.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Freitag, 3. August 2012

Varuna – der Gott der Gesetze

Der als Planetoid eingestufte Varuna befindet sich weit draußen, am Rande des Sonnen- systems im Kuipergürtel, einer ähnlichen Ansammlung von Kleinplaneten und Fragmenten, wie wir sie im Asteroidengürtel vorfinden. Mit dem Unterschied, daß sich der Asteroiden- gürtel zwischen Mars und Jupiter befindet, während der Kuipergürtel außerhalb der Neptun- bahn beginnt. Pluto, Orcus, Sedna und Quaoar sind ebenfalls Teil dieses äußeren Gürtels.

Der nach einer indischen Gottheit benannte Varu- na wurde am 28.11.2000 von Robert S. McMillan entdeckt, am berühmten Kitt-Peak National Obser- vatory in Tuscon, Arizona. Varuna mißt etwa 800 km im Durchmesser, hat eine Umlaufzeit von 280 Jahren und 351 Tagen, und leuchtet relativ hell in einem warmen Rot-Ton. Inzwischen greift die Internationale Astronomische Vereinigung IAU bei der Namensgebung nicht mehr nur auf grie- chische, sondern auf Mythen aus aller Welt zurück – auch ein Zeichen, daß alles miteinander ver- bunden ist. Und wie immer, wenn ein neuer Him- melskörper entdeckt wird, drängen seine Bedeu- tungsinhalte in unser Bewußtsein, erhalten wir ei- ne Botschaft von ihm.

Varuna 'der Umhüller' वरुण stammt aus dem Sanskrit und ist ursprünglich die Personifikation des allumfassenden Himmels. Die Lieder an ihn gehören zu den erhabendsten des Veda und schildern ihn als den allweisen Schöpfer, Erhalter und Regenten der Welt. Er ist einer der höchsten und am meisten verehrten indischen Gottheiten der frühvedischen Zeit.

Varuna gilt als Gott der kosmischen und moralischen Ordnung Rta; Opfer und Rituale an ihn sollen die Aufrechterhaltung der kosmischen Ordnung gewährleisten. Für Varuna gibt es ein merkwürdiges Ritual, bei dem man dem Gott Gerste opfert ("Varunapraghasa"). Dabei hat die Frau des Opferers zu beichten, ob sie neben ihrem Gatten noch mit anderen Männern lebe; dieses Ritual soll Regen und Fruchtbarkeit bringen. Die Könige gelten als Varunas irdische Repräsentanten.

Varuna ist auch der Gott des Eides und der Wahrheit. Er gilt als furchteinflößender, strenger, ernsthafter, schädigender und strafender Gott, der auch zornig werden kann. In den an ihn gerichteten Hymnen der Rigveda wird er oft um Gnade und Nachsehen angebetet und um Verzeihung für begangene Sünden gebeten. Man versucht ihn zu beschwichtigen - er soll von seinem Zorn und einer Strafe absehen und von Sünden befreien. Allein ihn zu verehren, macht gerecht und frei von Sünden. Der Gott ist zwar streng, aber stets gerecht, er verzeiht Sünden schnell und lässt sich leicht besänftigen. - Diese Schilderung erinnert sehr an den strafenden Gott, den man fürchten soll, aus dem Alten Testament des Christentums.

Neben der Wahrnehmung moralischer Funktionen, ist Varuna auch eng mit dem Wasser ver- bunden. Er wohnt in den Seen, Flüssen, den Meeren und Quellen sowie dem himmlischen Ozean, und er ist für den Regen verantwortlich. In Ritualen wird er häufig insbesondere in Verbindung mit Wasser angerufen. Die Seelen der Ertrunkenen kommen traditionell zu Varuna, und er wird als Gott der Nacht und des Mondes verehrt. Ebenso wacht er auch über das heilige Getränk Soma. Oft wird er auch als Schöpfer der Sonne bezeichnet, die häufig als sein Auge dargestellt wird.

Götterkönig Indra im vedischen Himmel
In späterer Zeit tritt er gegen- über dem kriegerischen Indra in den Hintergrund, der viele klassische Aufgaben des Va- runa übernimmt und ihn ver- drängt zu haben scheint. Ihm gegenüber ist Varuna ein sta- tischer, passiver Gott, wäh- rend es sich bei Indra um eine aktive und dynamische Gott- heit handelt. Während Indra aktiv das Rta im Kampf gegen die Asuras verteidigt, fungiert Varuna mehr als der allwis- sende Erhalter der Welt, wachsamer Hüter und Wächter des Rta. Er selbst fällt insgesamt nicht wie Indra durch Taten und mythologische Ereignisse auf, sondern durch den großen gleichmäßigen Charakter sei- nes Daseins und Wirkens. In gewisser Weise ist Varuna mächtiger als Indra, weil er noch weit über seiner himmlischen Wohnstadt Svarga wohnt. Im Gegensatz zu Indra gehört er der älteren Götterklasse der Asuras an, die über Maya* verfügen (*gemeint ist hier die kreative schöpferische Energie, die in der Göttin Maya, der Weltenmutter, verehrt wurde). Der Gott hat ein doppeltes, widersprüchliches Wesen. Varuna gilt als höchster Asura und zwar in der alten Bedeutung des Wortes. Diese sind im Hinduismus die Dämonen, die Gegenspieler der lichtvollen Devas. Im Rigveda erscheint dieser Begriff aber auch in der Bedeutung göttlich, als guter oder höchster Geist.

Varuna und Makara
Dargestellt wird Varuna stets mit den Att- ributen des Sonnenschirms, mit dem er die Gerechten beschützt und die Schlinge, mit der er die Unbotmäßigen bindet. Er reitet auf einem Makara, einem Fabelwe- sen aus Krokodil, Elefant, Schildkröte und Fisch, aus dessen Maul alles pflanzliche und tierische Leben hervorgeht. Seine Körperfarbe ist meist weiß oder blau. Mund und Sonne bzw. die Sterne gelten oft als seine Augen. Der Wind ist sein Atem. Verheiratet ist Varuna mit Varuni, der Göttin des Weins, die bei der Quirlung des kosmischen Milchozeans zum Vorschein kommt und den Dämonen zugesprochen wird. Er wohnt in einem reinweißen Schloss im Himmel, und die Nächte sind seine Geliebten, die der Gott umschlungen hält.

