.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Mittwoch, 27. Juli 2011

Staaten im Wandel - Polen

Das polnische Volk hat eine lange Tradition und begründete sich bereits Ende des 10. Jahrhunderts. Es war während des Mittelalters ein mächtiges Königreich, wurde jedoch im 18. und 19. Jahrhundert durch seine Nachbarn Rußland, Preußen und Österreich in viele Kriege verwickelt und mehrfach unter ihnen aufgeteilt. Aufgrund der Niederlage der Teilungs- mächte erlangte Polen nach dem 1. Weltkrieg 1918 seine Unabhängigkeit zurück.

Ein weiterer Krieg mit Rußland ließ Polen 1921 einige Ostge- biete dazugewinnen. Durch die vielen Grenzverschiebungen gab es inzwischen viele eth- nische Minderheiten: Russen, Ukrainer, Deutsche, Litauer und Weißrussen, wobei es nach West und Ost weitere Spannun- gen gab. Trotzdem wurden Nichtangriffspakte geschlossen, 1932 mit der Sowjetunion, und 1934 mit Deutschland. Dieser hielt aber nicht lange: 1938 annektierte Polen einen Teil Tschechiens, und 1939 wurde es von Deutschland angegriffen. Der westliche Teil Polens fiel an Deutschland, während der Osten von der Sowjetunion besetzt wurde – eine Abmachung der jeweiligen Diktatoren. Der 2. Weltkrieg brachte viel Leid mit sich, für alle Beteiligten. Nach seinem Ende wurden die Grenzen Polens weit nach Westen verschoben: Deutschland verlor Ost-und Westpreußen, und Rußland erhielt seine ehemaligen Gebiete zurück. Millionen der betroffenen Ethnien wurden damals zwangsumgesiedelt oder mußten flüchten. Und es brauchte Jahrzehnte, um die Wunden zu heilen und neues Vertrauen zu fassen.

Als Teil des Ostblocks wurde Polen eine Volksrepublik und stand unter dominantem Einfluß der UdSSR. Das polnische Volk führte mehrere Aufstände durch, aber erst mit Gründung der Solidarnosc unter Lech Walesa gelang der politische und gesellschaftliche Umschwung, der 1989 zu den ersten freien Wahlen führte.


Der Zerfall der UdSSR, die Befreiung der anderen Ostblockstaaten und die Wieder- vereinigung Deutschlands verschoben auch die wirtschaftliche Einstellung Polens. Damals wurde der Kapitalismus noch als frei und erstrebenswert angesehen – während wir heute feststellen, daß auch dieser seine eigenen Grenzen hat. Polen hat sich im Laufe der letzten 20 Jahre immer mehr der EU angenähert (Beitritt 2004, zur NATO 1999). Seit einigen Jahren ist auch das Bestreben vorhanden, dem €uro beizutreten – dazu sage ich nur: dankt dem Himmel, daß ihr noch keinen €uro habt!! Denn aufgrund der jetzigen Lage der EU-Finanz- wirtschaft ist keine Option mehr da, mit einer guten Entwicklung zu rechnen. Wartet lieber, wie sich die Dinge nach dem Zusammenbruch gestalten.

Wasserfall in Polen
Ich habe anfangs die vielen Grenzver- schiebungen angesprochen, weil sie mir bedeutsam erschienen. Wenn über Jahr- hunderte ein Land in seinen Grenzen immer wieder verändert wird, ja oftmals durch gewaltsamen Einfluß, muß dies natürlich Spuren hinterlassen. Und vor allem dürfte sich dann eine große Unsicherheit ein- stellen, vielleicht auch Angst, wie man mit eigenen Grenzen umgeht. Allerdings gibt es auch eine kompensatorische Seite, Grenzen nicht einhalten zu können – dies aus den alten Defiziten heraus, die sich über viele Generationen halten können, bis sie aufgelöst und geheilt werden. Hinzu kommen die Verlusterfahrungen vieler Bevölkerungsteile, die Heimat aufgeben zu müssen, und mit anderen zwangsumge- siedelten Ethnien klarzukommen. Man darf diese Hintergründe nicht unterschätzen. Nach dieser Vorgeschichte habe ich regelrecht erwartet, ein belastetes und kompliziertes 2. Haus im Radix vorzufinden (ich schaue es dann erst an), und meine Ahnung hat sich bestätigt.

Doch zuerst sehen wir die Wesensanlage, das 1. Haus an. Die Demokratie dieses Landes begann mit einem Skorpion-AC, und dies läßt schon darauf schließen, daß die Zwänge früherer Zeiten noch einer Lösung bedürfen. Zumindest wurde 1989 noch viel verdrängt, und es wurde Macht aus dem unsichtbaren Hintergrund ausgeübt (Pluto H1 in 12). In irgendeiner Weise ist auch das Thema 'Verrat am Göttlichen' vorhanden (Quaoar Konj. Ixion in 1). Das macht auf den ersten Blick wohl kaum Sinn, wenn 95% der Bevölkerung katholisch sind – andererseits gibt es hier auch eine versunkene Wahrheit, die gefunden werden muß; nämlich eine falsche Wahrheit, die aufgezwungen wurde (Pluto H12 in 12). Daß der polnische Papst Johannes Paul II. die Solidarnosc-Bewegung finanziert hat, bringt auch nicht so wirklich weiter – ihr liebe Polen müßt es herausfinden.

