.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Donnerstag, 31. Dezember 2015

Die Jahresvorschau 2016

Das Neue Jahr steht vor der Tür, und diesmal sind viele noch nicht sicher, ob sie es will- kommen heißen sollen, zuviel Ungelöstes macht Druck und es fühlt sich so an, als ob man und 'es' kurz vorm Platzen steht. Aber ja, es ist so wichtig, das Neue willkommen zu heißen!


In 2016 haben wir die Quersumme 9, da geht es einmal um die Vollendung; astrologisch geht es um Erkenntnis, Fülle und die rechte Fügung; im Tarot haben wir den weisen Ere- miten, der sich auf das Wesentliche besinnt; und im Aura Soma ist es die Flasche N°9 Türkis über Grün, das 'Herz im Herzen'. Es wird also ein alter Kreislauf vollendet, etwas kommt zum Abschluß. Durch Rückzug und Besinnung erfahren wir das Verständnis der Zusammenhänge und kehren wir zum Ursprung zurück. Die Flasche N°9 erzählt, daß es nun um die Erkenntnis der Väter geht (Türkis = Blau (Vater) + Grün (Heilung), was zur Heilung (Grün) führen soll.

Es geht noch tiefer: um den Frieden zwischen Vater (Blau) und Kind (Gelb), denn das ist die Heilung (Grün), die nur im Herzen zu finden ist. Und diese Heilung ist auf menschlicher Ebene so wünschenswert, wie zwischen den Menschenkindern und dem göttlichen Vater.

Bewußt oder unbewußt geistert der Glaubenssatz umher, von den Vätern nicht wirklich beschützt zu werden – wieder auf menschlicher, wie auf göttlicher Ebene. Weiter existiert auch bei vielen noch die alttestamentarische Einstellung von einem strafenden Gott. All dies sind aber Jahrhunderte alte Glaubensrelikte, die letztendlich eine Illusion darstellen, weil sie nur der Machterhaltung einiger Weniger dienten – und diese Illusion gilt es zu durchschauen, und somit aufzulösen.

Es ist die alte Matrix, die wir nun über die Erkenntnis abstreifen können. Und zur Matrix gehören auch die patriarchalen Religionen, die das Machtinstrument gewesen waren, um uns als Sklaven halten zu können. Allein die ursprünglichen Aussagen Jesus' haben das Potential zu überleben – gereinigt vom Staub der Kleriker – weil sie die Wahrheit trans- portieren. Aber Jesus wollte nie eine Kirche mit beklemmenden Strukturen, die das menschlich-geistige Wachstum begrenzen. Er wollte nur, daß wir die Liebe leben.

Wer in das Herzwissen hineinfühlt, der weiß um den liebenden Vater, 
genauer gesagt um Gott-Göttin in allumfassender Liebe. 

Und weil die 9 auch die potenzierte 3 ist, haben wir in verstärkter Form die 3, die Herrscherin (Tarot), die Frau die alle Anteile integriert hat, und sich ihrer Macht bewußt ist.

Es wird also auf die Stärke der Frauen ankommen, und zwar der Herzensstärke, 
das notwendige Gleichgewicht herbeizuführen.

Heute erleben wir jedoch, daß sich die Kirche auf die Seite der gerade Regierenden stellt – und das nicht zum ersten Mal. So ähnlich lief es auch in den 30er Jahren. Es ist die Emotionelle Pest (nach Wilhelm Reich) die umgeht, und sie findet viele Opfer, in Mitläufer- und Denunziantentum, in der Anbiederung an die Herrschenden, der Unterdrückung der Wahrheit, in Verrat und Korruption, im Missbrauch auf allen Ebenen. Dies alles taucht jetzt im Besonderen auf, weil es die negativen und unerlösten Ausdrucksformen von Neptun-Saturn sind. Das laufende Quadrat wird fast das ganze nächste Jahr über wirken.

