.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Sonntag, 18. März 2012

Der Neumond am 22. März 2012

"Im Wesentlichen stehen wir vor derselben Situation, wie die Menschen in Frankreich vor Beginn der Revolution 1789. Enorm hohe Abgabenquote, Willkür der Behörden, Raubritter-Mentalitäten der herrschenden Politkaste, Verhöhnung usw. usf. Damals wurde die Revolution sehr schnell wieder von Korrupten unterwandert, (Girondisten und andere ...) das ging damals, da auf der Erde noch genug Ressourcen und Menschen waren die man noch weiter ausbeuten konnte. HEUTE geht das NICHT mehr, da die Erde als Ganzes am LIMIT ist ... es gibt NICHTS mehr auszubeuten, NICHTS mehr zu unterdrücken, NICHTS mehr zu quetschen. Die Folge ist unweigerliche, globale Implosion."
Dalien Forester

Der Crash des alten Finanzsys- tems ist überfällig, und wie ein aufgeblasener Luftballon kurz vorm platzen. Trotz aller War- nungen, die seit etwa 4 Jahren ausgesprochen werden; trotz offensichtlicher Fehlhandlungen bei der bisherigen Krisenbe- kämpfung, wird einfach weiter gemacht wie bisher. Mit Grie- chenland wurde ein Exempel statuiert, was den anderen Eu- ro-Ländern noch bevorsteht: ein Aussaugen der restlichen Wer- te, mit Zwangsauflagen, die es Griechenland unmöglich machen, wieder auf die Beine zu kommen; anstatt die Lage zu erkennen, GR aus der Eurozone zu entlassen, damit es eine Währungsreform durchführen und entschulden kann, um dann wieder neu aufzubauen, um dann dieses Land und vor allem die Menschen wirklich zu unterstützen. Allein dadurch, daß dies nicht geschieht, wird klar erkennbar, daß es der EU-Kommission nicht um wahre Hilfe geht, sondern um Entmachtung und schlichte Übernahme der Werte. Also ein ausgewachse- ner Länderklau, von dreisten und skrupellosen Räubern, die weder Geld noch Gold, noch Würde übrig lassen.

Früher wurde noch offen und ehrlich Mann gegen Mann gekämpft – heute bedient man sich feiger Marionetten, die Lügen in den Medien verbreiten und sich als Wegelagerer hergeben, alles was Generationen erarbeitet haben, durch eine Unterschrift in die Sklaverei zu stürzen. Niemals in der ganzen Geschichte hat es mehr Niedertracht gegeben.

Aber nicht nur Griechenland, viele Völker sind 'am Anschlag' dessen angelangt, was sie noch ertragen können. Sie bzw. wir alle bilden ein Pulverfaß, dessen Auswirkungen die heu- tigen Regierungen scheinbar gar nicht einschätzen können, sollte es explodieren. Aber noch werden uns Märchen von erstmal überwundener Krise erzählt, vom DAX-Aufschwung und daß mit dem ESM alle Probleme gelöst wären.

Wenn ihr vielleicht die Stellungnahmen der Abgeordneten zur bevorstehenden ESM-Abstim- mung im Sommer gelesen habt (ist rechts verlinkt), dann wird offensichtlich, daß viele von ihnen mit einem Einheitsbrei antworten, der wahrscheinlich von den Fraktionen vorgegeben wurde – und die wenigsten haben die Inhalte des ESM verstanden. Sie sind sich überhaupt gar nicht bewußt darüber, daß sie dabei sind, Hochverrat zu begehen. Sie werden – hinter- her, wenn alles rausgekommen ist – ganz bestürzt schauen und sagen „Das habe ich nicht gewußt“ -! So langsam beginne ich zu ahnen, wie sich die Luft 1932/33 hier in DE angefühlt haben muß.

Wir sind dabei, einer erneuten Diktatur auf den Leim zu gehen, wenn wir jetzt nicht auf- passen, und das gilt für ganz Europa. Und es kann doch eigentlich nicht sein, daß das Volk die Abgeordneten darüber aufklären muß, was sie da tun – aber anscheinend sind fast alle systemgläubig, oder sogar systemhörig. Die Regierung läuft derweil mit Scheuklappen he- rum und stürzt sich in einen Wahlkampf (Schleswig-Holstein, Saarland, Nordrhein-West- falen), der bereits völlig obsolet ist. Denn der Finanzmarkt wird an irgendeiner Stelle brüchig werden und nachgeben – ob es die CDS sind, die vielleicht fällig werden, oder ob Bonds platzen – irgendetwas davon wird passieren im nächsten Monat. Dann werden die Massen erwachen und hoffentlich! keine der etablierten Parteien mehr wählen. Es wird Zeit für die Wahrheit.

Der Neumond, der nur 2 Tage nach dem Äquinoktium stattfindet, setzt ein starkes Spannungspotential frei. Wir können damit rechnen, daß Neuerungen im Finanzsystem stattfinden, oder inner- halb der Banken (Neumond Konj. Uranus in 8), aber ich möchte bezwei- feln, daß die jetzigen Entscheidungs- träger gute Nachrichten zu verkünden haben. Sie dürften ein Bild der Ent- täuschung und des schmerzlichen Ver- lustes zeichnen (Neptun H8 im Paral- lelaspekt mit Chiron am DC) – andere gucken sozusagen 'in die Röhre', denn der Verlust hat gewaltige Dimensionen, wie wir sie noch nicht erlebt haben (Neptun Opp. Orcus). Wir erleben jetzt die Folgen all des früheren unsachge- mäßen Handelns, was eine gründliche Bereinigung erfordert (Mars ← im Pa- rallelaspekt mit Orcus am AC, Opp. Neptun). Es scheint so, als ob sich hier Schleusen öffnen, wo ganz viele Ban- ken wie auch (System-) Ideale 'den Bach hinunter' gehen.

