.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Donnerstag, 7. April 2016

Die Vorschau auf das 2. Quartal 2016

„Aber ich glaube, Herr Frodo, ich versteh jetzt, ich weiß jetzt, die Leute in diesen Geschichten hatten stets die Gelegenheit umzukehren, nur taten sie es nicht. Sie gingen weiter, weil sie an irgendetwas geglaubt haben.“   
Sam


Wir befinden uns jetzt in einer Zeit, die etwas verloren scheint, weil so sehr viele Defizite offenbar werden. Die Eliten reagieren inzwischen panisch, weil ihre Ziele in immer weitere Ferne rücken, und ein gutes Rezept hat so gar keiner in der westlichen Welt. Dieser mag es schwer fallen, die Erfolge Putins wirklich neidlos anzuerkennen, doch wird ihr nichts anderes übrig bleiben. Und Erfolg zieht an: in mehreren EU-Ländern wird nun laut überlegt, die Sanktionen gegen Russland abzubrechen, in Frankreich soll darüber abgestimmt werden. Europa beginnt, sich von den USA zu lösen, die mit zwei Stimmen spricht, und das ist auch nötig. Denn kaum ist ein Konflikt auf dem Weg zum Frieden, schießen gleich zwei neue wie aus dem Boden.

Der Westen geht die Probleme nicht direkt und auch nicht ehrlich an. Stattdessen wird ein Symptom Verschiebungsmanagement mit beachtlichen Ressourcen gefördert. Was wir brauchen, ist ein schonungsloses Aufräumen mit den Ursachen der Kriege.

Diese Ursachen betreffen hauptsächlich die Waffenlobby und das allseits beherrschende Bankensystem. Wir werden nicht umhin kommen, deren Rädelsführern die Macht zu ent- ziehen – oder wir finden uns in einigen Jahren in dem Riesengefängnis Erde wieder. Die paar 2000 Leute, die die Weltherrschaft an sich reißen wollen, haben einen Vorteil uns gegenüber: sie sind bestens durchorganisiert und strukturiert, und sie handeln als ein Ganzes, als Einheit – das gibt ihnen die Kraft und Überlegenheit, und natürlich auch der Reichtum, von uns erarbeitet und auf internen Kanälen zu ihnen geflossen.

Man stelle sich vor, es würden die 7 Milliarden Menschen so als Einheit auftreten 
und handeln – niemand könnte uns überwinden! Keiner!

Es gehört zur Strategie der Eliten, uns beständig mit Polarisation zu entzweien und zu trennen. Dies geschieht über Religionen, Rassen, Parteien, mit den Mitteln von Korruption, Manipulation, Lügen, Kriegen und den finsteren Absichten dahinter. Sie sind weit gekom- men – doch seit geraumer Zeit sind die eintreffenden Lichtschwingungen so hoch, daß die dunklen Pläne der Lichtlosen nicht mehr greifen können. Das bedeutet aber nicht, daß wir die Hände in den Schoß legen können! Es ist immer noch gefährlich, und wir brauchen höchste Achtsamkeit.

Was machen wir, wenn Jugendliche außer Rand und Band uns auf der Nase herumtan- zen? Genau, dann wird es Zeit, ihnen strikte Grenzen zu setzen. Sie dürfen lernen, daß bestimmte Grenzen einzuhalten sind, und daß andere Menschen Respekt verdienen. Dieses Bild können wir gerne übertragen auf die globale Situation – und unser Fehler war bisher, daß wir keine Verantwortung übernahmen! Wir alle sind verantwortlich, daß nicht nur unsere persönlichen Grenzen geschützt werden, sondern auch die der Völker. Jeder von uns ist Teil seines Volkes, und genau zu diesem Teil auch verantwortlich für sein Wohlergehen.

Für Diejenigen, die sagen, wir sind alle Eins, die Grenzen müssen abgeschafft werden: dies ist ein hohes Ziel, und gleichzeitig ein Fernziel. Dazwischen gibt es sehr viele Teilziele zu setzen. Denn wir müssen genauso uns wie auch die Landesgrenzen schützen, solange es Aggressoren gibt, die weder Respekt noch Achtung kennen. Wir können auch Schutz gewähren, Menschen die fliehen mußten, aber gleichzeitig für den Schutz unseres Landes sorgen.

Nächstes Teilziel: dafür sorgen, daß die Ursachen der Kriege kein Futter mehr bekommen. Das heißt, keine Waffen mehr liefern – und der Waffenlobby per Gesetz eine Umschulung anordnen, zB Hilfsgüter herzustellen. Dazu müßten vielleicht Großkonzerne zerschlagen werden, die zu mächtig sind. Das wiederum kann nur funktionieren mit einer völlig integren Regierung, die keine Kompromisse macht, was Ethik angeht.

Nächstes Teilziel: die Menschen müssen bedingungslos die Wahrheit erfahren – ehrliche Medien und Journalisten sind gefragt. Nächstes Teilziel: niemand soll mehr hungern müs- sen, sondern ein Dach über dem Kopf haben und sicher sein, nicht angegriffen zu werden. Nächstes Teilziel: den verletzten Menschen soll Heilung gewährt werden, nicht nur gesundheitlich, sondern auch seelisch und geistig.