Der Wilde Westen mit seiner Nato hat uns an den Rand eines großen Krieges geführt, der durch eine kleine Unbedachtsamkeit ausbrechen kann. Alles nur zum Systemerhalt, zur Rettung des Dollars, zur Erhaltung der Macht. Das unterscheidet sich kaum noch von der Feudalherrschaft früherer Jahrhunderte, in die wir halbwegs zurück katapultiert werden, wenn das Finanzsystem crasht. Das heutige Szenario wurde über Jahrzehnte vorbereitet, eigentlich schon seit 150 Jahren. Während die Masse schlief, wurden ihr Lügen erzählt, und zwar ganzen Generationen. Wir wurden auf den Verstand eingeschworen, und die Gefühle wurden der Lächerlichkeit preisgegeben. Das Geld wurde zum Bestimmenden erklärt, zum falschen angebeteten Gott, und über das Menschsein erhoben. Die wahren Werte wurden verraten, und heimtückisch wurden uns die Nationen ausgeredet.  

Die Nation aber stellt unsere Wurzeln dar, aus der wir unsere Kraft beziehen – genauso wie wir über unser Wurzelchakra Kraft aus der Erde aufnehmen. 

Wird diese Verbindung zerstört, dann sind die Völker kraftlos und somit leicht lenkbar. Nichts anderes will die dunkle Seite der Macht.

Deshalb ist das Projekt EU gerade am scheitern, eben weil es die Nationen nicht respek- tiert. Da wäre es jetzt äußerst dringlich, daß Europa sich von den USA lossagt, und auch von der Nato, und sich der multi-polaren Welt zuwendet, so wie es schon viele Staaten um die BRICS herum tun. Europa gehört zu Russland, denn wir müssen auf diesem gemeinsamen Kontinent friedlich miteinander auskommen.

Manchmal habe ich den Eindruck, daß Europa sich gebärdet wie eine allzu nachgiebige Mutter, die ihren zornigen amerikanischen Kindern keine Grenzen setzen kann. Bedenken wir, daß die heutigen US-Bürger zum großen Teil Nachfahren der europäischen Auswan- derer sind, die aber früher auch von ihren Vaterländern vertrieben wurden – wie zB bei der Hugenotten-Verfolgung durch die RKK. Das kann ein in tiefen Schichten verborgenes Schuldgefühl hinterlassen haben, und eben Zorn bei den fortgeschickten 'Kindern'. Geben wir sie doch endlich frei, sodaß sie verantwortlich und somit erwachsen sein können. Stattdessen haben wir ihnen einen extra Spielplatz gegeben, die US.Base Ramstein, wo sie mit Raketen herumfuchteln und die ganze Nachbarschaft bedrohen können - - - was die USA jetzt von uns braucht, ist ein klares, konsequentes NEIN.

Die laufenden Prozesse werden durch die großen Planetenzyklen gesteuert, und der freie Wille gibt den Menschen viel Handlungsspielraum. Ihre Entscheidungen setzen Gescheh- nisse frei, und sie  markieren den seelisch-geistigen Entwicklungsstand der kollektiven Kräfte. So sind die großen Zyklen der Langsamläufer den kleineren übergeordnet, und eine wichtige Rolle spielen dabei die Zyklen von jeweils 2 Planeten, die eben auch bestimmte Prozesse vorantreiben. Die wichtigsten hatte ich beschrieben in der Reihe 'Wirtschaftskrise und Planetenzyklen' ganz oben im Blog verlinkt.

Im Neuen Jahr 2016 spielen 3 Zyklen eine wichtige Rolle: Pluto-Uranus, Neptun-Saturn, und Saturn-Jupiter. Das könnt ihr in der Lineargrafik deutlich sehen. Sie hat den Teiler 4, also sind hier die 360° des Vollkreises in 4/4 von 90° übereinander gelegt. In den Graden 0° - 30° haben wir die kardinalen Zeichen (Widder, Krebs, Waage, Steinbock); von 30° - 60° die festen Zeichen (Stier, Löwe, Skorpion, Wassermann); und von 60° - 90° die beweg- lichen Zeichen (Zwilling, Jungfrau, Schütze, Fische). Wo die Linien sich kreuzen, findet ein Spannungsaspekt statt, und auf der linken Seite habt ihr den Zeitverlauf des Jahres.