Es kommt jetzt sehr auf unsere Wahrnehmung an (Jungfrau-AC), die von den Neuigkeiten überrascht wird (Merkur H1 Konj. Uranus am 18.03. ← + 22.04. →). Die Anpassung wird aufgehoben (Wassermann in 6), bzw. die Banken steuern sich neu aus – ein Militärputsch wird’s ja bei uns nicht sein, aber ein Bankenputsch fühlt sich nicht viel anders an. Es wird hier aus Angst gehandelt (Neumond Qu. Pluto H4 in 5, Sonne Qu. Pluto am 29.03.), und diese Angst ist besessen von hemmungslosem Verrat (Pluto im SP zu Pholus + Ixion). Wie man hört und liest, hat die neue Spitze der Deutschen Bank, Anshu Jain und Jürgen Fit- schen beschlossen, sich zu öffnen für mehr Investmentbanking. Weiter wollen sie ihre Finanzprodukte hebeln, ähnlich dem EFSF – und entpuppen sich damit als Finanz-Alchimisten, die aus Luft Geld erschaffen – jedenfalls hat die Deutsche Bank nichts mehr mit Deutschland zu tun; sie wird bereits völlig von außen gesteuert.

Das Ausland braucht auf jeden Fall Kapital, und zwar von uns, und wir werden an unsere Zusagen bzw. Haftung erinnert (Mars H9 in 1), und das wird ein großes Loch in unsere Sicherheiten reißen. Die Zusagen über unser Volksvermögen (Jupiter Mitherr 4 in 9) sind schon längst gegeben (Venus H3 in 9), doch es ist auch bereits verspielt (Jupiter Konj. Lilith). Also ein Faß ohne Boden, und es wird für nichts verschleudert. Das Ergebnis ist nicht minder katastrophal, denn die Gelder laufen direkt in Mißbrauch und Verlust hinein (Venus Konj. Sedna am 27.03., Konj. Algol/MC am 31.03.). Der Fixstern Algol am MC verheißt auch nichts Erhebendes, im Gegenteil: Algol, auch 'Kopf der Medusa' genannt, läßt hier auf schlimmste Praktiken schließen – wer sich hier durch unlauteres Handeln an die Macht bringt, wird später durch Übergriffe der Masse zu Fall gebracht werden.

Es ist natürlich auch ein ande- res Szenario denkbar: eine Re- form des Finanzsystems, das angeblich schon vorbereitet ist, wie über NESARA seit Jahren geschrieben wird – doch glaube ich, daß es dafür noch zu früh ist. Erstmal müssen die Verur- sacher der Krise hinter Gitter, und wie der Stand der Vorberei- tungen für Verhaftungen ist, dürfte vorerst geheim bleiben, um den Erfolg nicht zu gefährden.

Was in diesem kommenden Monat für uns zu tun bleibt ist, wachsam zu bleiben, was auch geschieht. Wir werden wahrscheinlich einige Überraschungen erleben, und mit Uranus ver- hält es sich so, daß er schlicht nicht einzuschätzen ist – es ist sein Wesen, Überraschung zu sein. Und da Saturn und Neptun jetzt ihre Spiegelpunkte erreicht haben, steht einem Zusam- menbruch kaum noch etwas im Wege; vielleicht auch schon kurz vor dem Neumond, wenn die Sonne in den Widder geht (Sonne Qu. zur Halbsumme Saturn-Neptun). Die Trickkiste der Reichen ist auch irgendwann leer, und übrig bleibt nach dem Crash ein Vakuum, das mit neuen Ideen gefüllt werden will. Auf jeden Fall setzt im April eine große Bereinigungswelle ein, die nötig ist, um das Alte hinwegzufegen. Begrüßt diese Welle, und feiert sie – es ist Zeit, sich bereit zu machen.

Kommentare:

  1. Liebe Osira,

    vielen Dank für Deine so verständliche Interpretation.

    Sicherlich ist Dir bekannt, dass die Deutsche Bank inzwischen ein Zweig der Federal Reserve ist (Rothschild-Gruppe), somit handeln Anshu Jain und Jürgen Fitschen im Interesse und auf Anweisung jener, die aufgrund herbeigeführter Übernahmen die gesamte Welt unter ihre Fittiche bringen wollen.

    Soweit wird es ~ es sei gepriesen und getrommelt ~ allerdings nicht kommen. Hoffen wir, dass der anstehende Schock unsere lieben Mitbürger erwachen und aufstehen lässt.

    Liebe Umarmung Karola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Karola,

      danke daß du nochmal darauf hinweist, weil es ein wichtiger Umstand ist. Und ja, wir können nur hoffen, daß die Masse bald aufwacht.

      Liebe Grüße Osira

      Löschen
  2. Liebe Osira, mir ist bewußt das alles was geschieht gewollt ist. Bestimmte Grupe von (Menschen)wollen Land für Land für sich zu erobern, ausplündern und in Schulden und Armut stürzen, damit sie sich selber bereichen aber die Menschen unterwerfen lassen. Und so geschieht in ganz Europa.Was ich nicht verstehe, dass die Oberbosse jedes Landes das mit machen.Auch wenn sie denken sie selbst werden verschont und können weiter in Freicheit und Luxus leben, aber was ist mit deren Freunden,Bekannten,Enkelkindern usw.Oder müssen sie so handeln um zu überleben.Aber wo ist die Liebe,die Güte und der Mut in Menschen geblieben, wo ist der Gutmensch und sein Charakter.Wo ist die Ehre und die Verantwortung.Ich schwöre...so war es am Anfang.Ich hoffe sie können noch gut schlafen und irgendwann sich dafür zu verantworten müssen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da sprichst du sehr wesentliche Elemente an:
      "Wo sind Liebe, Güte, Mut, Ehre und Verantwortung geblieben?"