Varuna ist der allwissende, allgegenwärtige und allmächtige Beschützer des Guten und Rächer des Bösen, heilig und gerecht, doch voll Erbarmen. Er erschafft Himmel und Erde und bestimmt die äußersten Grenzen, wie den Horizont. Er ist u.a. dafür verantwortlich, daß die Sonne über den Himmel zieht, daß Tag und Nacht sowie die Jahreszeiten aufeinander folgen (Parallele zum altägyptischen Sonnengott Ra). Varuna ist nicht zu täuschen. Seine Diener und Spione sind die Sterne, die für ihn die Erde und die Menschen überwachen. Wie er kennen sie alle Taten und Sünden der Menschen, ebenso ihre verborgenen Geheimnisse (wird wohl das früheste Überwachungssystem gewesen sein, und zwar kostenlos). Varuna kennt sowohl Vergangenheit als auch Zukunft. Mit seiner Schlinge fängt er die Sünder und Wortbrüchigen, ebenso kann er sie aber auch davon befreien und wieder losbinden. Varuna gilt als König, als König über die Natur, die Götter und die Menschen. In der späteren brah- manischen Zeit wird er einer der acht Welthüter und bewahrt fortan die westliche Himmels- richtung vor negativen Einflüssen.

Soweit die Hindu-Mythologie, nur Letzteres scheint nicht ganz geklappt zu haben; so ist es gut, daß seine Energie jetzt wieder im kollektiven Bewußtsein auftaucht. Sich den Deutungs- inhalten eines neu hinzu gekommenen Planeten zu nähern, braucht im Grunde eine jahre- lange Erfahrung mit seinen Energien, was aufgrund des extrem langsamen Transits von Varuna schwerfällt. So bleibt uns erstmal nur das Entdeckungshoroskop, das uns jedoch einigen Aufschluß gibt.

Varuna Entdeckung
Es geht um ausgleichende Gerechtig- keit und die Herstellung von Harmonie, das ist Varunas Grundwesen (Waage- AC). Die Waage hat zudem die Fähig- keit, etwas in seiner Gestalthaftigkeit zu schauen, also wie es vollendet sein wird. Und es geht um Beziehungen, besser gesagt um den Streit in jegli- chen Beziehungen, egal welche (Ve- nus H1 Qu. Mars H7). Die angestrebte Harmonie ist tief in seiner seelischen Eigenart verankert (Venus H1 in 4), doch beruht sie auf Klarheit und Stren- ge, wie auf wohlmeinender Objektivität und Selbstverzicht (Venus im Stein- bock). Der dargestellte Konflikt beruht darauf, daß Varuna, bzw. der harmoni- sche Zustand, immer wieder von an- deren herausgefordert wird, vielleicht auch angegriffen (Mars H7 in 1) – und das steht natürlich in Unvereinbarkeit mit dem Bestreben nach Harmonie. Es setzt energetisch viel Spannung und auch Anziehung frei, wie bei sexuellen Energien, wobei der Angreifer im Un- recht ist und die Gegensätzlichkeit hervorhebt (Mars auf 17° Waage = GSP Saturn-Uranus), was weiter betont wird durch Eris in 7. Somit geht es hier auch grundsätzlich um die Unver- einbarkeit von Beziehungen, wenn einer den anderen angreift. Das gilt für persönliche Bezie- hungen, wie sicher auch für Kriegsschauplätze oder Vertragspartner.

Varuna selbst ist der Verkünder des Rechts (Varuna in 9), wobei er umso mehr sich ins Zeug legt und dafür kämpft, wenn Grenzen überschritten und verletzt werden (Varuna Trigon Pal- las + Pholus in 2). Das kann die Grenze der körperlichen Unversehrtheit sein, oder materielle Grenzübertretungen – dann kann er auch ein Machtwort sprechen (Pluto H2 in 3), wobei ich jetzt mal davon ausgehe, daß der Pluto einer Gottheit erlöst ist. 

Bhagavad-gita 7.15-16 Oben werden Laksmi-Narayana als das transzendentale Reich des Herrn dargestellt. Darunter vier Arten von Schurken, die sich nicht dem Herrn ergeben, und vier Arten von frommen Menschen, die sich im hingebungsvollen Dienst an Ihn wenden.
Er urteilt dabei aus der Klarheit des Empfindens (Saturn H4) und aus dem Wissen der Zusammenhänge (Zwilling in 9), indem er tiefgründige Wahrheit spricht (Merkur H12), und den anderen in seine Grenzen verweist (Merkur Opp. Saturn in 8). Das kann für den Beur- teilten ziemlich unangenehm werden (Saturn Konj. Algol). Auch wenn die Gegensätze der Kontrahenten deutlich werden (Saturn Qu. Uranus), schafft er es, allein durch seine spon- tane Reaktion bzw. Urteil, die Gegensätze dadurch aufzuheben (Uranus H5 in 5). Seine Verkündung hebt somit den Streit auf; im schlimmsten Fall auch dadurch, daß Leben aufge- hoben wird. Trotzdem ergibt das eine Befreiung für die Beteiligten und die Gemeinschaft.

Die Qualitäten Varunas werden über sein Verhalten ersichtlich, welches wahrhaft göttlich ist (Sonne Konj. Quaoar). Er rückt die Dinge wieder ins rechte Licht, im Sinne der Befreiung von materieller Anhaftung (Sonne H11 in 2). Auch wenn er den Angreifer zurechtweist oder auch bestraft (Saturn H4 in 8), so ist er doch wohlmeinend und gütig, und verzeiht sehr schnell (Jupiter H3 in 8) – somit wird der Urteilsspruch für den Angreifer zu einem großzügigen Geschenk.

Varuna spürt sofort, wenn etwas nicht stimmt, das sagt ihm seine excellente Wahrnehmung und sein Empfinden (Neptun H6 in 4), dies ist ein reines religiöses Empfinden, das aus dem Wunsch nach Befreiung für die Gemeinschaft bestimmt wird (Neptun + Vesta im Wasser- mann in 4). Er widmet sich mit Vorliebe den Verrätern, die die behüteten Grenzen und vor allem das Weibliche nicht achten (Sonne Konj. Ixion + Ceres). Und er kennt den Schmerz, der aus Lügen und unterdrücktem Wissen herrührt (Chiron in 3). Dabei wird Varuna zwar sehr drastische Urteile verkünden (Pluto in 3), aber sie werden höchst außergewöhnlich daherkommen, in einer Form mit der niemand gerechnet hat (GZ in Halbsumme Chiron + Mond).

Bhagavad-gita 14.15+18 Leben auf den höheren Planetensystemen, Leben in der menschlichen Gesellschaft und Leben im Reich der Tiere wird dargestellt.

Das Ziel Varunas ist, uns alle wieder mit unserem Empfinden in Kontakt zu bringen (MC im Krebs), und uns dabei an höheren Lebens- und Gesellschaftsformen zu orientieren (MC Konj. Varuna + Sirius). Der Weg dorthin geht über das Nachempfinden des Schmerzes und des Verrats, auch an den Völkern (Mond H10 Konj. Nessus), sowie über die Reue des Ge- schehenen. Die Hoffnung gebenden Einsichten die uns dann zuteil werden, führen uns auf den Weg der Heilung: denn über ein vom Schmerz geöffnetes Herz kommen wir mitten ins Herz der Welt, was uns die Einheit wieder empfinden läßt, die wir ewig schon suchten – und dies ist das Tor zur Freiheit (GZ in Halbsumme Chiron + Mond-Nessus, Trigon Orcus in 11).