Die Sonne in 9 zeigt große Aufgeschlossenheit gegenüber dem Ausland, man möchte eine Öffnung nach außen, zwar vorsichtig (Sonne in Jungfrau), aber mit neuem Verständnis. Ebenso wie der Mond in 7 eine Öffnung des Volkes zu anderen symbolisiert, mit großem Interesse an Austausch. Die Volksseele ist jedoch hochsensibel (Fische in 4), sie sucht Sicherheit, ist aber den Regeln konservativer Denker ausgeliefert (Neptun H4 in 2 Konj. Saturn). Das ist schwer, denn im Grunde eures Herzens wißt ihr um die Wahrheit; es kann sich jedoch wie eine innere Lähmung anfühlen, nichts tun zu können. Das spielt sich auf mehreren Ebenen ab, einmal auf der Gefühlsebene, dann in der Kommunikation – es braucht hier Mut, das Denken zu befreien und eine neue Sichtweise anzunehmen (Mitherr von 3 Uranus in 2) – und als Spiegel dieser inneren Zerrissenheit zeigt sich das Dilemma auf der Finanzebene.

Polen Demokratie
Es dürfte noch sehr viel Korruption geben (Neptun/Saturn in 2), dabei in Verstrickung mit Banken in Ausmaßen, die unvorstellbar sind (Opp. Jupiter in 8). Überhaupt seid ihr großzügig im Geben, aber ihr vertraut den Banken zuviel (Jupiter H2 in 8). Diese nehmen zu starken Einfluß auf die Politik und gehen dort keine vertrauenswürdigen Verbindungen ein (Merkur H8 in 10 Konj. Juno + Nessus), außerdem um- gehen sie hemmungslos die Gesetze (Varuna + Pholus in 8). Da gibt es also viel Aufklärungsarbeit zu tun, um euch aus dem Korruptionsfilz zu befreien. Deshalb wäre es auch nicht gut, wenn ihr den €uro einführt, weil das zu noch mehr Komplikationen bei euch führen würde. Mit Saturn/Neptun in 2 seid ihr anfällig für Konkurse, solange keine Befreiung stattfindet. Es ist auch wichtig, sich rechtzeitig anderen ge- genüber abzugrenzen; denn das ist eure Verantwortung, das Einhalten eurer Grenzen und denen Anderer.

Vor 2-3 Jahren dürften eure Freiheiten bereits arg beschnitten worden sein (Pluto Transit Uranus). Wenn ihr nicht aufpaßt und die Unterdrückungsmechanismen nicht entlarvt, werden im Dez./Jan. (finanzielle) Gesetze festgezurrt, aus denen kaum herauszukommen ist (Pluto Transit Saturn). Falls es doch passiert und ihr den €uro bekommt, werdet ihr eben an der €uro- Revolution teilhaben, die im Mai 2012 bei euch beginnen dürfte, und sich etwa bis ins Frühjahr 2014 hinzieht (Uranus Transit Qu. Saturn + Neptun). Übrigens auch ohne €uro, denn auch bei euch wird in dieser Zeit ein großes Umdenken und eine Befreiung aus alten Mustern stattfinden.

Mit einem überpersönlichen Planeten in 2 gehört man in keinerlei Gruppen, Vereine oder ähnliches hinein – das gilt für Personen wie auch Länder – weil man dort ausgeschieden wird wie ein Sündenbock, oder auch ganz untergeht. Nun habt ihr gleich 3 davon im 2. Haus, also dürft ihr keinesfalls in solche Organisationen hinein (in der NATO sein ist schon zuviel), weil es euch kaputt machen kann. Saturn, Uranus und Neptun fordern in 2 absolute Eigenständigkeit, weil sonst eure Identität verloren geht.

In Masuren
Ich möchte es noch anders erklären. Ihr seid ein Volk, das einen inneren Schatz besitzt: nämlich die Wahrheit im Empfinden zu spüren. Ihr habt somit inneren Zugang zur Wahrheit, wie es nur ein Volk des Ostens haben kann. Das heißt, ihr besitzt eine stark ausgeprägte weibliche Menta- lität und handelt gern instinktiv, und das gut und sicher. Der Westen, der ja männlich-logisch betont ist, will diese Eigenschaften nicht, da sie seine Macht unter- graben. So kaputt und innerlich ausgehöhlt der Westen momentan ist, wird er alles zerstören, was ihm in die Quere seines Verstandes kommt. So müßt ihr eure weiblichen Qualitäten (Familie, Zusammenhalt, Wahrheitsempfinden) unbedingt schützen, weil sie erhalten bleiben müssen – denn sie werden in der Zeit nach dem System-Zusammenbruch sehr gefragt sein. Der Westen wird genau eure Eigenschaften brauchen, um gesunden zu können, so wie sich auf allen Ebenen das Männliche mit dem Weiblichen aussöhnen und neu verbinden muß.

Eine weitere Qualität ist, das Gestalthafte sehen zu können. Es muß von euch befreit werden, da es noch vor der Zeit ist (Venus in Waage in 11). Ihr wißt intuitiv, daß jeder Mensch und jedes Volk nur er/sie/es selbst sein kann, und daß wir nur in Freiheit dorthin wachsen können. Nur in der eigenen Gestalt finden wir unsere Bestimmung, unseren Frieden, nur dann kann sich im Leben alles entsprechend gut fügen. Und so ein Zustand spiegelt sich in der Schönheit wieder, die jeder Mensch hat, die ein jedes Volk besitzt. Ihr habt intuitiven Zugang dazu, und das zeigt sich auch in eurem großen Kunstverständnis. Ihr könnt allen helfen, diese Qualitäten auch in sich zu entdecken, und werdet in Zukunft zu ihrer Heilung beitragen (Chiron in 8). Und deshalb behütet euch gut.

1 Kommentar:

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.