      Das ist eine wichtige Frage, die wir uns alle stellen müssen. Wir werden all diese Qualitäten wieder sorgsam in uns freilegen müssen, und das werden wir, indem wir in der Zukunft lernen, miteinander und füreinander zu leben und zu arbeiten. Danke daß du daran erinnerst.

      Herzlichst Osira

      Löschen
  3. Hallo Osira,

    da Du den Vergleich zur Französischen Revolution gezogen hast, eine Frage:

    Gibt es astrologische Hinweise, daß die Verantwortlichen irgendwann zur Verantwortung gezogen, vor Gericht gestellt und anschließend aufgehängt werden?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hui das ist eine radikale Frage. Nein, ich sage mal, ich werde mich hüten, sehen zu wollen und zu können, daß so etwas astrologisch begründbar ist.

      Sicher werden die Verantwortlichen zur Rechenschaft gezogen werden müssen, und am besten auf legalem Wege, also durch Prozesse. Dabei könnten Probleme auftreten, wenn wütende Menschen sich zu Taten hinreißen lassen, und dabei ihre eigenen Werte verraten. Also Lynchjustiz ist sicher der falsche Weg.

      Wir werden auch lernen müssen, welche Zusammenhänge es zwischen Opfern und Tätern gibt, und die Ursachen dafür beheben müssen. Das wird ein längerer Lernprozeß sein, an dessen Ende die Vergebung stehen sollte.

      Herzlichst Osira

      Löschen
    2. Liebe Osira,
      wie wahr, am Ende soll die Vergebung stehen, für sich selbst und andere. Alle waren, sind mal Opfer und Täter, wir vergessen es nur, leider viel zu schnell. Ich wünsche allen eine liebevolle Zeit mit sich, dann klappt das auch mit dem "Nachbar" :-) ... with LOVE
      Shana

      Löschen
  4. Liebe Christa,

    wenn wir davon ausgehen können, daß alles ein erdachtes Spiel ist, um (uns wieder) zu verstehen und zu erkennen, weshalb sollten wir uns sorgen, böse oder aggressiv (auf jemanden oder etwas) werden? Um welche und wessen Wahrheit(en) und Sicherheit(en) geht es letztlich? Was ist wirklich wichtig oder richtig? Vielleicht ist dies ja genau der richtige Moment, um die Lust am Leben pur zu entdecken, weil alle (uns selbst auferlegten) Fesseln, Rollen, Abhängigkeiten oder Anhaftungen sich lösen ... ? Weil wir im positiven Sinne alle wieder bei "0" ankommen dürfen? Ist dies kein bischen verlockend? Freude, schöner Götterfunken ;)

    Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Alexandra,
      es ist ja gut und wünschenswert, seine Wut zu bejahen, solange sie die Grenzen anderer respektiert. Das ist eben erwachsener Umgang damit. Ansonsten: laßt euch nicht aufhalten, in die pure Lebensfreude zu gehen!

      Liebe Grüße Osira

      Löschen
  5. Schönen Sonntag an ALLE hier !!
    Danke Osira für deinen unendlichen Arbeitseifer !!
    Ich habe auch letztes Jahr schon hier darauf hingewiesen das ich mit meinen Nachforschungen astrologischer Art starke Übereinstimmungen zur französischen Revolution gefunden habe !!
    Die Physik lehrt uns das auf jedwede Aktion eine gleichwertige Gegenreaktion zum Zweck des Ausgleiches erfolgen muß!!!!
    Dies ist ein kosmisches Gesetz,es kann einige Zeit lang gebogen ABER niemals unendlich verdreht oder ungestraft gebrochen werden !!
    Auf SOVIEL VERRAT,LÜGE ,AUSBEUTUNG,GIER KANN NUR EIN ORKAN DER REINIGUNG FOLGEN..UND der wird blutig werden !!
    98 % der Menschen sind noch im dunkelsten Keller der Inkarnation und werden nicht in Licht und Liebe ihre Wut,Rache und Vergeltung ausleben..wer was anderes annimmt verkennt die Natur der Normalos!!
    Ich übe derzeit noch einen ganz normalen Beruf aus und bekomme deshalb mit wieviel Wut der normale Wutbürger in sich trägt und wenn die Reizthemen untereinander besprochen werden höre ich folgendes:"
    Hängt sie solange es noch soviele Bäume gibt-an jedem EINEN"!
    Und das ist noch das netteste !!
    Was das Nesara anbelangt schliese ich einen Fake nicht aus-es würde
    zur Denk und Planungsart dieser Eliten passen-"Hegelsche Dialektik"-
    Damit glauben sie wohl sie könnten einiges an Druck aus den Menschen nehmen-so nach der Art" Wir schaffen eine IMAGINÄRE übergeordnete Justiz die diese "BÖSEN" allesammt verhaftet und bestraft "!
    Derweil sitzen die Menschen tatenlos rum,hoffen und warten das die Gerechtigkeit erfolgt! TSSS!!
    Und was den Landraub anbelangt..wer die seltenen Berichte über die Entwicklungsländern sieht der weiss wie in Ätiopien,Kenia und so weiter riesige fruchtbare Landstriche von korrupten Regierungen an sog." INVESTOREN" verhökert werden-die darauf lebenden Bauern werden kurzerhand verjagt oder gleich ermordet !
    Wer nicht wegzieht "darf" dann auf seinem ehemaligen Grund und Boden für einen Hungerlohn für die Agrarmoloche schuften oder kann verhungern !!
    Wir die wir spirituell ERWACHTE SIND sollten uns nichts vormachen...
    unter der dünnen Tünche der Zivilisation steckt bei den meisten Menschen noch das TIER..
    Es liegt nicht in meiner Absicht hier Pessimismus verbreiten,aber die Menschen sind noch nicht in der Mehrzahl soweit das sie bedingungslos vergeben können.....
    Bitte,,bleibt in der göttlichen Liebe ,sendet sie aus wie eine Schwingung ..rund um den Erdball..aber lasst geschehen was geschehen MUSS!!

