.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Sonntag, 5. Dezember 2010

Staaten im Wandel - Spanien


Sagrada Familia
Hola Amigos, was ist denn bei euch los? Es wird von Eurokrise gemunkelt, die Fluglotsen streiken, und nun wird auch noch die Vorstufe vom Notstand ausgerufen? Das dürfte euch wenig gefallen. Man kann darüber verschiedener Meinung sein, ob dieser Streik gerechtfertigt war oder nicht - die Folgen sind jedoch immens und haben den Zorn der Regierung hervorgerufen. Aber daß sie jetzt mit rigorosen Zwangsmaßnahmen in den Streik eingreift, sehe ich als Vorgeschmack für ganz Europa, wenn wir Bürger nicht brav und anpassungsfähig sind, und nicht etwa als Rückfall in Generalissimo Francos Zeiten. In den Medien wird Spanien als Euro-Wackelkandidat beschrieben, doch meine ich, das dies für alle Euro-Länder zutrifft; es ist eher ein allgemeines Dualitätsproblem, die Schuld auf jemanden oder eine Gruppe zu schieben.

Spanien hat eine sehr lange und reiche Tradition. Nach jahrhundertelanger Besetzung durch die Römer und Herrschaft der Westgoten eroberten die Mauren im frühen 8. Jahrhundert n. Chr. den Süden der iberischen Halbinsel. Der arabische Einfluß schlug sich sowohl in der imposanten Architektur wie auch der Sprache nieder, nur gelang es den Mauren über Jahrhunderte nicht, auch den Norden zu besetzen. Von dort aus startete die Reconquista, die Rückeroberung, die sich von 722 bis zum Fall Granadas 1492 hinzog - eine sehr lange Zeit, um gegen die maurischen Besatzer zu kämpfen. Die katholischen Könige Isabella I. von Kastilien und Ferdinand II. von Aragón ließen dann religiöse Minderheiten verfolgen, und Juden wie Moslems wurden zur Taufe genötigt - wer sich nicht taufen lassen wollte, mußte das Land verlassen (Alhambra-Edikt 1492). Hier entstand 1478 die spanische Inquisition, die keine andersgläubigen Spanier mehr duldete, sicher auch als Reaktion auf jahrhundertelange maurische Herrschaft. 

Cathedral de Santiago de Compostela
1609 ließ Philipp III. sogar die Moriscos vertreiben, die Nachfahren von zum Christentum übergetretenen Mauren. Im 15. Jahrhundert vereinigten sich die Königreiche von Kastilien und Aragón. Kastilien stand in Konkurrenz mit Portugal um die Vorherrschaft auf dem Atlantik, und Aragón war schon lange eine wichtige Seemacht im Mittelmeer. Mit der Entdeckung Amerikas 1492 durch Kolumbus stieg Spanien zu einer christlichen Weltmacht auf.

Von 1516 - 1700 waren die Habsburger auf dem spanischen Thron. Danach entbrannte der spanische Erbfolgekrieg, in den führende europäische Mächte verwickelt waren. Als Ergebnis gelangte ein Zweig der Bourbonen mit Philipp V. auf den Thron. Das spanische Kolonialreich erstreckte sich über weite Teile Süd- und Mittelamerikas, den Süden der USA und die  Philippinen. Nachdem Engländer und Franzosen sich jedoch mehr auf den Meeren behaupteten, kam es besonders nach den südamerikanischen und mexikanischen Unabhängigkeitskriegen Anfang des 19. Jahrhunderts zu einem Verlust der spanischen Vormachtsstellung. 1898 gingen im spanisch-amerikanischen Krieg die letzten Kolonien verloren.

General de Rivera übernimmt 1923 mit einem Militärputsch die Macht und installiert eine Militärdiktatur, diese kann sich jedoch wegen der drängenden gesellschaftlichen Probleme des Landes nicht halten, und 1931 wird Spanien Republik. Ein Jahr später putschte General Sanjurjo, und 1934 gab es eine Reihe von linken Aufständen, die blutig niedergeschlagen wurden. Es folgte eine politisch instabile Zeit, vor allem durch Vertreter extrem linker wie rechter Positionen. Einige Monate nach dem Sieg der linken Volksfront putschte General Franco 1936 gegen die Regierung, erlangte aber nur einen Teilsieg. Es folgte der spanische Bürgerkrieg bis 1939, in dem Franco Unterstützung durch Italien und Deutschland erhielt. Francos Diktatur beginnt mit einer mehrjährigen Phase gewaltsamer Säuberungen, und führte das Land in eine langanhaltende politische und gesellschaftliche Lethargie. Nach Francos Tod 1975 wird Juan Carlos I. König, der eine Demokratisierung des Landes einleitete, welche in späteren Jahren immer wieder von der Organisation ETA mit Anschlägen gestört wurde. Die heute noch geltende konstitutionelle Monarchie Spaniens erlebte 1981 nochmals einen Putsch, den König Juan Carlos I. jedoch durch seine berühmte Rede abwenden konnte.

Radix mit außen grün = Sek.Progr. und rot = Transite
Diese Hintergründe zu wissen ist wichtig, will man die Mentalität eines Volkes halbwegs verstehen. Durch ihre Geschichte mit jahrhundertelanger Unterdrückung und Bevormundung (egal durch wen) dürften die Spanier erheblich empfindlich darauf reagieren. Ihre alte Tradition und ihr starker Stolz sind vom Stierzeichen am IC gekennzeichnet. Herrscherin Venus in der Waage läßt ein außerordentliches Kunstverständnis vermuten, und ihre Konjunktion mit Pluto erzählt von der starken Leidenschaft dieses Volkes, aber auch von der erlebten Unterdrückung, denn die Themen der Vergangenheit sind ebenso in einem Landeshoroskop gespeichert. Wir sehen hier eine äußerst starke seelische Identität eines Volkes, das sich immer wieder aus allen Repressalien befreit hat. Der Stierkampf, der hier zuhause ist, hat ebenso eine alte Tradition und ist vielleicht ein Abbild der langen, ständigen Kämpfe der Spanier.