Wir sehen, es ist eine ganze Reihe von Vorarbeit zu leisten, denn all diese Grundbedürf- nisse müssen erfüllt sein, bevor wir uns Gedanken über Einheit machen können – und dieser Wunsch muß ganz freiwillig aus den Völkern selbst kommen.

*
Aktuell sind die Panama Papers in aller Munde, und zuerst sah es so aus, als ob nun endlich die Enthüllungen losgehen:
Datenleck enthüllt Offshore Geheimnisse - Die Panama-Dossiers
http://orf.at/stories/2331705/2331704/

Dann aber wurde schnell klar, daß dies eine gesteuerte Aktion war. Hier ein Interview mit Ernst Wolff, Autor von „Weltmacht IWF - Chronik eines Raubzugs“:
„USA wollen sich als neue größte Steueroase präsentieren“ - Experte
http://de.sputniknews.com/wirtschaft/20160404/308953850/panama-papers-usa-steueroase.html

Natürlich sind die Medien eingeweiht, wer trotzdem geschützt wird:
Wie die Gatekeeper der Mainstreammedien das „eine Prozent“ im Westen vor dem Panama-Leak schützen
https://deutsch.rt.com/gesellschaft/37603-panama-leak_wie-gatekeeper-mainstreammedien--prozent/

Hier ist noch ein hochinteressanter Bericht von Gordon Duff, über die extremen Machenschaften der türkischen Regierung und ihrer Kumpanen:
http://www.politaia.org/biologische-kriegsfuehrung/die-tuerkische-geisteskrankheit-nimmt-kein-ende/

Der wahre Grund für den Syrienkrieg: http://transinformation.net/das-syrien-pentagramm/

In diesem Quartal haben wir keine Finsternisse, erst wieder im September.

Es gibt wieder eine Transit Übersicht für die nächsten Monate, man liest sie so: ihr seht oben eine 90°-Einteilung, das ist der 360° Tierkreis mit dem Teiler 4 dargestellt. Es liegen also die 4/4 des Vollkreises praktisch übereinander, und so kann man alle Spannungs- aspekte sehen. Von 0°-30° stehen die kardinalen Zeichen (Widder, Krebs, Waage, Stein- bock); von 30°-60° die fixen Zeichen (Stier, Löwe, Skorpion, Wassermann); und von 60°-90° die beweglichen Zeichen (Zwilling, Jungfrau, Schütze, Fische). Links seht ihr das fortlaufende Datum, die jeweiligen Kreuzungspunkte stellen die genauen Aspekte dar.

click = größer, mit rechtsclick kopieren

GSP = Gruppenschicksalspunkt, ← = rückläufig, → = direktläufig

April
Den Neumond am 7. habe ich schon ausführlich beschrieben, und möchte nur nochmal darauf hinweisen, daß es in diesem Monat durchaus zu Anschlägen kommen kann (Uranus Opp. Lilith auf MC-Achse). Angekündigt ist es ja schon seit Herbst, und wenn überhaupt, werden wir wohl in den kommenden 2 Monaten damit zu tun haben. Es sollte klar sein, daß es nicht nur der 'böse Daesh' ist, sondern das ist von denen geplant, die ihre Macht nicht abgeben wollen.

Dann ergeben sich verschiedene Rückläufigkeiten: Jupiter ja schon seit Januar, Saturn seit 26.03., und am 18. werden gleichzeitig Mars auf 8° Schütze und Pluto auf 17° Stein- bock rückläufig, die sind also alle nicht in ihrer vollen Kraft.

Die Station Plutos fordert die Unvereinbarkeiten heraus (GSP 17° Steinbock Saturn-Ura- nus), und wird einigen Druck machen im BRD + Euro-Combin (AC auf 18° Steinbock, Jupiter auf 17°), das sind erste und ernste Überlegungen zum Austritt. Weiter betrifft sie die Goldstandard-Aufhebung, da läuft nun auch ein wichtiger Prozeß ab (AC 15° Steinbock) aber das zieht sich beides noch einige Zeit hin.

Die Mars Station ist brisanter, weil sie direkt auf die sogenannte Atom-Achse wirkt. Damit sind die beiden Fixsterne Aldebaran (10° Zwilling) und Antares (10° Schütze) gemeint, die in relevanten Horoskopen von Atomexplosionen von Planeten besetzt waren. Ich denke nicht, daß Gravierendes passiert, aber es kann schon sein, daß mit schmutzigen Bomben gedroht oder herum gefuchtelt wird. Auch Auseinandersetzungen wegen Chemiewaffen sind möglich (Mars-Saturn Qu. Neptun + Jupiter), dazu mal den Artikel von Gordon Duff oben lesen. Mars wird am 18. ← und kann dann nicht so kriegerisch sein, wie mancher es möchte.


