.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Freitag, 13. Juli 2012

Das Pluto – Uranus Quadrat

„Erreiche eine Grenze und geh' darüber hinaus; erreiche eine weitere Grenze und geh' darüber hinaus. Unsere einzige Sicherheit ist unsere Fähigkeit zur Veränderung.“
John Lilly

Pluto und Uranus
Kollektive Strömungen sind keine Modeerscheinung. Sie suchen immer einen Aus- gleich zu schaffen, zwischen den größten Defiziten und den größten Zielen der Menschen, und je nachdem fallen sie un- terschiedlich aus. Die natür- liche Bestrebung ist es, sich weiterzuentwickeln – und da- für schaffen wir uns Raum, oder werden daran gehindert. Die großen planetaren Zyklen sind der Motor für immerwäh- rende Veränderung – nichts steht jemals still, sondern ist in einem fortdauernden Prozeß der Entwicklung begriffen. Sie findet nicht in linearer Weise statt, sondern beschreibt eine auf- wärts gerichtete Spirale. Wenn wir unseren ersten Saturn-Zyklus vollendet haben, zwischen 28 und 30 Jahren, haben wir die Verantwortung in allen Lebensbereichen verinnerlichen können – und dann beginnt der Zyklus erneut; nun aber auf einer höheren und bewußteren Ebene.

So verhält es sich mit allen Zyklen, die uns immer weiter auf der komplexen Spirale voran- schieben. Der Pluto-Uranus-Zyklus ist einer der größten, und wir leben nicht lange genug, um ihn komplett zu erfahren. Doch immer, wenn sich wichtige Aspekte zwischen diesen Planeten bilden, wird die Gesellschaft großen Herausforderungen gegenüberstehen.

Pluto mit einer Umlaufzeit von etwa 250 Jahren ist der langsamere von beiden. Er zeigt uns, an was wir uns alles gebunden haben – Menschen, Dinge, Gewohnheiten, Süchte – und die daraus entstehende Notwendigkeit der tiefen Transformation, die in Loslassen von allem mündet, was uns nicht gut tut. Wenn unsere plutonischen Kräfte nicht im Gleichgewicht sind, dann erleben wir sie im Mangel oder im Überschuß. Plutonische Themen sind oft mit den tiefsten Ängsten besetzt, und so sind sie am schwersten zu lösen. Ein Mangel ist gegeben, wenn wir Pluto in der Hemmung leben: das zeigt sich als Ohnmacht, als zuwenig Glauben an sich selbst, oder in der Rolle des Opfers. Ein Zuviel von Pluto's Kraft befördert uns leicht in die Kompensation: indem destruktive Macht und Manipulation ausgeübt wird, als Workaholic oder anderer Süchte und in der Rolle des Täters.

Auf der wirtschaftlichen Ebene steuert Pluto das Kapital, das Vermögen und die Ressourcen, er steht für Gewinn und Reichtum. Manche sehen ihn auch in Bezug zu Gold; doch sehe ich eher die Sonne als Synonym für Aurum/Gold (doch Goldspekulation ist Sonne-Pluto). Pluto steht also für die wirtschaftliche Entwicklung, die je nachdem, in welchem Zeichen sich Pluto bewegt, sich unterschiedlich gestaltet und entsprechende Bereiche 'bearbeitet'. Er läuft seit Ende 2008 bis 2024 im Steinbock, und das ist die Zeit, in der Pluto alle bestehenden Strukturen prüft und infrage stellt, ob ihre Form im Sinne der ganzheitlichen Entwicklung noch tragfähig ist. Als 'Herr der Unterwelt' geht er dabei ziemlich gnadenlos vor, er serviert uns einen Stirb-und-Werde-Prozeß, obwohl – sich hinterher oft herausstellt, daß das mit dem Verlust verbundene Loslassen vielleicht doch ein Akt der Gnade war. Manchmal erkennen wir das Jahre später. Gesellschaftlich gesehen transformiert Pluto im Steinbock besonders die Formen der Regierungen. Eine sanftere Wirkung hatten Uranus und Neptun, die Ende der Achtziger und zu Beginn der Neunziger durch den Steinbock liefen; doch Pluto zerstört bis auf die Fundamente, wenn die Strukturen krank sind. Erst dann kann etwas wirklich Neues entstehen – wie 'Phönix aus der Asche'.