    AntwortenLöschen
  6. Wann wird Widerstand zur Pflicht? Die Deutsche Bank nimmt die deutschen Steuerzahler als Geisel um zocken zu können. Die Realwirtschaft interessiert nicht, weder die Politik, Elite noch die Bankster. Man könnte den Eindruck gewinnen, dass der gesunde Menschenverstand auf Diät gesetzt ist. Die Natürlichkeit des Lebens wird mit allen Mitteln bekämpft. Erkennen tun nur das nur die Wenigsten.
    Heute stand ausnahmsweise ein interessanter und lesenswerter Artikel in der FAZ über Irland. Dieses kleine Land hat eine Privatverschuldung, die 3 mal so groß ist wie die in Griechenland. Am Beispiel Malahide, einem noblen Vorort von Dublin (ich habe diesen Ort letztes Jahr besucht) wird aufgezeigt wie die Mittelklasse in Irland ausgesaugt wird. Demnächst auch bei uns oder anders formuliert wer sehen kann, der sieht was passieren wird.

    die Simpsons

    AntwortenLöschen
  7. Ein seltsames Gefühlsgemisch in mir:
    Aufregung und Erschütterung, aber auch Vorfreude auf
    das Kommende, denn die Dinge müssen sich nun entladen,
    das Warten darauf hat in der allernächsten Zeit ein
    Ende! Wir werden Chaos erleben, aus dem sich aber etwas
    Neues herausbilden wird: Menschlichkeit, Verantwortung,
    das Gefühl des Eins-seins.
    Für die nächste Zeit wünsche ich uns allen eine starke
    Vision von einer Neuen Erde, die wir uns wünschen, und
    daß uns dieses innere Bild über die bevorstehende Phase
    hinweg trägt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ähnlich geht es mir auch ... und ich hoffe sehr, daß die Veränderungen diesmal ins Rollen kommen. Mehrfach in den letzten 4 Jahren lösten sich Crash-Situationen aus, die dann doch nicht eintrafen - das System manipulierte sich darüber hinweg. So manches Mal war ich erstaunt darüber, und als Astrologe kommt man da schon ins Grübeln, ob man denn richtig liegt.

      Ich bin mir dessen bewußt, daß ich mich mit manchen Vorhersagen deshalb sehr weit vorwage; wissen wir doch nicht, wann die Manipulationen enden. So kann ich euch auch nicht versprechen, daß sie diesmal eintreffen - aber bei allen Erfahrungen der letzten 27 Jahre muß ich davon ausgehen, daß jetzt aus planetarer Sicht kein Aufschub mehr gewährt wird.

      Der ganze April ist hochbrisant, wenn Mars stationär in Konjunktion mit Orcus und in Opposition zu Neptun und Chiron steht; und das auf sehr empfindlichen Graden für Konkurs. Mars und Neptun sind dazu in 'Hochform', sie wirken dann als 'Excalibur des Himmels', und ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, daß da nichts ins Rollen kommt. Der Neptun ist unser Immunsystem, und das sollte noch funktionieren. Falls nicht, also da denke ich lieber nicht hin.

      Drücken wir die Daumen, Osira

      Löschen
  8. Liebe Osira,

    danke für deinen Mut, die Dinge beim Namen zu nennen. Es braut sich etwas zusammen und es scheint nichts Schönes zu sein. Freitagnachmittag wurde eine neue Gesetzesverordnung beschlossen. Der Staat USA hat somit im Falle eines Falles Zugriff auf alles.
    http://fellowshipofminds.wordpress.com/2012/03/17/obama-issues-executive-order-of-effective-martial-law/
    Es wird Zeit für den Wandel...

    Alles Liebe dir und viel, viel Kraft!

    Susanne

    AntwortenLöschen
  9. FRISTLOSE KÜNDIGUNG

    ALLER ABGEORDNETEN DES DEUTSCHEN
    BUNDESTAGES...

    AN ALLE
    ABGEORDNETEN
    IM BUNDESTAG
    t

    Bezug: IHRE VERSUCHE DER LEGITIMIERUNG EINER NEUEN DEUTSCHEN DIKTATUR!