"Derjenige, der etwas zerbricht, um herauszufinden, was es ist, 
hat den Pfad der Weisheit verlassen."
J.R.R. Tolkien

Dies könnte besonders ab dem Vollmond am 22. eine Rolle spielen, da könnten wir direkt damit konfrontiert werden (Mars Konj. DC, Antares + Saturn in 7). Die Nachrichten darüber machen aber ziemlichen Druck, und wir müssen mit fieser Propaganda rechnen (Pluto in 9). Wenn überhaupt, kommt nun erst die Spitze des Eisbergs an Missbrauch heraus (Mer- kur Konj. Sedna-Algol in 12). Am 12. gibt es ein schönes Venus-Mars Trigon in Feuerzei- chen, gut für einen Liebesbeginn. Da jedoch Mars kurz darauf ← wird, könnte es sich einer nochmals überlegen. Merkur wird am 29. ← auf 23° Stier, und dann gibt es wieder viel aufzuarbeiten.

Mai
Der Wonnemonat sieht schwierig aus. Da wird ab dem Neumond am 6. enormer Druck aufgebaut, und es ist mit Übergriffen entweder auf unser Geld oder auf unser Revier zu rechnen – oder beides (Skorpion in 1 + 12, Pluto in 2). Geld könnte ins Ausland transferiert werden, was ein großer Verrat wäre. Vielleicht kommt auch endlich mal heraus, daß die Rechte über unser Revier /Land im Ausland liegen (Jupiter H2 in 9), da wird es dann wichtig, daß wir in die Selbstverantwortung gehen, und ins Handeln kommen, und zwar für uns! Auch ist möglich, daß eine erneute Invasion von Flüchtlingen bevorsteht. Wir werden aber spätestens dann mit dem allerfiesesten Missbrauch konfrontiert (Sedna + Algol am DC).

Jupiter wird am 10. auf 13° Jungfrau → und die ganze Situation wird ab Vollmond am 21. auf 1° Zwilling-Schütze total aufgebauscht (Jupiter Opp. Neptun). Die Möglichkeit eines Finanzcrashs ist jetzt sehr hoch, spielt sich aber immer noch intern ab, also noch uner- kannt, bzw. die wahren Gründe werden nicht gesagt. Die Dinge könnten außer Kontrolle geraten, sodaß sich uns jede Handhabe entzieht (Steinbock eingeschlossen, Saturn in 12). Es ist die Zeit, daß das Volk sehr zornig und empört sein dürfte (Mond Konj. Mars) und sich befreien möchte. Kindesmissbrauch wird Thema sein und es wird eine enorme Heraus- forderung für uns alle (AC Konj. GZ + Pholus). Am 23. wird Merkur auf 14° Stier → und wir finden dann hoffentlich die Sprache wieder.

Juni
Im Juni stehen uns weitere Herausforderungen bevor, aber andere. Mars tummelt sich inzwischen auf den letzten Skorpiongraden, wo oft Diebe unterwegs sind, die man nicht erwischen kann, aber das wäre noch das geringste Übel. Im Neumond am 05. geht es schon auch um eine spirituelle Hinwendung zur Wahrheit (Hälfte der Planeten in 12), aber es können sich natürlich auch erhöhte Auflösungserscheinungen zeigen. Besonders fällt auf, daß der Neumond ein großes Kreuz bildet, mit Jupiter, Neptun und Saturn in den ver- änderlichen Zeichen. Es entsteht dabei viel Bewegung, die die Bereiche Wissen, Bewußt- heit, Glaube/ Erkenntnis und Wahrheit anstößt. Auch ist dies für einige bestimmt ein spiri- tueller Prozeß – aber ich traue dem 'Braten' nicht, weil es noch Kräfte gibt, die unseren Aufstieg und die Freiheit der Menschen verhindern wollen.

Neumond und AC stehen auf Fixstern Rigel – und entweder kommt hier noch ein Schub Dunkles, oder es wird etwas ent-ri(e)gelt, wie Magda erzählt, was einer Auflösung des Alten gleichkommt. Es kann eine Überforderung der Flüchtlingslage stattfinden, und wir können nicht ausschließen, daß irgendwo mit B- oder C-Waffen herum hantiert wird (beides Synonyme für Neptun-Saturn). Auch ist gut möglich, daß die Regierung gehen muß (Uranus H10 in 12).

Die Sommersonnenwende ist in der Nacht zum 21., und der Vollmond findet ein paar Stunden früher statt. Der Mond steht dabei auf IC und GZ, das ist die Herausforderung, uns als Volk bzw. Völker wieder mit dem Galaktischen Herzen zu verbinden. Viel Altes kann sich nun auflösen, und es sieht nach einem Neuanfang aus (Sonne-Venus am MC), was aber auch nicht ohne Schmerz, doch auch nicht ohne Heilung vonstatten geht (Voll- mond Qu. Chiron). Wichtig ist, daß egal was geschieht in diesen Monaten, daß wir uns nicht aufhetzen lassen, sondern zusammenhalten als Eins.


"Das Ende? Nein, die Reise endet hier nicht..."
Gandalf

Ich wünsche euch einen schönen Frühling,
Osira

Bilder + Zitate aus "Herr der Ringe"

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.