Uranus + Mond Ariel
Uranus mit seinen 84 Jahren Umlaufzeit ist da wesentlich 'schneller'. Er selbst ist die wandelnde Veränderung, der nie im Mittelpunkt verharren kann, sondern aus ihm flüchtet; der über jeden Lehrsatz lacht, weil er ihn augenblicklich ad absur- dum führen kann; der alles auf den Kopf des Be- trachters stellt, indem er jede Logik durchbricht – der Narr, der seine Freiheit über alles liebt. Uranus holt uns plötzlich und unangemeldet aus eingefah- renen Verhaltensweisen, aus falschen Zusammen- hängen und zu einengenden Mustern. Wenn wir solche intuitiven 'Blitzschläge' ignorieren sollten, dann kann er uns auch mit einem Unfall oder einer Operation ruhigstellen, damit wir Gelegenheit zum reflektieren bekommen. Ein Uranus-Transit holt uns aus eingefahrenen Lebensgleisen, stellt sozusagen plötzlich die Weichen anders, sodaß wir in eine somit korrigierte Richtung fahren.

Gesellschaftlich gesehen steht Uranus für die Revolution, für den Aufstand gegen Unge- rechtigkeit. Der Freiheitswille bricht sich Bahn und will alles sofort verändern – aber auch das kann nur im Prozeß geschehen. In der Wirtschaft ist Uranus zuständig für den Umschwung, neue revolutionäre Ideen und Arbeitsmethoden. Er befindet sich im Zeichen Widder, seit März 2011 bis April 2018, und in dieser Zeit wird er besonders den Umgang mit Energie prägen und erneuern wollen. So müssen wir uns endgültig von den zerstörerischen Kräften der Energiegewinnung befreien, und uns stattdessen den freien Energien zuwenden, die im Übermaß vorhanden sind, deren Gewinnung und Patente jedoch noch von der Elite zurück- gehalten werden. Für uns persönlich geht es darum, zu unserer Kraft und Stärke zu finden, unseren Mars zu befreien, indem wir dazu stehen, was wir wirklich wollen.

Das jetzt beginnende Quadrat von Uranus und Pluto ist das erste innerhalb des laufenden Zyklus, der 1965/66 begann. Das bedeutet, wir stehen das erste Mal nach Beginn des 'Wirtschaftswunders' in einer richtigen Krise, die sich sehr emotional gestalten wird, weil unser tiefstes Sicherheitsgefühl betroffen ist. Mehr über die Dynamik der Zyklen:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2010/08/wirtschaftskrise-und-planetenzyklen.html
An diesen Tagen finden die weiteren Quadrate statt:
2012: 19.09., 2013: 20.05. + 1.11., 2014: 21.04. + 14.12., 2015: 16.03.

Pluto und Uranus stehen in Kardinalzeichen – beide wollen den Ton angeben, und weder der Widder noch der Steinbock werden sich jeweils vom anderen etwas diktieren lassen. Die Regierungen – bei denen man von einem unerlösten Pluto ausgehen kann – wollen den Status Quo ihrer Macht behalten, und sie ggf. noch erweitern. Sie haben Angst vor Macht- verlust, und das berechtigterweise, so wie sie damit umgegangen sind. Die Kräfte des Um- schwungs machen sich jedoch bemerkbar; zwar noch zögerlich, aber die Proteste gegen das ungerechte Establishment laufen. Dies sind erst die Anfänge, denn das Quadrat findet bis 2015 noch mehrmals statt. Die Kräfte der Revolution werden sich im Laufe dieses Prozesses wohl durchsetzen, aber auf nicht gerade gemütliche Weise, sondern es kann mit vielen Herausforderungen sehr stressig werden. Schauen wir am Radix des ersten Quadrates (berechnet auf Berlin), was es uns sagen will:

1. Pluto-Uranus Quadrat
Es geht um eine unvoreingenommene Betrachtung und Analyse: wie frei sind die Völker, wie gut wird für Familien gesorgt (Merkur H1 in 11 im Krebs)? Wie gerecht wird mit unserer Freiheit umgegangen (Merkur Konj. Varuna in 11)? Es zeigt sich eine deutliche Be- hinderung und Kontrolle dieser Be- wußtwerdung und der Kommunikation (Saturn Qu. Merkur), die hauptsächlich über die Medien stattfindet (Saturn in 3). Auch die Verwirklichung und Durch- führung ist erschwert, wird sogar ange- griffen (Mars Spiegelpunkt Quadrat Sonne), in Form von aggressiven Glaubenssätzen (auch aus dem Aus- land möglich), die an die (materielle) Substanz gehen (Mars H9 in 2). Es entsteht dabei Angst vor Verlust von Lebensqualität, wie auch Angst vor der eigenen Souveränität (Pluto H4 in 5). Das mag sich merkwürdig anhören; aber das ist die Folge dessen, daß uns über Jahrzehnte Schuldgefühle einge- impft wurden. Um den Pluto konstruk- tiv zu leben, sollten wir in die Selbstermächtigung gehen – natürlich im positiven Sinne.

Dazu gehört das Thema Elternverrat in der Gemeinschaft, so fühlen wir uns von der Regie- rung verraten (Sedna Konj. MC), die gar nicht wirklich weiß, was zu tun ist (Lilith am MC, Opp. Juno am IC). Weiter haben wir den Blick auf weitere Konkurse (Neptun am DC auf 2° Fische), aber auch auf die Vision der wahren Einheit. Wer nicht um die laufenden Entwer- tungen und Ereignisse weiß, der verliert sich leicht in Enttäuschung und Illusion (Neptun am DC Qu. Venus Jupiter).

Wir sehen, die Sonne wird im progressiven Verlauf die Opposition zu Pluto und das Quadrat zu Uranus erreichen, dazu kann man die Zeiträume von 5 Monaten und 5 Jahren zählen. Es muß also in den nächsten Jahren ein Umgestaltungsprozeß erfolgen, der DAS LEBEN IN DIE FREIHEIT ENTLÄSST (Sonne H12 in 11). Und dazu ist es nötig, daß die Völker ganz VON VORN BEGINNEN, VORAUSSETZUNGSLOS (Mond H11 in 12). Wir dürfen uns nicht anpassen, sondern sollen unser Ideal von Freiheit umsetzen (Uranus H6 in 8), das aber im Sinne der Einheit und Verbundenheit mit anderen auch allen Völkern zusteht (Neptun H8 in 7). Es soll das Bild der wahren Einheit entstehen, und dazu ist vorher ein Entgiftungsprozeß nötig (Neptun auf 2° Fische: ein Neptun-Saturn-Problem mit Verhinderung des Uranus), der den Idealen von Freiheit wieder Raum gibt, und sich so von Unterdrückung befreien kann (Uranus Qu. Pluto). Alles in Allem, werden wir die nächsten Jahre eine Entwicklungsbe- schleunigung erfahren.

Entstehen soll dabei eine wirkliche Sicherheit (MC im Stier), indem alles Wissen nicht mehr kontrolliert sondern freigegeben wird zum Wohl der Gemeinschaft (Venus H3 + H10 in 10), und indem wir unsere Ziele mit Liebe und Hoffnung aus dem Herzen gestalten (Venus Konj. Jupiter Mitherr 4). Es muß dabei in den Medien Transparenz gewährleistet werden, und die kleinen liebevollen Gemeinschaften, die innerhalb der Zeiten des Umbruchs entstehen wer- den, müssen wir mit achtsamer Integrität hüten, wie einen Schatz (Jupiter + Venus im Zwil- ling Konj. Vesta + Ceres in 10). Wir werden dabei lernen – oder uns erinnern – was wahre Gemeinschaft bedeutet.