*

Mit Varuna haben wir nun also eine Art göttlichen Richter, der jedoch nicht im Sinne des Alten Testamentes zu sehen ist, sondern der uns mit den Konsequenzen konfrontiert, die aus unredlichem Handeln entstanden sein mögen. Die Folgen können drastisch sein; aber es geschieht mit der Einsicht in Wahrheiten, die uns zurückholen in unser Empfinden und tiefes Mitgefühl – als Lernprozeß für alle, daß wir dem zugefügten Schmerz nicht ausweichen kön- nen, der uns stattdessen auf unerwartete Weise die Tür zur Freiheit und Liebe öffnet.

Ich schätze, wenn das Uranus-Pluto Quadrat beide Hauptachsen erreicht (Juni 2013 bis November 2015), könnte eine grundlegend andere Sichtweise und Gesetzgebung entstehen, die eine weit höhere Stufe einnehmen kann, weil beide Planeten sich dann am Sirius aus- richten werden, und dessen Qualitäten herunter transformieren – und wir entwickeln uns gleichzeitig 'hinauf'. Bis dahin haben wir jetzt erstmal das große Quadrat zwischen Varuna und Eris, das viel Streit offenbaren wird, und von Saturn jetzt auf den Punkt gebracht wird. Der Mars Transit wird all dies auslösen, ab etwa 11. bis 15. August – wir werden sehen, wie- viel Harmonie und Einsichten übrig bleiben.

Bhagavad-gita 15.6 Der große Lotos ist der ursprüngliche spirituelle Planet, Goloka Vrindavana, das Reich von Radha und Krishna. Der spirituelle Glanz rund um diesen Planeten ist das brahmajyoti. Dort befinden sich zahllose spirituelle Planeten, die von vollständigen Erweiterungen von Sri Krishna geführt und von ewig befreiten Lebewesen bewohnt werden. Manchmal bedeckt eine spirituelle Wolke einen Bereich des spirituellen Himmels und diese bedeckter Teil wird mahat-tattva, oder die materielle Welt genannt.

Kommentare:

  1. Vielen Dank, dass du diese tiefen astrologischen und zugleich spirituellen Erkenntnisse mit uns teilst. Ich wünsche allen viel Freude, Leichtigkeit, Liebe und Mitgefühl ...Dinge welche uns auf dem Weg der Erkenntnis zu höherem beflügeln werden, die Welt neu zu gestalten. Besonders für unsere Kinder, die das Licht in hohem Masse in sich tragen und zu uns bringen. Wir dürfen es bereits sehen.

    Herzliche Grüsse Kristina.

    AntwortenLöschen
  2. Auch von mir vielen Dank, dass Du kostenlos und uneigennützig Deine Arbeit allen zur Verfügung stellst. Ich denke es wird eine gute Zukunft sein, wenn das in der Welt schon immer vorhandenen Wissen für alle ohne Vorbedingungen von denen zur Verfügung gestellt wird, die aus innerem Drang dieses Wissen für sich selbst konkretisieren wollen.
    Ich selbst versuche dies auf dem Gebiet der Naturheilkunde zu leisten.

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen liebe Osira,

    zu Deinen täglichen Verlinkungen vermisse ich den Link zum Compact-Magazin "Breaking News: Zwangsabgabe für unsere Bürger in Vorbereitung (http://www.compact-magazin.com/index.php?option=com_content&view=article&id=316)

    Darin heisst es u.a. "Donnerstag abend, kurz vor 19 Uhr flattert ein FAX in die Redaktion. Der Inhalt enthüllt brisantes. Es handelt sich um einen Brief von Beatrix von Storch, der Chefin der Zivilen Koalition in Sachen Euro-Krise. Darin heißt es u. a. "Ich weiß unmittelbar aus dem Finanzministerium, daß dort Zwangsanleihen ganz konkret geprüft und also vorbereitet werden." Und zwar weil die Staaten kein billiges Geld mehr an den Märkten bekämen, müsse der Staat sich nun das Vermögen der Bürger holen, so von Storch weiter
    10 Prozent-Zwangsanleihe geplant
    Wie soll das geschehen? Was hat sich der Bundesfinanzminister ausgedacht? Storch dazu: "Wer eine Eigentumswohnung, Haus oder einen landwirtschaftlichen Betrieb hat, der wird (zunächst) wohl 10% von dessen Wert bar hergeben müssen."
    Jetzt ist es also raus. Die Party ist vorbei. Normalerweise trifft den Katzenjammer den Partygänger selbst. Unsere Politiker machen jedoch Ferien, unterbrechen diese nur, wenn weitere Milliarden zu bewilligen sind. Nichts dokumentiert deutlicher die Distanz zwischen Bürger und den Politikern dieses Landes als diese Milliardenversprechen an fremde Länder, oder besser noch deren Banken.
    Bei Storch heißt es zur Finanzierung weiter: "Wer das Geld nicht bar hat, der bekommt es von der Bank - und eine Hypothek auf seine Immobilie." Das seien eben werthaltige Sicherheiten im Gegensatz zu den leeren Rückzahlungsversprechen offensichtlich bankrotter Staaten, so Storch weiter."


    Das ist für uns ja nichts Neues. Nur dass die Party schneller zu Ende gehen könnte als Viele glauben oder noch gar nicht auf dem Radar haben und dann beginnt die Entrechtung, Enteignung und Verarmung. Diese Konstellation ist leider sehr realistisch, abgesehen davon dass die Wirtschaftsindikatoren immer schlechter werden. Aber dass ist ja auch nichts Neues und mathematisch zwangsläufig vorhersehbar.
    Das Positive daran ist, dass die Menschheit erkennen könnte, dass es so nicht weitergehen kann. Und dass will uns ja das Uranus-Pluto Quadrat zeigen und den Weg weisen. Wie es denn tatsächlich kommt ist und bleibt spannend.

    die Simpsons

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo, Simpsons!

      Spätestens jetzt versteht man auch, warum im Justizministerium ein hochkarätiger Fachmann/Fachfrau für Enteignungsrecht sitzen soll oder schon sitzt.

      Gruß - Fee

      Löschen
    2. Hallo Fee,

      sitzt schon der ehemalige Mitarbeiter von der Boston Consulting Group! Name weiss ich nicht mehr.

      Gruß,
      die Simpsons

      Löschen
    3. Das verstehe ich nicht. Zwangsanleihe oder Zwangsabgabe? Bei einer Anleihe bekommt man es zurück, bei einer Abgabe nicht, oder wie?