Das Landeshoroskop (durch anclicken größer) der Vereidigung von König Juan Carlos I. hat einen Wassermann-AC, und so war er es auch, der die Demokratisierung voran getrieben hat. Der Freiheitswille der Spanier ist entsprechend stark und bezieht sich hauptsächlich auf freie Meinungsäußerung (Uranus H1 in 9), aber auch auf Erneuerung und Befreiung von religiöser Unterdrückung (Venus H9 Konj. Pluto). So sind 95% der Bevölkerung offiziell katholisch, doch ist auch hier in den letzten Jahren eine  neue Bewegung spürbar. Die Religiösität ist ein Teil ihrer Identität, wobei der Mutter Maria ein besonderer Stellenwert zukommt, wie das Muttersein an sich. Aber dieser Teil ist nicht befreit (Mond Quadrat Venus/Pluto), sondern eher patriarchalisch unterdrückt und läßt eine Spaltung des Weiblichen vermuten, zwischen der Frau als Mutter, und der Frau als sexuelle Gefährtin. Besonders die Spanierinnen dürften diesen Konflikt kennen, der sie so lange in eine der Kategorien schiebt, bis sie ihre weibliche Kraft integriert haben. Dies bedeutet vielleicht auch eine Loslösung von katholischen Vorstellungen, die das Weibliche allzulange unterdrückt hielten. Die Opposition von Pholus und Juno erfordert letztendlich eine Mutation der Beziehungen für ihre Heilung.

Es gibt einen Konflikt zwischen dem Willen zur Freiheit (H1 Uranus in 9) und den traditionellen Kräften (Uranus Quadrat Saturn in 7), die Befreiungsbewegungen immer wieder untergraben und verhindern. Saturn steht jedoch deshalb am DC, um sich dort gegen andere abgrenzen zu können, wo es nötig ist; und dies muß unbedingt gelernt werden. Denn sich abzugrenzen, fällt den Spaniern schwer (Fische in 2), sie sind sehr offen und hilfsbereit und stellen ihre Mittel der Gemeinschaft zur Verfügung (H2 Neptun in 10). Gleichsam gehört ihre Freiheit zu ihrem Selbstverständnis (Jupiter H11 in 2), genauso wie bei den Griechen. Wo immer also ihre Freiheit gestört wird, kommt der Zorn über Unterdrückung wieder hoch (Pluto Opp. Jupiter) und oft genug fühlen sich die Spanier von anderen regiert (Sonne H7 in 10), was hier auch so aussieht. Somit ist der Verbleib in der EU sehr schwer für die Spanier; es wäre heilsamer für sie, komplett unabhängig und eigenständig zu sein.

Sekundär Progression Dezember 2010
Die Sekundär Progression (Zeitschlüssel 1 Tag = 1 Jahr) zeigt deutlich, daß viele Veränderungen anstehen. Die Unterdrückung durch Vorstellungen Anderer (Pluto H8 in 7), wahrscheinlich der EU, stört massiv die Eigenständigkeit und das freiheitliche Denken (Pluto Qu. Merkur, Opp. Jupiter). Die Freiheit würde erfordern, wirklich Grenzen zu setzen und auch Verantwortung für sich zu übernehmen, indem auf das eigene Gefühl gehört wird. Doch Orcus in 5 hat auch massive Angst, das nicht zu können und 'unterzugehen'.  Das Volk fühlt sich stattdessen gefangen (Mond Qu. Saturn), wird aber in spätestens 6 Monaten zur erneuten Befreiung ansetzen (Mond Konj. Uranus). 

Dabei machen die Transite deutlich, daß es jetzt schon um Befreiung geht: Uranus steht noch bis Jahresende auf dem progressiven AC, und Jupiter läuft exakt zum Jahreswechsel ebenfalls darüber und über Vesta - ein guter Zeitpunkt also, um eine glückliche Befreiung zu erreichen. Markant ist ebenso, daß die Mondfinsternis vom 21.12. exakt auf der MC/IC-Achse steht, was den Veränderungskräften einen gehörigen Schub verpaßt. Die AC/DC-Achse ist genauso im Quadrat betroffen; so ist davon auszugehen, daß plötzliche Veränderungen, auch wenn sie dramatisch aussehen, im Grunde der Befreiung dienen.

Der Fluglotsenstreik ist zu sehen an der Merkur/Mars Konjunktion, die übers progressive MC wanderte, und somit über alle Achsen. Er ist ein Vorgeschmack auf die kommenden Veränderungen, die vielleicht besser koordiniert sein sollten. Der Landesstolz leidet ein wenig momentan (Saturn Konj. Venus), wovon die Spanier sich aber nicht irritieren lassen sollten. Die Mondfinsternis fällt auf die Häuserachse 2/8, sodaß ein finanzieller Zusammenbruch im Bereich des Möglichen liegt; andererseits hält sich Jupiter noch bis Juni im 2. Haus auf, sodaß dies auch erst kommenden Sommer stattfinden kann. Und wenn, liebe Spanier, seid gewiß, daß auch dies eurer Befreiung dient! Ihr seid ein wunderbares Volk, in einem wunderschönen Land, und könnt zu recht sehr stolz auf euch sein.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.