„Ich bin ich selbst und alles was um mich herum ist,
und wenn ich es nicht schütze, wird es mich nicht schützen.“
José Ortéga y Gasset

Kommentare:

  1. Liebe Osira,

    zur von Dir beschriebene Gesamtsituation kann ich wieder mal auch ein "Licht-am-Ende-des-Tunnels- Link" ergänzen. Vorallem um die Aufmerksamkeit immer wieder auf das Positive zu lenken. Denn "JA" es ist gerade wirklich viel los...
    Die positiven Kräfte brechen jetzt auch immer weiter hindurch, durch das Dickicht:

    http://www.keshefoundation.org/en/

    Technologie die die Welt verändern wird.
    Voraussichtilicher "Release" der 21.Sept. 2012.
    Ziel: Weltfrieden

    lg Christiane(Mhyta)

    AntwortenLöschen
  2. Die Keshe-Initiative finde ich extrem spannend und vielversprechend, ganz im Sinne und im Timing von Uranus aus der kardinalen Energiequelle Widder.
    Deshalb noch das:

    Bekanntmachung der Keshe-Foundation: Internationale Technologiefreigabe — Wichtig!!

    Aus der Einladung zum Weltfrieden und zur Freigabe von Technologie:
    "Nach der Konferenz der Keshe-Stiftung am 21. April 2012, bei der die Botschafter der Welt nach Brüssel eingeladen waren, geht unsere Einladung nun an die Nationen der Welt über ihre Botschafter und ihre Führer, an der Konferenz am 6. September 2012 im Keshe-Stiftungszentrum in Ninove (Belgien) teilzunehmen.
    Wie Ihre Exzellenzen wissen, haben wir Repräsentanten aus jedem Land am 21. April 2012 zur ersten Präsentation unserer Technologie eingeladen. Die Botschafter einiger Länder nahmen teil, andere ignorierten die Einladung auf Druck anderer Nationen und entschieden sich nicht teilzunehmen oder zogen ihre Teilnahme im letzten Moment zurück.

    Mit dieser zweiten Einladung fordern wir die Führer Ihrer Nationen direkt und unmißverständlich auf, qualifizierte Personen zu ernennen, die am nächsten Treffen der Stiftung am 6. September im Namen ihrer Regierungen teilnehmen.
    Am 21. September 2012 wird die Keshe-Stiftung die erste Phase der von ihr entwickelten Weltraumtechnologie und der Schwerkraft- und Magnetsysteme (Magravs) an alle Wissenschaftler aus aller Welt zeitgleich für die Produktion und den Nachbau freigeben."

    Die ganze Einladung auf deutsch:

    http://www.politaia.org/wissenschaft-forschung/bekanntmachung-der-keshe-foundation-internationale-technologiefreigabe-wichtig/

    In guter Hoffnung auf weitere uranische Durchbrüche
    Sakis

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Christiane-Mhyta, lieber Sakis,

    ja das sind ja mal super gute Nachrichten! (*_*)
    Hab ich soeben unter "Enthüllungen" verlinkt.

    Freude, Osira

    AntwortenLöschen
  4. naja das mit der derzeitigen lebensdauer kann sich ja ändern - wenn wir nicht mehr davon ausgehn, dass mit 80 das ende dieser inkarnation zu nahen hat ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das habe ich mir auch gedacht an besagter Stelle im Text.
      Hier kurz ein Zitat von Bren-Ton/Andromedar vom 07.06.12:
      "Die Hüter der neuen Erde werden eine besondere Rasse von Menschen, die noch niemals zuvor in diesem Universum gesehen wurden. Die Hüter werden physische Form genießen, aber Körper mit leichterer Dichte. Diese neuen Menschen der Erde, mit kristallinen Körpern ausgestattet, die jungendlich, gesund und schwingend sind, werden über Hunderte von Jahren existieren. Diese neuen Menschen der Erde werden Telepathie und Manifestation genießen und als Bürge des Kosmos mitschwingen. Sie werden eine neue Zivilisation auf der Erde schaffen, eine ruhmvolle Zivilisation, die der Bestimmungsort für viele Sternen-System-Besucher werden wird, um die zu bewundern und mit ihnen zu interagieren."
      Da erinnere ich mich an meine Vision, wo mir zwei Hände ein Kristallherz entgegenstreckten ;)
      Also, den Uranus mit seinen 250 Jahren Umlaufzeit schaffen wir demnächst locker! Spaß muss sein.