      Wie soll das alles gehen? Wenn einer ein teures Haus noch abtragen muss. Doppelter Abtrag? Geht doch gar nicht. Außerdem gehört das Haus dann noch teilweise der Bank. Das kann ja heiter werden! Aber es führt dazu, das durch dieses Leid weiter viele Menschen aufwachen.

      LG Rosi

      Löschen
    4. Guten Morgen Rosi,

      Deine Einwände sind berechtigt. Bei eine Zwangsanleihe bekomme ich das Geld, dass ich dem Staat bzw. der Hochfinanz zur Verfügung stelle, nebst Zinsen selbstverständlich zurück. Soviel zur Theorie. Wer jedoch glaubt dass er sein Geld zurückbekommt, der ist von unendlicher Naivität gesegnet. Die Märkte, sprich Vermögenden und Superreichen, holen sich jetzt das Geld direkt vom Volk, da der Staat immer weniger in der Lage ist, die Umverteilung von unten nach oben zu garantieren. Dazu bedarf es wiederum den Staat, konkret Deutschland evtl. noch Österreich und voraussichtlich im Herbst gibt es dann den ESM, der dieses Geld seinen Bürgern in Form einer Zwangsanleihe abpresst.
      Man wählt sehr bewusst diesen Weg, da die Ziele der Hochfinanz Enteignung, Entrechtung und Verarmung lauten.

      Gruß,
      die Simpsons

      Löschen
  4. Ja, diese Nachricht habe ich gestern im Radio gehört und fragte mich, ab wann der Bürger, von dem man die Zwangsabgabe haben möchte, als reich gilt. Das wurde in der kurzen Nachricht nicht weiter ausgeführt. Wenn es so kommt, ist das natürlich ein Supercoup für die da oben. Sei sind Lichtjahre von uns Bürgern entfernt, aber... WIR sind das VOLK!

    Grüße - J.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Summen wurden auch schon genannt. Ab 250.000 Euro. Das könnte man so interpretieren dass bis 250.000 Euro nichts zu zahlen ist; alles was darüber ist wird mit 10% zwangsabgegriffen und an die Hochfinanz weitergeleitet.
      Ich möchte nicht spekulieren und auch keine Diskussion über die Berechnungsgrundlagen anfangen; wir werden es früher oder später am eigenen Geldbeutel spüren. Was ich aber befürchte, ist, dass fast alles schon in den Schubladen bis ins kleinste Detail ausgearbeitet wurde.

      die Simpsons

      Löschen
    2. und ergänzend sind jetzt die Marketingprofis gefragt, wie man den Deutschen die Zwangsabgaben so sozialverträglich und auch so gerecht wie nur irgendwie möglich verkauft. Der Wohlfühlfaktor ist ein ganz wichtiger Faktor in dieser Angelegenheit. Denn Geben ist seliger als Nehmen - Amen.
      Satire aus!

      Gruß,
      die Simpsons

      Löschen
  5. Lieber Simpsons,

    also ich suche ja einen Redakteur - natürlich rein ideell motiviert - der mir täglich die News zusammensucht, ausgesucht gute versteht sich. Wäre das nicht etwas für dich? (*_*)

    Denn wenn ich bis 2h morgens an einem Artikel sitze und dann noch auf Nachrichtensuche gehe, schaffe ich es natürlich nicht immer, alle Quellen zu besuchen - dafür muß man schon etwa 2 Stunden investieren. Dies erklärt auch, warum mir dann einige wichtige Artikel entgehen - die du ja dann findest. :-)

    Die Arbeit wächst mir so manches Mal über den Kopf (so ist an 'weiter an Buch 2 schreiben' gar nicht zu denken), und ich wäre wirklich dankbar für solche Unterstützung. Und wenn nicht du, vielleicht fühlt sich jemand angesprochen?

    In diesem Fall bitte ich um einen ernst gemeinten und fröhlichen Anruf.
    Von Herzen Osira

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Osira

    Vielen Dank für den interessanten Artikel über Varuna.

    Das vedische Wissen ist gerade in unserer Zeit besonders wertvoll!! Die vedischen Rezitationen und Rituale haben große Kraft und Schönheit und helfen unser Bewusstasein zu transzendieren.

    Seit fünf Jahren gehe ich den Weg mit Sri Tathata:

    http://www.youtube.com/watch?v=QOfzqrkd4-w&feature=plcp

    Im September 2012 wird Sri Tathata in Nürnberg und Frankfurt zu Gast sein.

    Gruß Amrithini

    AntwortenLöschen
  7. Der Brief von Beatrix von Storch liegt mir vor und wurde am 30.Juli versandt. Sie schreibt wirklich davon das 10% fällig werden sollen (siehe Seite 2 Abs.3) und der letzte Zensus für die genauere Ermittlung hilfreich war.
    Mal schauen, wann unsere "Schlafschafe" endlich aufwachen und auf die Barikaden gehen...
    Herzlichst Euer Hugobruno

    AntwortenLöschen
  8. heißt natürlich Barrikaden;-)))
    Hugobruno

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Osira

    Seit Monaten schon lesen wir Deine Texte und sind fasziniert und bereichert von der Tiefe und Weite deines "Interpretations-Horizonts". Als Menschen, die sich schon ihr ganzes Leben lang interessieren und engagieren, die schon seit langen Jahren mit anderen Menschen arbeiten fuehlen wir uns reich beschenkt durch deine Arbeiten.

    Kurz: dein Blog ist Inhalt geworden fuer uns.

    Danke
    Christian und Katharina

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen liebe Osira,

    es gibt nichts schlimmeres für mich als Routinearbeiten. Wenn nichts dagegen spricht, ergänze ich die Tageslinks.

    Der erste Link zeigt am Beispiel Argentiniens die zunehmende Ghettorisierung der Reichen. Wenn es so weiter geht, auch demnächst in Europa und Deutschland.
    http://www.infosperber.ch/Artikel/Gesellschaft/Megacitys-Immer-mehr-separate-Enklaven-fur-Reiche

    Der zweite Link beleuchtet die Hintergründe zum Batmann-Massaker und erklärt den wichtigen Begriff Black Op.
    http://www.politaia.org/finanzterror/das-batman-massaker-und-seine-hintergrunde/

    Der dritte Link zeigt wie man mit investigativen Journalisten verfährt, die sich nicht systemkonform verhalten.
    http://uhupardo.wordpress.com/2012/08/04/back-to-franco-3-kritische-raus-regierung-lasst-offentlich-rechtliches-tv-saubern/

    Gruß,
    die Simpsons

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Simpsons,

      vielen Dank, ich weiß deine ergänzenden Links und Beiträge sehr zu schätzen, sie sind eine echte Bereicherung.