Lineargrafik 2016
 In 2016 haben wir wieder 4 Eklipsen (penumbral = Halbschatten, UT = universal time):

Sonnenfinsternis total auf 18° Fische am 09.03. um 2h54 MEZ, 1h54 UT
Mondfinsternis penumbral auf 3° Widder-Waage am 23.03. um 13h01 MEZ, 12h01 UT
Sonnenfinsternis ringförmig auf 9° Jungfrau am 01.09. um 11h03 MESZ, 9h03 UT
Mondfinsternis penumbral auf 24° Jungfrau-Fische am 16.09. um 21h05 MESZ, 19h05 UT

← = rückläufig, → = direkt

Pluto + Uranus
Seit 3 Jahren vollführen sie ihren Tanz miteinander, das Quadrat wird auch nicht mehr exakt, doch sie nähern sich von Ende Januar bis Anfang März nochmals stark bis auf 3° an. Sozusagen ein post- revolutionärer Nachschlag, der vielleicht endlich den ersehnten Durchbruch bringt – sicher ist das nicht, weil nicht genau, aber wie meistens kommen wir einen kleinen Schritt voran. Es geht einmal um die Unterdrückung der Freiheit, die in den letzten Jahren spürbar deutlich zunahm, und aus der wir uns befreien müßten, und um eine grundlegende Erneuerung der Regierungen, vielleicht auch der Regierungsform (Pluto im Steinbock). Das ist gut möglich, denn korruptions-anfällige Kleingeister können ja mit Demokratie nicht umgehen, wie wir ständig vorgelebt bekommen.

Dieser Zyklus steht auch für Erneuerung der Methoden, mit denen die Wirtschaft geführt wird. Das betrifft ein breites Spektrum von Stromgewinnung, Heizung, Fortbewegung bis hin zu Erfindungen. In all diesen Bereichen wurden neue Methoden (Uranus) zurückge- halten und unterdrückt (Pluto), und nun da beide Planeten schon die 2. Hälfte ihrer Zeichen betreten, wird es höchste Zeit, sie in Erscheinung treten zu lassen. Uranus im Widder platzt förmlich vor Erwartung, neue Technologien einzuführen, deshalb wirkt auch der Mars 'wie angespitzt'. Pluto im Steinbock wird gründlichst mit den Regierungen aufräumen, auch das wurde lange verzögert, wird sich in den nächsten Jahren aber noch durchsetzen.
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2012/07/das-pluto-uranus-quadrat.html

Pluto bewegt sich 2016 von 15°-16° Steinbock, wird ← am 18.04. auf 17°, → am 26.09. auf 14°.
Uranus läuft von 16° - 20° Widder, wird ← am 29.07. auf 24°, → am 29.12. auf 20°.

Pluto + Saturn
Da haben wir keinen richtigen Aspekt, aber es ergibt sich von Februar bis April ein Spiegel- punkt von beiden Planeten, denn Pluto läuft dann auf 15-17° Steinbock, und Saturn auf 15-16° Schütze. Damit erleben wir nochmals das Phänomen der Saturn-Pluto-Rezeption, wobei der Spiegelpunkt wie eine verdeckte Konjunktion wirkt. Es bedeutet, daß die Noch- mächtigen, so sie noch da sind, versuchen werden ihre Macht nochmals zu behaupten. Nur diesmal können auch Probleme von religiöser Art auftauchen, wegen Saturn im Schützen. Es sind weiter sehr schwere Bedingungen, und auch der Winter könnte uns mit Kälte oder anderen Problemen zu schaffen machen.
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2012/11/saturn-im-skorpion-und-die-rezeption.html

Neptun + Saturn
Diese beiden vollführen im Zyklus das 2. und letzte Quadrat, das bedeutet seine Wirksam- keit muß in diesem Jahr zur Bestimmung gelangen. Es fand einmal im November statt, dann kommt es am 18.07. und am 10.09. Beide zusammen wirken als Konkurs, weil der Uranus fehlt, also die Freiheit ja nicht gelebt wird. Der Finanzsystemcrash hätte bereits 2006 zur Opposition stattfinden müssen, ein Zeitraum wo es noch möglich gewesen wäre, die Dinge vernünftig zu ordnen. Das ging dann 2008 nicht mehr, als der Dollar kollabierte, die Lehman Bank dran glauben mußte und seitdem wird nur noch mit QE's gepokert.