    Werte'Volksvertreter',

    wir, das Deutsche Volk, haben nun endgültig die Nase voll von Ihnen und Ihren Versuchen der heimlichen Legitimierung IHRER NEUEN DEUTSCHEN DIKTATUR DER BÜROKRATIE. Ist es nicht schon damit, dass Sie unsere Freiheit mit nebulösen Paragraphen täglich aufs Übelste einschränken, sich nach Belieben in unseren Geldbörsen bedienen und unserer schwer verdientes Geld Ihren 'Hintermännern' und gleichgesinnten Logenbrüdern' (ins Ausland, speziell USA u.Israel) zuschanzen mit der wahrhaft niederen Absicht, uns alle in die Analen der Zinsknechtschaft eingehen zu lassen? Nein, Sie und Ihre 'Hintermänner'wollen mehr, Sie beanspruchen die VOLLKOMMENE MACHT UND KONTROLLE DES DEUTSCHEN VOLKES! Dies geschieht durch Manipulation durch die Medien, durch Ernährung und durch die Elektronik. Nicht nur das durch das Haarp-Projekt der USA in Alaska das Wetter auf der Erde beeinflußt wird. Es werden damit auch die Gehirne der Menschen beeinflußt (zwar auf Gleichschaltung und Nichtdenken). Seid der Balkankrise und seid deutsche Soldaten im Balkaneinsatz sind hat auch der 3.Weltkrieg schon begonnen! Dies merken wir nur nicht! Amerikanische Awaks-Flugzeuge kreisen Nachts über deutsche Großstädte und beeinflussen die deutsche Bevölkerung durch elektronische Wellen.
    In Hamburg konnte ich Nachts schon immer ein leichtes Brummen hören. Tagsüber bilden sich am Himmel Kondensstreifen. Die jedoch nicht von normalen Flugzeugen stammen können, da Sie nicht wieder schnell verschwinden, sondern den ganzen Tag zu sehen sind. Es gibt dann kein klaren Himmel mehr!
    Sie haben vergessen, woher Sie kommen. Sie alle haben Ihren Stammbaum verloren. Sie wurden vom DEUTSCHEN VOLK im Irrglauben an Ihre Demokratische Substanz gewählt. Sie handeln unter dem DECKMANTEL der DEMOKRATIE, doch in WAHRHEIT arbeiten SIE AN DER VERVOLLKOMMNUNG DER IHNEN DURCH IHRE LOGENBRODER, OKTROYIERTEN TYRANNEI.
    Dieses Verhalten ist schlicht BETRUG! Liebe 'Volksvertreter', wir, DAS DEUTSCHE VOLK, haben Euch eingestellt. HIERMIT KÜNDIGEN WIR IHNEN ALLEN MIT SOFORTIGER WIRKUNG, FRISTLOS!!!
    Die Gelder, die veruntreut wurden, fordern wir zurück und machen Sie liebe Politiker dafür haftbar. Dies betrifft die Erben von Adenauer (der uns an die USA verkaufte), bis an die jetzige Regierung.

    HOCHACHTUNGSVOLL
    --------------------------------------
    P.S.
    Leider sind wir wohl nicht mehr in der Lage dies durchzuführen. Dazu sind die meisten Deutschen und auch andere Europäer, schon zu degeneriert. Dazu fehlt der Mut und die Durchsetzungskraft, die wir auch durch Manipulation verloren haben. Ein Volk mit Fischemond im Radix (Radix Wiedervereinigung) existiert qasie gar nicht mehr oder kann gar nicht in Erscheinung treten, es wird wohl ein langer Leidensweg.

    Text wurde vor ca. 15 Jahren geschrieben Gruss Manuel

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Osira, liebe Leser und "Antwortenschreiber",
    es ist mir jetzt ein Bbedürfnis hier zu "posten".
    wie richtig Shana mitgeteilt hat, es geht umd das "VERGEBEN"--sich selbst gegenüber und der ganzen Welt. ALLE, aber auch alle haben dieses "alte System" einst erschaffen, ob in Gedanken oder mithelfend durch seine "Macht" von EINST.
    Jeder hier beanstandet, kritisiert und schreibt Horoskope, für wen, für was, was so mancher längst weiß? (leider auch nicht alles!)----alles und jeden---es ist Schuldzuweisung, wo man bei SICH SELBST nicht!! hinsehen will.
    Wie in so grossen Foren längst beschrieben, aus den hohen Lichtkreisen hingewiesen wird, die MASSE muss entscheiden, wo sie hin will, die Masse ist eben noch nicht reif für diesen grossen Knall und Ihr, die da dieses Schreiben, antworten und Ihren "SENF" dazu beitragen, nähren dieses "Alte System"-----es ist genug---bedenkt, ein jeder trägt dazu bei, wie er die neue Welt gestaltet---hört endlich auf in diesem "Sumpf" zu wühlen, entscheidet Euch, wo wollt Ihr hin?? Wollt ihr Liebe senden, wollt Ihr b, trennt immer noch---die Astrologie ist nicht mehr das, was es einst war, es ist "alte Energie"-Punkt!
    es ist so einfach--nur so mancher und leider die Masse versteht es nicht...
    steht in vielen Internetforen von den Lichtboten geschrieben---alles liebe und segen in meiner bedingungslosen Liebe an alle, an alles gesegnetes 20.3.2012 der Aufstieg der ich bin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich glaub es nicht, was hier manchmal für Leute unterwegs sind. Anonym natürlich. Sie reden von ihrem Sockel herunter, sind schon sooo weit und mit 1,5 Beinen aufgestiegen, und diffamieren, kritisieren, verurteilen - haha.

      Welche Anmaßung, beurteilen können zu wollen, welche Arbeit ich tue. Wie hilfreich und aufmunternd, öffentlich zu kritisieren. Ich zitiere mal Nigel Farage: "ihr habt den Schuß nicht gehört!"