      Herzlichst Osira

      Löschen
    2. Danke Simpson für die Links. Bin leider erst dazu gekommen, den ersten zu lesen; ist schon heftig. Aber was die Ghettoisierung betrifft, die gibt es hier in Deutschland auch und es gab sie schon immer. Sie zeigt sich durch Wohngebiete, in denen die Reichen unter sich sind und durch Bereiche, in denen Soziale Randgruppen leben. Ist zwar noch nicht so krass, wie in Argentinien, mit Mauern aussenrum, aber das wird wohl oder übel auch noch kommen.Mittlerweile betätigen sich in unserer Kleinstadt sogar schon "Aufpasser", die nächtens und morgens mit ihren Hunden durch die City laufen und sehr "achtsam" sind. Hat schon was von Bürgerwehr. Ansonsten wird die Blockwart-Mentalität der Bürger benutzt, um alles und jeden zu kontrollieren. Wie krank ist das denn? Ihre "Einsätze" werden mit kleinen Gefälligkeiten oder Vergünstigungen bezahlt. Das alles läuft so subtil ab, dass es die meisten garnicht bemerken wollen. Dieses Augen verschliessen und "wir haben es nicht wissen können" ist etwas, das mich stark an vergangene Zeiten erinnert, obwohl ich damals noch nicht geboren war.
      Gruß
      Spacecowboy


      Dir liebe Osira ein herzliches Dankeschön für den Varuna Artikel. Wie geht es dem kleinen Leon?
      Gruß
      Spacecowboy

      Löschen
    3. Liebe Simpsons,
      den ersten Link habe ich ja noch lesen können, aber bei dem zweiten konnte ich nicht mehr weiterlesen. Mein Gehirn hat abgeschaltet. Den dritten habe ich dann, nach einer längeren Pause wieder verkraften können. Es ist unglaublich, wie zielstrebig vorgegangen wird. Wie verkraftest Du das?

      Herzlichen Gruss
      Fee

      @ Hallo, Spacecowboy,
      die beschriebene Blockwart-Mentalität kann ich nur bestätigen. Seitdem extreme Randgruppen aus Osteuropa sich hier eine zeitlang eingenistet hatten, viel Unruhe brachten, wurden Kameras installiert. Die Randgruppen sind nun weg, die Kameras sind geblieben und da es Ärger mit dem Inhalt der gelben Tonne bei der Müllabfuhr gab, werden nun die Viedobilder ausgewertet, damit der Hausmeister feststellen kann, wer den Pappbecher wo hinein geworfen hat. Kostenpflichtig natürlich für den, der erwischt wird. Ich selbst habe mich bisher nicht beobachtet gefühlt, nachdem mir aber der Hausmeister meine Zeiten genau nennen konnte, wann ich morgens das Haus verlasse, habe ich nicht schlecht gestaunt. Jedenfalls hat dies meinen Entschluss, aus diesem "ehrenwerten Haus" auszuziehen, weiter bestärkt.

      Gruß, Fee

      Löschen
    4. Guten Morgen Fee,

      der zweite Link beschreibt nur die Realität der Hochfinanz und der Eliten und wie sie vorgeht, wenn sie sich bedroht fühlt. Ein Menschenleben bedeutet für diese Gruppe nichts. Das klingt hart ist aber leider so. Und diese Gruppe hat die modernsten Waffen, Überwachungstechniken und schrecken vor dem Einsatz von biologischen Kampstoffen und Viren in keinster Weise zurück.

      Ich hoffe der Kaffee oder Tee schmeckt Dir trotzdem noch!

      die Simpsons

      Löschen
    5. Liebe Simpsons,

      bin wieder in meiner Mitte und Kaffee gab es erst im Büro, da ich spät dran war.

      Erschreckt war ich auch darüber, dass ich gar nicht mehr alles lesen muss, also, es reicht auch, quer lesen, Bilder anschauen und in diesem Fall wusste ich, worum es ging. Als ich das erste Mal diese "offizielle" Nachricht in den Medien hörte, hatte ich mich sofort gefragt, was der wahre Grund da wohl sein mag. Na, wenn man eine Frage stellt, muss man auch die Antwort aushalten können. ;-)))
      Ich glaube weiterhin an das Gute im Menschen, auch wenn viele sich derzeit nicht so verhalten.

      Schönen Abend und Gruß *_*

      Fee

      Löschen
  11. Liebe Osira,
    auch von mir einen ganz tiefen Dank für Deine Arbeit. Ich möchte noch eine kleine Ergänzung zu dem Komentar der Simpsons von gestern über die Zwangsabgabe machen."Wer eine Eigentumswohnung, Haus oder einen landwirtschaftlichen Betrieb hat, der wird (zunächst) wohl 10% von dessen Wert bar hergeben müssen.", so die Simpson. Im dem Buch von william F. Engdahl "Saat der der Zerstörung" steht an einer Stelle, daß die die großen Banken bzw. die Bankster schon in den dreißiger Jahren geplant haben, weltweit die Nahrungsmittelproduktion und damit die Landwirtschaft und hiermit ist die bäuerliche Landwirtschaft gemeint - in Ihre Hände zu bekommen. Kissinger hat Mitte der 70er Jahre folgendes gesagt:"Wer das Öl kontrolliert,kontrolliert eine Nation, wer die Nahrungsmittel kontrolliert, kontroliert die Menschen". Unsere Landwirtschaftlichen Betribe sind mittlerweile so verschuldet, daß eine Zamgsabgabe oder Zwangsanleihe in vielen Fällen das endgültige finanzielle Ende der Betriebe bedeuten würde. Durch die dann folgenden Zwangsversteigerungen der landwirtschaftlichen Betriebe hätten die Bankster ihr Ziel endgültig erreicht: Ein absolute Industrielandwirtschaft auf den Grundlagen des Codex Alimentarius.Eine Gesellschaft ist nur so frei, wie Ihre Bauern frei sind und die Wertschöpfung nicht in irgendwelchen Glaspalästen in der Londoner City stattfindet, sonder da wo wirklich in physikalischem sinne (Arbeit = KraftX Weg) verrichtet wird. Meiner Ansicht nach soll die Zwangsabgabe hauptsächlich dazu dienen, zusätzlich zu dem schon weltweit vor sich gehenden Landraub (Landgrabbing)der Inverstoren sich die gesamte Landwirtschaft unter den Nagel zu reißen. "Hat der Bauer Geld, hat´s die ganze Welt". Dieser alte Spruch hat heuite wie vor hundert Jahren immer noch seine Gültigkeit. Leider ist den wenigsten Menschen heute noch klar,daß unsere Lebensgrundlage letzten Endes die Arbeit der Bauern ist.