      Osira, Deine Ausführung ist absolut stimmig zu den aktuellen Umständen, sachlich so wie emotional. Das ganze noch für längere Zeit, Hilfe! Ich bin schon wieder sowas von müde und schlapp. Dazu kommt Muskelkater vom Einkauf mit dem Fahrrad immer bergrauf und außerdem vermisse ich die Sonne. Von jugendlich und schwingend keine Spur, fühle mich eher wie 70+.

      LG Rosi

      Löschen
    2. Korrektur:
      250 Jahre Umlaufzeit, das ist natürlich Pluto!!!

      Rosi

      Löschen
  5. Liebe Osira,

    danke für den wieder sehr interessanten Artikel. Und dazu passt ja wunderbar die Bekanntmachung der Keshe-Foundation. "Licht am Ende des Tunnels"... so empfinde ich das ebenfalls und macht Mut.

    @ Info für Simpsons: habe eine gebundene Ausgabe des gesuchten Buches entdeckt. Sobald ich diese in den Händen halte, melde ich mich.

    Wünsche allen einen entspannten Sonntag.

    Sternengrüsse - Fee

    AntwortenLöschen
  6. Überschrift: wie schafft man vollendete Tatsachen

    Liebe Osira,
    wie immer ein gut gelungener Artikel - passend zum Inhalt, Meldungen die Aufschluss geben, wer zur Zeit die Zügel in Händen hält. -- Aber "Die" sind von merkwürdiger Eile getrieben...

    Die Kabale entlarvt sich!, jetzt übt schon ein Ausländer Druck auf unser Verfassungsgericht aus – wie widerwärtig und unverschämt ist das!

    Jean-Claude Juncker drängt Verfassungsrichter zur Eile

    ...und Juncker schlägt Schäuble für seine Nachfolge vor...
    Meldung vom 14.7.12 in Spiegel Online = http://tinyurl.com/6o6vxm8

    aber Juncker sagte noch sehr viel mehr:
    Wenn man weiß was „dieser Herr“ bereits 1999 sagte, erfasst man das alles in einem ganz anderen Kontext (Zusammenhang) einer tatsächlichen Verschwörung (es ist keine Theorie mehr) !

    „Die schleichende Abschaffung der Demokratie“
    Dem Spiegel stellte Euro-Gruppenchef Jean-Claude Juncker diese bewährte Methode so dar:
    Zitat:
    “Wir beschließen etwas, stellen das dann in den Raum und warten einige Zeit ab, ob was passiert. Wenn es dann kein großes Geschrei gibt und keine Aufstände, weil die meisten gar nicht begreifen, was da beschlossen wurde, dann machen wir weiter – Schritt für Schritt, bis es kein Zurück mehr gibt.” (Der Spiegel, Heft 52/1999)
    Quelle: = http://tinyurl.com/d8p4e5s
    ____________________________________________
    ...Und weil es nicht schon genug war noch das: Bohemian Grove
    unter Ausschluss der Öffentlichkeit diskutieren einflussreiche Männer...
    http://alles-schallundrauch.blogspot.de/2012/07/occupy-bohemian-grove-will.html

    Gruß,

    Realist

    P.S. - Frage:
    wann läuft für "Die" die Zeit ab?