      Ja ich schwebe nicht mit euch da oben altklug herum, sondern ich arbeite direkt an der Basis, dort wo die Masse vorsichtig schaut, welche Möglichkeiten es außer den alten noch gibt. Die Masse wird nicht abrupt von 3D auf 5D umschalten können, sondern sie braucht eine starke Hand, die sie liebevoll dort abholt, wo sie gerade steht.

      Mein Arbeitsgebiet IST der "Sumpf", der emotionale, der menschliche, politische und religiöse. Man muß den Sumpf anschauen und analysieren, um ihn aufräumen zu können. Und ich werde die Gesellschaft solange mit ihrem Sumpf bzw. Schattenthemen konfrontieren, bis sie in Bewegung kommt und mit aufräumt. Das ist meine Bestimmung.

      Wem das hier nicht lichtvoll genug ist, der möge bitte auf anderen Lichtseiten weiterschweben, und mich in Ruhe meine Arbeit tun lassen. Und bitte nicht vergessen, euch das Urteilen zu vergeben.

      Aus ganzem Herzen, Osira

      Löschen
    2. Liebe Osira,

      da wurden aber "Knöpfe" bei Dir gedrückt..... diese Antwort stehet Dir nicht gut zu Gesicht! Wo belibt denn da die viel zitiert Liebe?

      Löschen
    3. Ach, ein bißchen schimpfen bedeutet ja nicht gleich mangelnde Liebe ...
      Und grundsätzlich bin ich jedenfalls sehr froh über einen Wegweiser im Sumpf. Sonst könnte man sich doch nur allzuleicht in Wasserpflanzen verheddern oder sich im Schlamm verirren, oder gar von einer Libellenlarve gefressen werden.
      Liebe Grüße aus dem Morast (Blubber),
      und auf daß wir alle heil hier rausfinden !
      Katinka

      Löschen
    4. Liebe Renate,

      das waren keine Knöpfe, ich habe nur meinen Ärger rausgelassen, weil sich solcherart Kommentare in den letzten Tagen häufen.

      AUCH DAS IST LIEBE, zu all seinen Gefühlen zu stehen, sie zu zeigen und nichts mehr zurückzuhalten. Genau das bringt uns in die innere Stärke und ist ungemein befreiend. Kann ich nur empfehlen.

      Herzlichst Osira

      Löschen
  11. Hallo zusammen,

    ich kann OSIRA nur allzugut verstehen.Dieses geistige Konstrukt welches aus einigen esotherischen Kreisen immer wieder mal zitiert wird, und wohinter sich so einige verstecken,hat für meinen Geschmack einen üblen Nachgeschmack. Die Natur, das unmittelbare was einen jeden umgibt, trägt die Wahrheit in sich. Vergesst nicht, wir sind die Veränderung nach der wir uns sehnen.Hinter Worten wie Liebe, ect sich zu verstecken, es wahrhaftig und damit meine ich auftrichtig zu sich selber zu leben ist ein Ding, darüber ständig nur mit leeren Worten um sich zu schmeißen tut mir persönlich regelrecht weh. Denn Liebe ist ein Zustand, und hat meiner Meinung nach nichts mit Glauben zu tun.
    Ich kann nur allzugut verstehen, das viele mit diesem Unrecht hardern, doch ist es AN DER Zeit von all den Projektion abstand zu nehmen uns schlussendlich zu beobachten was macht das mit mir, was kommen da für gefühle in mir auf. Mir ist klar das dies ein ständiger WEG ist der uns voran treibt. Dazu wünsch ich uns allen, und jedem auf seiner Weise Mut,Vertrauen und sicherlich noch einiges mehr.

    So das wäre was ich dazu zu sagen habe, würde mich freuen, das wenn jemand darauf antwortet, das der oder diejenige erst mal Verantwortung für ihre Gefühle ubernimmt, bevor hier die Menschen die von Liebe sprechen, sich hier zerfleischen.

    Markus

    AntwortenLöschen
  12. Ausser Osira und ganz wenigen, möchte ich ehrlich gesagt hier niemandem begegnen, wenns hart auf hart kommt. Zum einen, weil sich die meisten noch nicht trauen, eine klare Stellung zu beziehen und die anderen ein Hick-Hack veranstalten, das sich nicht gross vom Verhalten der sogenannten "Weltvernichter" unterscheidet. Aufjedenfall kommt es nicht in die Tüte, dass ehrliche und aufwändige Arbeit kritisiert wird, erst recht nicht, wenn sie kostenlos zur Verfügung gestellt wird. Ich rate den Grossmäulern, sich schleunigst vom Acker zu machen und sich ihren eigenen, genehmeren Ort zu suchen. Und die anderen sollen sich auf Ihre eigene Norm besinnen und das tun, was ihr Herz ihnen sagt. Alles Liebe Era

    AntwortenLöschen
  13. Liebe 'Kritiker'.
    Es macht mich schon betroffen, zu erleben was hier passiert. Es kann nicht ernsthaft davon ausgegangen werden, daß ich zB Kommentare veröffentliche, in denen ich der dunklen Energie bezichtigt werde. Haltlose Unterstellungen lasse ich hier nicht durch. Dieser Blog ist mein Refugium, und ich halte ihn auf meine Weise sauber.

    Ich bin durchaus kritikfähig; nur wenn das mit Beschuldigungen einher läuft, wird es gelöscht. Ihr habt ebenso die Möglichkeit, mir persönlich per Mail eure Kritik zu schreiben.

    Wir befinden uns jetzt in einer Zeit, in der auf allen Ebenen 'entgiftet' wird (Neptun-Saturn-Thema). Damit meine ich nicht die übliche Fastenzeit, sondern diese Energie wird uns die kommenden zwei Jahre begleiten. Ihr entgiftet hier jedoch an der falschen Stelle; da gibt es genug anderes in der Gesellschaft, wo es bitter nötig wäre.