    Eine schöne Sonntag
    hobbbitfrank56

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Frank,
      danke für deinen überaus wichtigen Beitrag. Ja, man hat uns lange in vermeintlicher Sicherheit gewogen - obwohl die seit Jahren aggressiven Bestrebungen von Monsanto & Co., sowie der Codex Alimentarius Bände sprechen und die Menschen hätten wachrütteln müssen. Du hast recht, die Zwangsabgaben sind ein weiteres Puzzlestück zur Occupation der Reichen.

      Auf der anderen Seite aber sind die vielen Staaten (die nicht zur EU und US gehören), die sich leise wehren gegen die Bevormundung, Ausbeutung, Kriege etc., indem sie wirtschaftliche Unionen und Währungskörbe beschlossen haben, mit dem Ziel einer neuen goldgedeckten Währung, die jetzt die EU mit GB und US fast handlungsunfähig machen. Letztere stehen mit dem Rücken zur Wand, und deshalb könnten sie unsinnige Dinge im letzten Moment versuchen (wie in Syrien).

      Ein Eurocrash würde jedoch fast alle Länder treffen, die in irgendeiner Weise spekulativ mit dem Euro verbandelt sind. Wir werden alle merken, daß es SO nicht mehr geht, und zu den ursprünglichen Werten - wie eine neue Wertschätzung der Bauern, die womöglich noch viele Leben retten werden - zurückkehren.

      Herzlich Osira

      Löschen
    2. Einige Dörfer von mir entfernt wehren sich die Bauern ( momentan noch mit Schildern ) gegen die Industrie-Agrar-Wirtschaft. Läuft schon seit einigen Wochen und ich glaub nicht, dass die Bauern "Spass" verstehen, wenn es um ihr Ackerland geht.

      Spacecowboy

      Löschen
    3. @ Spacecowboy
      Mir liegt es fern, Dir und den Bauern die Hoffnung zu nehmen. Aber auch sie haben eine verletzliche Stelle und die I-A-W ist nicht dumm. Ich drücke den Bauern fest die Daumen, dass sie ihren Weg gehen können. Wenn es dem Bauern gut geht, freue ich mich. Und wenn sie dann noch gut mit den Tieren umgehen, freut es mich noch mehr. Ich weiss deren Arbeit zu schätzen und zahle gerne den Preis für frisches Gemüse und Obst.

      Gruß, Fee

      Löschen
    4. @Fee
      Die Bauern werden wohl das bekommen, was sie verdienen, denn viele von ihnen haben jahrelang die Umwelt mit Giften belastet, um höhere Erträge zu erreichen.Vor allem die Weinbauern, die sobald der erste Sonnenstrahl durch die Wolken dringt mit ihren Spritzmaschinen unterwegs sind....ohne Rücksicht auf Natur, Umwelt, Mensch und Tier; nur am Ertrag orientiert.Bin froh, dass von denen die meisten keine Tiere haben, denn wie sie die dann behandeln würden, ist ja ganz klar. Es gibt aber auch einige Bio-Bauern in meinem Umfeld, die dadurch mitbetroffen sein werden...leider.

      Gruß Spacecowboy

      Löschen
    5. Lieber Spacecowboy,

      wir Bauern sollen immer unsere Arbeit verrichten, wie vor hundert Jahren und dann noch alles "verschenken". Hast du dich schon mal gefragt, warum auf Golfplätzen nur eine Sorte Gras wächst oder jeder Regenwurm dort sofort totgespritzt wird? Soviel ich weiß werden hier sogar Mittel verwendet, die in Deutschland längst verboten sind, da sie Bienen und Grundwasser gefährden.
      Tut mir leid, ich möchte dich nicht kritisieren, aber jeder darf Geld verdienen, bloß die Bauern sollen ihre Tiere nur streicheln.
      Wir sind zwar nicht biologisch, brauchen jedoch keinen Kunstdünger mehr, da Mikroorganismen sehr viel mehr bewirken, auch impfen wir unsere Tiere nicht mehr, sondern behandeln sie mit großem Erfolg homöopathisch, außer bei Notfällen.
      Natürlich gibt es wie überall welche, die sich wegen Prestige übernehmen und hoffnungslos überschuldet sind. Neuerdings kaufen Möbelriesen und Molkereien, sogar Optiker solche Bauernhöfe und der Bauer bleibt am Hof und arbeitet weiter, als ob nichts wäre.
      Mir tun jedenfalls Wohnungskatzen, die nie auf Bäume klettern oder Mäuse fangen können, leid. Noch schlimmer finde ich Vogelkäfige.
      Vielen Dank an Frank für seinen treffenden Kommentar.
      Ich möchte hier niemanden angreifen, sondern nur die gängigen Vorurteile etwas ausräumen. Manchmal habe ich das Gefühl, dies wird bewußt geschürt, um damit von den wirklichen Umweltzerstörern abzulenken.
      Vielen Dank auch an Osira für diese wundervolle Seite und dem kleinen Leon alles Gute.

      Hanni

      Löschen
    6. @Hanni
      Guten Morgen,
      auch mir liegt es fern jemanden zu kritisieren und dennoch lässt es sich nicht vermeiden, Missstände anzuprangern und somit Kritik zu üben.Wie in jedem anderen Bereich auch, gibt es solche und solche. Ich sprach nur von eigenen Erfahrungen und Anschauungen und wenn ich sehe, wie bei schönstem Wetter direkt neben dem Weinwanderweg rumgegiftet wird, wird mir einfach nur noch schlecht bezüglich dieser Rücksichtslosigkeit. Und wenn ich dann noch mitbekomme, wie Mittel verwendet werden, die aus anderen Ländern "eingeführt" werden, da sie bei uns seit Jahrzehnten verboten sind, wird mir noch mehr schlecht. Ansonsten sehe ich das so, dass Gutes seinen Preis hat und bin gern bereit, für gesunde Nahrung etwas mehr zu zahlen, was ich auch mache, indem ich die Bauernläden der Region unterstütze. Ausserdem gibt es da oft Gemüse und Obst, das im Supermarkt wesentlich teurer angeboten wird. Ich sprach da eher von schwarzen Schafen, denen der Profit über alles geht und die für ihre Kinder die Umwelt vergiften, ohne das Gehirn einzuschalten....Hauptsache als Erbe bleibt ein grosses Anwesen und ein fettes Bankkonto zurück!
      Nimm nur mal den Weinanbau, wenn man mal davon absieht, dass Alkohol Volksdroge Nr.1 ist und somit schädlich, nicht nur für den, der ihn trinkt ( nichts gegen ein Gläschen Wein! ), sondern auch für die, die mit ihren Krankenkassenbeiträgen die durch Alkohol verursachten Schäden mitfinanzieren, dann ist das kein Vorurteil, sondern Realität. Sicher wird auf sehr subtile Art gearbeitet ( eben mit Vorurteilen, Neid erzeugen usw.) um von den "wahren" Umweltzerstörern abzulenken. Aber sind nicht die, die das Gift verkaufen genauso schlimm, wie die, die es anwenden?
      Es gibt so vieles, was verkehrt läuft und nicht sein müsste....eben auch Vögel in Käfigen und Wohnungskatzen, aber lieber rette ich eine Katze vorm Einschläfern und halte sie in der Wohnung, als mit anzusehen, wie sie getötet wird. Da könnte man jetzt tagelang drüber diskutieren, aber ändern wird es an der Situation nichts.
      Ich bin froh, dass es auch noch Andersdenkende gibt, die nicht ganz so rücksichtslos mit Tieren und Umwelt umgehen und bei dem, was sie tun ihr Gehirn und Herz gebrauchen.
      Einen schönen sonnigen Tag wünsche ich euch allen.
      Herzensgruß von Spacecowboy