    AntwortenLöschen
  7. Lieber Realist,
    ja das ist natürlich ein Unding, daß Juncker sich einmischt. Die 'Jungs' von der EU-Kommission stehen eben mit dem Rücken zur Wand, somit fast verständlich ... ich vermute sie wollen den Crash rausziehen, bis der neue oder alte US-Präsident gewählt ist, und vor allem, bis der ESM von möglichst allen unterschrieben ist. Das Zitat von Juncker wurde hier schon oft gebracht, fast ein 'alter Hut' - aber nicht weniger entlarvend. Schäuble kann Juncker in den Knast folgen, aber nirgendwo anders hin.

    Warum Freeman von ASR ausgerechnet jetzt den Bohemien Grove wieder bringt, wahrscheinlich weil er grad wieder stattfindet. Ist wohl eine der schwärzesten Ecken des Globus, von den schönen alten Mammutbäumen mal abgesehen. Ich denke, für viele der Elite läuft die Zeit bald ab, und wir müssen sehen, wie das mit den Verhaftungen läuft. Ich gehe davon aus, daß es kluge Leute gibt, die einiges vorbereitet haben, wie und wann sie entmachtet werden - vielleicht ja in den nächsten Wochen.

    Wir können nur darauf hoffen, daß das Licht sich soweit verstärkt hat, daß die fiesen Einfälle der Elite nun ins Leere laufen, so wie es auch mit dem Containment beschrieben ist (s.o. Erzengel Michael unter Verhaftungen). Auf jeden Fall wird der Himmel diesen Planeten und seine Bewohner nicht aufgeben, und da sollten wir in die göttliche Weisheit vertrauen.

    Schönen Sonntag an alle, Osira

    AntwortenLöschen
  8. Ja, ich habe ebenfalls aufgehorcht, als ich die Worte von Hr. Junker hörte. Habe nur den Kopf geschüttelt und hoffe, dass unser BVG in seiner eigenen Geschwindigkeit weiter prüft. Und jetzt soll Hr. Schäuble doch sein Nachfolger werden?? Was hat man den Franzosen gegeben, dass sie dies jetzt akzeptieren? Munteres Treiben in diesen Ebenen. Hoffentlich sind auch diese Herren in das Containment mit einbezogen. Mein Eindruck ist, dass für DIE die Zeit bereits abgelaufen ist. Und wenn Jean-Claude Juncker seine Worte von 1999 weiter umsetzt, gibt es auch für ihn kein Zurück mehr! Ursache - Wirkung !
    Gruß - A.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von Marix:
      Durch Sarinah 09.07.2012
      Die befreiende Lichtqualität!
      http://marix-sirius.over-blog.de/

      Marix sagt, dass es jetzt schnell geht. Wer sich durch das Containment nicht wandelt, kollabiert.
      Auch spricht er kurz über die überirdischen Töne, ausgelöst durch die Erderhöhung. Aber lest selbst!

      Alles durch die stetig steigende Lichtenergie, darum bin ich auch alle paar Tage ko.

      Irgendwie fühle ich mich wie in einem Science Fiction. Ich habe keine Lust mehr auf "Gut gegen Böse".

      LG Rosi

      Löschen
    2. Na da können wir ja gespannt sein ... danke für den Link Rosi, und hier ist das Stück auf deutsch:

      http://marix-sirius.over-blog.de/article-marix-aus-sirius-die-befreiende-lichtqualitat-107966533.html

      ich verlinke es mal oben unter 'Verhaftungen'

      Löschen
  9. Der Neptun ist doch ein sehr interessantes Gestirn. Ich zitiere aus einem großen astrologischen Nachschlagewerk eines schweizer Astrologen, dass ich zurzeit lese und finde dass sehr passend zu den aktuellen Tagesthemen. Humor ist ganz wichtig in diesen Zeiten, denn Humor ist auch ein Gradmesser von Toleranz.

    "Im Moment beteiligt sich Neptun auch sehr stark an der Volksverblödung und am Neoanalphabetismus der Industrienationen. Er beteiligt sich am Bewusstsein der Gefälle von Arm und Reich, und an den gigantischen Suchtthemen der ganzen Welt. Im weiteren am medizinischen Missbrauch und an der schonungslosen Ausbeutung durch die mächtige Chemie. Doch die Tatsache, dass er seine Umrundung in einer Zeitphase absolviert, welche jedes Menschenleben überdauert, heisst auch, dass er in seinem Schlepptau enorme Geschichten aus Urzeiten mitschleppt."