    Auch braucht sich niemand Sorgen um mein Herz zu machen: es ist riesengroß mit einem Platz für euch alle. Doch akzeptiert, daß ich dort Grenzen setze, wo ich es als nötig erachte. Dazu gehört für mich auch, meinen Ärger ausdrücken zu können, das ist eine lebendige Emotion, die zum Leben dazu gehört. Ich bejahe sie, vielleicht im Gegensatz zu vielen anderen, die sogenannte negative Emotionen ausblenden - aber alle Gefühle sind es wert, angenommen zu sein; es ist für unsere Entwicklung sogar absolut notwendig, sie positiv zu integrieren.

    Es ist ein Mindestmaß an Respekt, den ich hier voraussetze, nicht mehr und nicht weniger.

    Von Herzen Osira

    AntwortenLöschen
  14. Liebe Osira,
    danke für deine wundervolle wertvolle Arbeit...
    ich nehme Bezug auf den "Senf" der Schreiberin (den sie hier bei anderen kritisiert!!), für mein Gefühl hat sie noch nichts verstanden, sie spricht von Vergebung und Liebe senden für andere, nachgefaselte Worte, die sie irgendwo gelesen hat, und geht in gleichem Atemzug voller Kritik auf andere los... "DAS" ist für mich alte Energie!! Wer ins Mitgefühl geht, kann sich ohne sich schon als allwissend zu betrachten, die Beiträge anderer ansehen ohne sie zu bewerten. Das ist für mich Liebe und Respekt und Akzeptanz für den Weg jedes Einzelnen. Ein Meister segnet, was ihm nicht gefällt.
    Liebe Osira, mach weiter so, ich liebe deine Seite, lass dich nicht entmutigen.
    Herzliche Grüße
    Eliana

    AntwortenLöschen
  15. Sehr richtig, Osira!

    Mich macht das, was die Herrschenden treiben, total wütend, manchmal könnte ich laut schreien - ich fühl mich aber auch immer wieder mit einer Ohnmacht konfrontiert, nicht wirklich viel tun zu können, außer hie und da eine Pettion zu unterschreiben, in Foren zu wirken und immer wieder darauf hinzuweisen, dass für die "oben" und die "unten" mit zweierlei Maß gemessen wird. Bei manchen Mitmenschen kommt es sogar an!
    Es muss doch sowas wie Gerechtigkeit geben - oder?


    LG

    Bea

    AntwortenLöschen
  16. Hallo Osiris,

    Es gibt eben immer wieder mal Lichtarbeiter die den Lichtschalter nicht finden.
    Mach weiter so

    Gruß Manuel

    AntwortenLöschen
  17. Liebe Lichtgeschwister,
    ist schon Bewegung hier zu lesen, was da so abgeht.
    Was ich so lese, ist alles Trennung, wenn man gewisse "Ausdrücke" hier liest. so manches ist richtig, stimmig, wo will man hin?Will man alles noch so oft durch-beleuchten, oder geht man den Weg in die Einheit? Freiheit---Jeder bewertet und antwortet--ist immer noch Resonanzprinzip--
    Habe etwas gefunden und selbst ausprobiert, es ist wirklich so genial und so von hoher Schwingung, dass es sich lohnt, bevor man Zeit verschwendet, vergeudet in TEXTEN posten--ist nur ein Hinweis ist gesegnet jeder , denn die WELT, wo wir jetzt sind, bewusst so entscheiden ist gesegnet...
    Link:
    http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3933470609/qid=1081782358/sr=2-1/ref=sr_aps_prod_1_1/028-6213009-4025353) von Joshua David Stone (http://www.oneness-web.jp/drstone/img/drstone_w.jpg).
    das fand ich, als ich suchte nach einem gewissen Begriff und war sprachlos--
    nächster Hinweis LINK--unsere grösset Manipulation der gesamten DNA-vom gehirn bis zum ganzen Körpersystem,
    es wäre interessant, wenn sich so Mancher dieses mal vollständig durchlesen möge--es zeigt auf, wie wir wirklich auf allen Ebenen, sogar bis in unsere DNA manipuliert worden sind--und es geschieht dort noch, wo man in dieser Resonanzprinzipschiene steckt--nur ein Hinweis--
    Link:http://www.aliasinfo.ch/Spirituelle%20Einsichten/dossier%202012/der%20dimensionssprung%202013.htm
    in teifer verbundenheit zu allen und alles , gesegneter Tag wünscht Euch die LIEBE ist...

    AntwortenLöschen
  18. Liebe Osira,

    vielen Dank für deine unermüdliche Arbeit uns über die momentanen Energien zu informieren.

    Diese Energien sind weder 3D noch 5D, weder gut noch böse, sie sind einfach Energie. Möglichkeiten, die sich auf verschiedene Art leben lassen.

    Ich (für mich selbst) habe mich für eine neue Welt entschieden, trotzdem werden wir - wie du es schon gesagt hast - selbst die Ärmel hochkrempeln müssen, auch wenn das so manchem Lichtarbeiter nicht gefällt.

    Vielen Dank und ich hoffe, dass du dich von den Miesepetern nicht unterkriegen lässt.