      Löschen
  12. @ Spacecowboy und alle die es interessiert:
    danke, dem kleinen Leon geht es mittlerweile wieder ganz gut, nachdem er einige OP's überstanden hat .. nun hat er sein Gewicht ver4facht und wiegt über 2kg. Er braucht kaum noch beatmet werden, aber das schlucken fällt noch schwer, bzw. die Koordination von atmen, saugen und schlucken. Leon ist nun 3 Monate alt, aber der Geburtstermin wäre in 9 Tagen - es ist unglaublich, welche Leistungen und Frustration er hinter sich hat. Noch eine Leistenbruch OP steht an, und wir hoffen daß er im September nachhause kommen kann - ich werde dann berichten.

    Herzlich Osira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alles Gute dem kleinen Leon. Gesundheit hat immer die höchste Priorität!

      die Simpsons

      Löschen
    2. Liebe Osira,

      dann war Leon ja ein Frühchen von 6 Monaten. Ein echtes Wunder, wie er das schafft! Das freut mich für Deine Familie und weiterhin alles Gute, ich drück die Daumen.

      Herzlich Rosi

      Löschen
    3. Liebe Osira,

      auch von mir alles Gute für den kleinen Leon. Ein kleiner tapferer Mensch, ihm kann man nur die Daumen ganz fest drücken.

      Herzlichen Gruss
      Fee

      Löschen
  13. Guten Morgen aus Simpsons City,

    folgende Artikel möchte ich als Ergänzung zu der Weblinks hinzufügen:

    Im gelbem Forum gibt es ein Posting "Eurozonenimplosion > Zwangshypothek auf italienische Art" der die Realität in Italien und vielleicht auch demnächst auch bei uns gut beschreibt. Der erste Beitrag und der Beitrag des Italieners Modesta sind lesenswert.
    http://www.dasgelbeforum.de.org/forum_entry.php?id=261606


    Infosperber hat Auszüge aus dem Buch "Der grösste Raubzug der Geschichte" veröffentlicht. Der zweite Teil, den ich hier verlinke, beantwortet die Frage, warum die Staaten unfähig sind, den Finanzsektor in den Griff zu bekommen. Auch der Interessenkonflikt der Ökonomen wird angesprochen und die Frage gestellt warum die Ökonomen in der Krise so jämmerlich versagt haben. Und natürlich auch beantwortet. Ich wußte gar nicht, dass der Herr Prof. Sinn fast zehn Jahre im Aufsichtsrat der Hypovereinsbank sass (und nichts von den Problemen einschl. Hypo Real Estate gesehen haben will).
    http://www.infosperber.ch/Artikel/Wirtschaft/Regierungen-sind-Geiseln-der-Finanzwirtschaft-2


    German-Foreign-Policy beschäftigt sich der transatlantischen Zukunft (II) und geht auf eine Studie der Stiftung Wissenschaft und Politk (SWP) näher ein. Wenn ich das Wort Stiftung schon höre, dann sehe ich Lobbyisten, Eliten, die noch nie in ihrem Leben gearbeitet haben und ein sehr verzerrtes Bild von der Realität haben. Behütetes Elternhaus, Schule, Studium, Think Tank. Man denke nur mal an unsere Familienministerin. Das ist bittere Realsatire. Und diese Leute beeinflussen Politik und Konzerne.
    Der letzte Satz in diesem Beitrag "Oft bedarf es nur eines kleinen Anstoßes, damit die USA auf die Weltbühne zurückkehren", sagt viel über das Denken dieser Stiftung (und vieler anderer Stiftungen).



    Und zu guter letzt noch ein Artikel über Syrien
    http://apxwn.blogspot.de/2012/08/damaskus-mission-accomplished.html#more


    die Simpsons

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hab den Link zu german-foreign-policy vergessen:

      http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58392?PHPSESSID=bbijto54jdc94tgm6h2hhbr4u2

      die Simpsons

      Löschen
  14. Keshe-Update: Irankrieg und exotische Technologien — WICHTIG!!

    Einführender Kommentar von politaia:
    Keshe nimmt erneut Stellung zu den Folgen seiner Technologie in Hinsicht auf die Machenschaften der City of London. Der Inhalt der Stellungnahme ist auch dieses Mal hochinteressant. Keshe geht etwas tiefer ein auf die Vorbereitungen des Iran in Hinsicht auf einen potentiellen Angriff der Kabale auf das Land . Könnten die iranischen Vorbereitungen auch den Syrien-Krieg beeinflussen? Vielleicht war iranische Technologie auch beim mysteriösen Absturz der türkischen Phantom im Spiel?

    Wenn Keshes Angaben stimmen, ist der Irankrieg vom Tisch oder wird zum Fiasko für das Britische Empire. Die Armageddonisten, unter anderem auch Chef-Mullah Khamenei und das Zionistenpack können dann bald ihre Hüte nehmen.
    Am 06.05.2011 berichtete der Spiegel:
    Bizarrer Machtkampf in Iran: Chamenei beschuldigt Ahmadinedschad der Hexerei. Unbekannte Welten, Geister, Zauberkräfte: Irans Präsident Ahmadinedschad bedient sich übernatürlicher Kräfte, um im Machtkampf mit Ali Chamenei zu bestehen. Das behauptet zumindest das Lager des Ajatollah – und ließ laut “Guardian” mehrere Vertraute des Regierungschefs festnehmen.

    Ist die Keshe-Technologie der Grund für die an Ahmadinedschad gerichteten Hexereivorwürfe ? Könnte sie vielleicht auch der Grund dafür sein, dass Ahmadinedschad sich äußerst oft und weit aus dem Fenster lehnt (siehe nachfolgende Links), u. a. sagte er, der Besitz der Atombombe sei in der Welt von heute sinnlos. Das ist richtig, wenn die Keshe-Technologie existiert.

    http://www.politaia.org/iran/die-achse-des-bosen-%E2%80%93-update-von-m-t-keshe-wichtig/

    Herzlich Sakis

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Sakis,
      danke für den Link, bin eben erst zum lesen gekommen. Wow, das ist ja richtig spannend! Ist jetzt unter "Enthüllungen" verlinkt.