    @Fee: Das wäre ja Super!

    die Simpsons

    AntwortenLöschen
  10. Off-topic, nur zur Info:
    obwohl ich das ganze Wo'ende gearbeitet habe, bin ich nicht dazu gekommen, den Neumond fertig zu schreiben, er ist aber im Werden ... und ich stelle grad meine Ernährung komplett um, mit den üblichen Symptomen der Entgiftung. Außerdem will ich nicht mehr die halbe Nacht durchschreiben, so brauche ich jetzt etwas Anpassungszeit zum umgewöhnen.

    Danke fürs Verständnis, Osira

    AntwortenLöschen
  11. "Ich glaube – und hoffe – auch, dass Politik und Wirtschaft in der Zukunft nicht mehr so wichtig sein werden wie in der Vergangenheit. Die Zeit wird kommen, wo die Mehrzahl unserer gegenwärtigen Kontroversen auf diesen Gebieten uns ebenso trivial oder bedeutungslos vorkommen werden wie die theologischen Debatten, an welche die besten Köpfe des Mittelalters ihre Kräfte verschwendeten. Politik und Wirtschaft befassen sich mit Macht und Wohlstand, und weder dem einen noch dem anderen sollte das Hauptinteresse oder gar das ausschließliche Interesse erwachsener, reifer Menschen gelten."

    (Profile der Zukunft - Über die Grenzen des Möglichen)

    Insbesondere bei Politikern und studierten Volkswirtschaftlern herrscht heute eine totale Verwirrung bezüglich der so genannten Finanzkrise. Das ist nicht weiter verwunderlich, denn das obige Zitat aus dem Standardwerk der Futuristik bezieht sich nicht auf die ferne Zukunft. Allgemeiner Wohlstand auf höchstem technologischem Niveau, eine vollkommene Synthese aus Natur und Kultur ohne Ressourcenverschwendung und Umweltzerstörung sowie der selbstverständliche Weltfrieden wären in rein technischer Hinsicht sogar schon vor der Geburt von Sir Arthur Charles Clarke (1917 - 2008) zu verwirklichen gewesen! Was bis heute als "hohe Politik" bezeichnet wird, wäre längst überflüssig.

    Dass eine Menschheit, die bereits Raumfahrt betreibt, "Die Natürliche Wirtschaftsordnung durch Freiland und Freigeld", die echte Soziale Marktwirtschaft (freie Marktwirtschaft ohne Kapitalismus), die "ja doch nur aus einer Reihe banalster Selbstverständlichkeiten besteht" (Zitat: Silvio Gesell), bis heute nicht verstehen konnte und "Spitzenpolitiker" wie "Wirtschaftsexperten" sich noch immer mit "theologischen Debatten des Mittelalters" beschäftigen, beruht auf einer uralten Programmierung des kollektiv Unbewussten, die seit den ersten Anfängen der Geldwirtschaft erforderlich war, um den Kulturmenschen an ein darum bis heute fehlerhaftes Geld (Zinsgeld mit Wertaufbewahrungs(un)funktion) anzupassen, solange das Wissen noch nicht zur Verfügung stand, um das Geld an den Menschen anzupassen. Heute steht dieses Wissen zur Verfügung, aber die halbwegs zivilisierte Menschheit ist noch immer religiös. Der eigentliche Beginn der menschlichen Zivilisation setzt die Überwindung der Religion, den Erkenntnisprozess der Auferstehung, voraus!

    Von der Überwindung der Religion zur echten Sozialen Marktwirtschaft
    http://www.krisentalk.de/krise/ueberwindung-religion-echten-sozialen-marktwirtschaft/183001

    Wer das nicht versteht oder gar nicht erst verstehen will, ist für den Krieg.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.