Wir können 2016 deshalb mit einer ganzen Reihe von Konkursen rechnen, die sich bis zum Herbst hinziehen. Zumindest ist die Wahrscheinlichkeit hoch, daß es dieses Jahr passiert, zumal der Neptun  in seinem eigenen Zeichen steht, und diese letzte Spannung vor Zyklus- ende (2025) die Krise hervor bringen sollte. Da der Zyklusbeginn im Steinbock war (1989), geht es um den Zusammenbruch von Strukturen und Regierungen, die dem großen Ganzen nicht dienlich sind.

Aufpassen muß man auch bei der Schiffahrt, denn diese Konstellation steht auch für Untergänge und Ertrinken. Es steht auch für das Flüchtlingsdrama, das uns vorrangig in diesem Jahr beschäftigen wird. Weiter ist auch mit Überschwemmungen, Deichbrüchen und Erdrutschen zu rechnen, und womöglich mit besonders viel Ungeziefer. Nun ja, Heuschrecken gibt’s ja genug...
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2015/04/das-neptun-saturn-quadrat.html

Neptun bewegt sich von 7° - 9° Fische, wird ← am 13.06. auf 12°, → am 20.11. auf 9°.
Saturn läuft von 11° - 21° Schütze, wird ← am 25.03. auf 16°, → am 13.08. auf 9°.

Saturn + Jupiter
Sie befinden sich auch im Stadium des letzten Quadrats des Zyklus, der 2000 auf 23° Stier begann. Da Jupiter für Ausdehnung sorgt, und Saturn für die Kontraktion, ist dies ein Planetenpaar, das um das rechte Maß ringt. Wieviel Konsum tut uns gut, wo müssen wir Grenzen setzen, übernehmen wir Verantwortung? Dies gilt es herauszufinden, und da wir ja ahnen, was uns blüht, werden wir das rechte Maß wohl ganz neu definieren müssen. Ein Schwergewicht liegt dabei auf der Ernährung, dem Geld, dem Umgang mit Tieren (wegen Zyklusbeginn im Stier). Das Quadrat findet 2mal kurz hintereinander statt: 23.03. mit Jupiter ← und am 26.05. mit Jupiter →.

Die Wahrscheinlichkeit von System- und Finanzcrash ist hoch (durch Neptun Qu. Saturn), und deshalb braucht es wohl auch eine neue Wirtschaftsordnung, die das rechte Maß gleich mit einbezieht. Künstliche Konstrukte der Bereicherung Weniger haben da keinen Platz, wie der ESM oder der Hochfrequenzhandel, das verschwindet hoffentlich im Orkus der Geschichte. Was wieder kommt ist die regionale Versorgung, die Stärkung des Bin- nenmarktes, sicher auch Handel mit den Nachbarländern, aber ganze Industrien out- sourcen und Bananen einfliegen, das könnte eine Weile vom Tisch sein.
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2011/03/wirtschaftskrise-und-planetenzyklen.html

Saturn läuft von 11° - 21° Schütze, wird ← am 25.03. auf 16°, → am 13.08. auf 9°.
Jupiter läuft von 23° Jungfrau bis 21° Waage, wird ← am 08.01. auf 23°, → am 09.05. auf 13° Jungfrau, Wechsel → Waage am 10.09.

Mars
Als Rückseite des Neptun ist Mars grundsätzlich für die Bereinigung im Auftrag des Himmels zuständig, es geht also prinzipiell auch um das rechte Handeln, das mit dem Herzen im Einklang sein sollte. 

Nur wird dieses Prinzip noch nicht von allen Menschen verstanden. Es ist daher wichtig, mit welcher Absicht man handelt, es ist sogar entscheidend, vor allem in dieser Zeit. Mars Transite stupsen uns immer an, die Dinge in Bewegung zu bringen, zu klären und authentisch zu handeln. Tun wir das nicht, leben wir nicht unsere männliche Seite oder Durchsetzungskraft, fliegt uns die Mars-Energie von außen um die Ohren.