      Sehr liebe Grüße, Osira

      Löschen
  15. Meine Güte, Europa steht Kopf, ein einziges Tollhaus! Und das in der Sommerpause. Wie heiß geht es dann erst im Herbst zu?

    Ich habe den Computer mal drei Stunden ausgeschaltet und traue meinen Augen nicht, soviel neue Artikel!

    Gabriels neue Erkenntnisse ruft die Regierungsparteien auf zum Vorwahlkampf, dabei ist der ESM genauso schlimm. Gemeinsam haften oder für alles zahlen, Pest oder Cholera, das ist alternativlos für unsere Politker.

    Monti schiebt gestern die Misere auf Deutschland und Hollande macht dasselbe heute mit Monti. In Spanien und Griechenland haben wir bereits länger den Bürgeraufstand, was bald auch in Italien zu erwarten ist. Habe ich ein Land vergessen?

    Dieser ganze Eiertanz der Elite bringt mich zum Lachen.

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  16. NSA-Whistleblower: US-Regierung bespitzelt alle Amerikaner

    http://info.kopp-verlag.de/hintergruende/europa/ethan-a-huff/nsa-whistleblower-us-regierung-bespitzelt-alle-amerikaner.html

    @Zitatauszüge:
    "Und wozu sonst sollten sie die Daten verwenden können (als für zukünftige Strafverfolgung, die nichts mit Terrorismus zu tun hat, oder zum Zweck der Erpressung), besonders, wenn alles unter dem Deckmantel der nationalen Sicherheit geschieht?"
    ..."beobachtet die NSA im Rahmen einer massiven Überwachungsaktion jeden einzelnen amerikanischen Bürger und sammelt Informationen über ihn"
    ___________________________________________

    Da stellt sich für mich die Frage:
    ! nur ! -- jeden amerikanischen Bürger oder jeden Bürger (auch EU, also uns?) diese Frage sollte mal wirklich erörtert werden. Die EU ist ja gerade dabei den Datenschutz zu "knacken".

    ...der Whistleblower betont:
    ""dann droht Gefahr, sagte Drake in dem Interview.""

    Überwachungsstaat -- die NWO lässt grüßen...

    und ich grüße Euch,
    Realist

    AntwortenLöschen
  17. Nein lieber Realist, auch die Bürger anderer Staaten! Und da machen sie auch bei Kindern und Jugendlichen keine Ausnahme. Hast Du den Artkel vom 07.08.12 verpasst? Siehst Du hier:

    http://www.tagesanzeiger.ch/schweiz/standard/USBehoerden-verhoeren-Kinder-von-Schweizer-Banker/story/12915985?comments=1

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Rosi/@Realist
      Mittlerweile gibt es diese Bespitzelung global, nur nehmen die Meisten sie garnicht wahr,da sie mehr mit anderen Dingen ( z.B. Konsumieren ) beschäftigt sind. Je mehr Informationen man über jemanden gesammelt hat, umso besser kann man denjenigen kontrollieren und regieren. 1984 ist schon längst Realität; nur wurde dies auf so subtile Art und Weise praktiziert, dass es Jedermensch als normal empfindet. Aber zum Glück gibt es auch noch welche, die sich darüber Gedanken machen.
      Das mit dem Aushorchen der Bankerkinder find ich unter aller Sau; Kinder zu Verrätern an ihren Eltern zu machen....gabs das nicht schon mal?
      LG
      Spacecowboy

      Löschen
    2. @ Spaceboy
      Ja, finde ich auch!
      6 Std. Verhör von Teenagern, die sich auf ein Wiedersehen mit den Großeltern gefreut haben. Wenn da psychisch was hängenbleibt, z. B. Angst beim Verreisen in fremde Länder oder Albträume, es würde mich nicht wundern.

      LG Rosi

      Löschen
  18. Ein positives Beispiel aus Spanien:

    Protest im Supermarkt: “Wenn man das Volk enteignet, müssen wir die Enteigner enteignen!”
    http://uhupardo.wordpress.com/2012/08/07/protest-im-supermarkt-wenn-man-das-volk-enteignet-mussen-wir-die-enteigner-enteignen/

    Soweit sind unsere Verhältnisse in Deutschland noch nicht. Da wir ein Volk sind das Ordnung und Regeln einhält kümmern wir uns erst um den ESM und dann um die Entrechtung und Verarmung.

    die Simpsons

    AntwortenLöschen
  19. Wann endet die parlamentarische Sommerpause? Weiß das zufällig jemand? Ich konnte beim googeln keinen Hinweis finden.

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. 9. Juli bis 7. September2012 lt. http://www.bundestag.de/presse/pressemitteilungen/2012/pm_1207032.html

      LG CK

      Löschen
    2. @CK

      Danke sehr.
      Das ist eine Woche vor dem ESM Urteil des BverfG (12.09.12). Da können die Politiker vorher noch mal Manipulierversuche starten.

      LG Rosi

      Löschen
  20. Argentiniens Führung meldet sich zu Wort...

    http://www.politaia.org/wirtschaft/banken/argentiniens-prasidentin-kirchner-verurteilt-sparpolitik-der-bankster-in-europa/

    LG Rosi

    AntwortenLöschen
  21. @Liebe Rosi,

    vielleicht hilft Dir dieser Link weiter mit den "geänderten Öffnungszeiten":
    http://www.bundestag.de/presse/pressemitteilungen/2012/pm_1207032.html

    Lieben Gruss
    Fee

    AntwortenLöschen
  22. @ Fee

    danke auch Dir für die Auskunft. Auf "Bundestag Pressemitteilung" bin ich beim googeln gar nicht gekommen, habe einfach nach "Ende der parlamentarischen Sommerpause" gesucht.

    Ich wollte mal wissen, ab wann die heiße Phase beginnt, ist ja jetzt schon alles nicht mehr auszuhalten. Vielen Menschen in ganz Europa geht es echt schlecht. Ich freue mich auf den Wandel, kann es kaum noch erwarten.

    Herzlich Rosi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @ Rosi

      Die heiße Phase hat bereits begonnen. Und der Wandel wird meines Erachtens nicht plötzlich kommen. Wenn man genau schaut, kann man das Neue hier und da schon sehen. Scheinbar noch relativ schwach, ich würde eher sagen, das Neue kommt auf leisen Sohlen und das ist auch gut so.

      Grüße aus Simpsons City (*_*)
      Fee

      Löschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.