Dies ist jetzt im Zusammenhang mit Deutschland ganz wichtig (es betrifft in vermindertem Maße sicher auch Österreich und Schweiz), denn wir scheinen da jetzt ein Kollektiv-Schicksal zu haben, was unsere Eigenständigkeit betrifft, nämlich daß wir immer noch unter Fremdherrschaft stehen. Für die Schweiz gilt das weniger, aber ihre Banken stehen unter Fremdherrschaft. Nun sind wir mit Abertausenden Flüchtlingen konfrontiert, was verkraftbar wäre, wenn wir nicht wüßten, es ist auch ein aggressives Potential darunter. Und gewisse Länder haben dafür gesorgt, daß wir mit Migranten geflutet werden. Sollten wir tatsächlich angegriffen werden, so ist dies ein deutliches Bild dafür, daß wir zuwenig unsere Durchsetzung und Eigenständigkeit leben.

Diesen Schuh müssen wir uns schon anziehen, und für Veränderung sorgen. Das ist nicht leicht, mit mehr oder weniger gehirngewaschener Presse und entsprechendem Zustand des Volkes. Wir können nur hoffen, daß die ganze Sache glimpflich abläuft, das Volk aber schleunigst aufwacht.

Sehr schwierig sehe ich in diesem Zusammenhang die deutsche Entsendung von Kampf- fliegern und AWACS-Aufklärern nach Syrien. Letzteres geschah ohne Zustimmung des Bundestages, man fragt ihn schon gar nicht mehr. Das geht überhaupt gar nie nicht, und es ist mir schleierhaft, warum es keine sichtbaren Proteste gibt – ist das die Generation Smartphone? Himmel steh uns bei!

Der Mars hat dieses Jahr eine Rückläufigkeitsschleife von Mitte April bis Ende Juni. Was also bis April geschieht, bedarf dann einer gründlichen Revision und Aufklärung, sowie entsprechender Maßnahmen zur Veränderung und Neukonsolidierung. Wir sehen in der Lineargrafik, daß auf der rechten Seite ein ziemliches Gewusel herrscht – es betrifft die beweglichen Zeichen (Zwilling, Jungfrau, Schütze, Fische), die besonders betroffen sind. Die Aufräumarbeiten von Mars finden demnach konzentriert im August statt, nämlich dann, wenn er Saturn, Neptun und im September Jupiter kreuzt. Einen kräftigen Nachschlag gibt es im Oktober, wenn Mars Pluto und Uranus trifft. Da anschließend Jupiter über Pluto und Uranus läuft, können wir dann hoffentlich sagen 'Mission complete'.

Mars bewegt sich von 28° Waage - 8° Fische, wird ← am 17.04. auf 8° Schütze, → am 30.06. auf 23° Skorpion.

Venus
Die Venus hat in 2016 keine Rückläufigkeit. Sie bewegt sich von 2° Schütze einmal durch den ganzen Kreis, und weiter bis 26° Wassermann.

Merkur
Er hat im neuen Jahr nicht nur die üblichen 3 Rückläufigkeiten, sondern beginnt am Jahresende auch noch eine 4. Es wird also mehr Kommunikation stattfinden müssen als sonst, das erfordert sicher schon die allgemeine Lage. Interessant ist, daß die Rückläufig- keiten von den Luftzeichen zu den Erdzeichen wechseln – es wird also um sehr handfeste reale Dinge gehen.

← am 05.01. auf 1° Wassermann, → am 25.01. auf 14° Steinbock
← am 28.04. auf 23° Stier, → am 22.05. auf 14° Stier
← am 30.08. auf 29° Jungfrau, → am 22.09. auf 14° Jungfrau
← am 19.12. auf 15° Steinbock

Das Neue Jahr 2016 sieht nicht so spektakulär aus, wie es werden könnte – dies ergibt sich einfach schon aus der momentanen Lage. Denn auch wenn das Uranus-Pluto Quadrat nun ausklingt, könnte es noch einige Überraschungen bereit halten. Die Französische Revolution fand auch erst nach einer Uranus-Pluto Spannung statt – wahrscheinlich des- halb weil erst danach die Unterdrückung abklingt. Wollen wir hoffen, daß die europäischen Völker Wege in die Befreiung finden!

Wir werden ein hohes Maß an Interesse am aktuellen Geschehen brauchen, viel Bereit- schaft zur Kommunikation und eine über die Maßen hohe Flexibilität – wie immer es sich auch entwickelt.

Euch allen ein gesundes und glückliches Neues Jahr 2016!

Eure Osira

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.