    Ach noch was... Wut die gelebt wird befreit ;-)

    Liebe Grüße
    Christina aus OL

    AntwortenLöschen
  19. Hier mal noch mein "Senf":
    In großem Respekt vor Osira und Ihrer Arbeit, bin auch ich der Ansicht, auch wenn die Schöpfung Eins ist, so sind wir (leider) noch nicht dort und müssen uns dem entsprechend mit beidem befassen. Dazu gehört nun mal auch die Arbeit im Sumpf, die wir zum Erkennen brauchen und nicht einfach in Licht und Liebe wegschweben lassen können. Solange wir den Sumpf nicht als das annehmen, wird er bleiben, von wem auch immer erschaffen!!!
    Ich für meinen Teil bemühe mich immer und immer wieder darum zurück zu treten, nicht mehr zu urteilen (und damit allein bin ich schon mächtig beschäftigt). Der andere hat eben z.Zt. noch diese oder jene Meinung und das hat seinen Grund.
    Jedenfalls glaube ich nicht, dass wir indem wir das dunkle negieren das Licht fördern - alles will angesehen und transformiert werden! ist aber eben auch nur meine derzeitige Wahrheit und die ist bekannterweise veränderbar durch neue Erfahrungen.

    Seid in Frieden mit Euch! Ingrid

    AntwortenLöschen
  20. Hallo Ingrid!

    Die Schöpfung ist Eines, das sich in Vielheit ausdrückt und Vieles in Einem und zwar ewig!
    Darum sind wir Teil der Schöpfung und eins mit ihr und können niemals herausfallen. Das gebietet die Logik!
    Wenn wir uns getrennt fühlen, dann nur deshalb, weil wir einen Teil von uns selbst ignorieren, oft manche Gefühle, weil sie angeblich teilweise "negativ" sind.
    Wenn wir alles von uns annehmen, auch den Sumpf, fühlen wir die Einheit!

    LG

    Bea

    AntwortenLöschen
  21. Hallo ihr Lieben,
    danke für all eure Beiträge. Wir schwimmen offenbar auf vielen verschiedenen Wellen - mal rauf, mal runter, aber im gleichen Meer - das sollten wir nie vergessen. So war die Aufregung über meinen Kommentar viel zu groß, nur weil ich mal Dampf abgelassen hab. Das kostet nur unnötig Energie, die wir sinnvoller einsetzen können, das gilt auch für mich.

    Deshalb schreibe ich jetzt am Artikel weiter ;-)
    Sonnige Grüße, Osira

    AntwortenLöschen
  22. Liebe Bea, Du sagst das, was ich damit gemeint habe - nur mit anderen Worten. Kam vielleicht nicht ganz so deutlich rüber, aber siehst Du, wir sind uns doch alle sehr nah.

    LG, Ingrid

    AntwortenLöschen
  23. Ich glaube,es wäre für einige hier ganz interessant,wenn sie sich einmal die Bücher von Seth vornehmen würden,da könnte so manche Sicht, über das eigene Selbst,besser verstanden werden.
    Empfehlen kann ich da nur;Die Natur der persönlichen Realität,Gespräche mit Seth,Individium und Massenschicksal.

    Als ich 2002 zum ersten mal mit diesen Büchern konfrontiert wurde,hatte sich vieles geklärt,was sich vor 30 Jahren schon in mir gesammelt,und keine greifbare Form gefunden hatte.Heute sehe ich die Dinge etwas gelassener,auch das,was sich mit 2012 verbindet.Die Welt ist immer so,wie man sie verstehen kann,mit seinen eigenen Grundlagen,und man muß immer den Mut aufbringen,diese Grundlagen zu verbessern,und willens sein,sich zu ändern.Jede Projektion auf das "Böse im Aussen",ist nur die Feigheit,eine Änderung bei sich selbst vorzunehmen,weil man die Verantwortung für sein Handeln übernehmen muß.
    Siehst Du gutes,dann übernehme es,siehst Du schlechtes bei Dir,ersetze es duch besseres Handeln.

    Viele Grüße Rolf

    AntwortenLöschen
  24. Liebe Osira,
    du schreibst in deinen Ausführungen über Erdbeben ab Juni2012 , kannst du dazu mehr sagen? Betrifft es auch Deutschland?

    Gruß Kerstin

    AntwortenLöschen
  25. Liebe Kerstin,
    uns wird es wohl weniger betreffen, einfach weil wir nicht dort leben, wo Erdplatten sich bewegen - aber all diese Gebiete sind schon gefährdet. Ich habe das noch nicht näher untersucht; ist auch schwierig, man kann nicht alle Orte im Blick haben.

    Aber bei Gelegenheit werde ich das Äquinoktium mal bezogen auf die Planetenlinien anschauen, das gibt zumindest ungefähre Hinweise. Jedenfalls ist die ganzen nächsten Jahre, solange das Quadrat zwischen Uranus und Pluto läuft (2016), mit größeren Erdbewegungen zu rechnen.

    Herzlichst Osira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Osira, darauf freue ich mich schon.
      Ohne Panik zu haben, Bewegung muss sein, auch bei der Erde. Der Zusammenbruch von Wirtschaft und Finazsystem lässt weiterhin auf sich warten, ich weiß noch ist nicht April. Ich denke es wird wohl ein allmählicher Wandel werden, der sich über einige Jahre zieht. Sicher wird das Geld mal knapp werden, doch die Nahrung liegt auf der Straße, man braucht sich nur zu bücken. Jeder weiss wie ich das meine. Ich bin trotz aller drückender Last optimistisch....es wird schon werden hier auf ERDEN.
      Ich grüße dich Herzlich Kerstin

      Löschen
  26. Admiring the time and energy you put into your site and detailed information
    you offer. It's awesome to come across a blog every once in a while that isn't the same old rehashed material. Fantastic read! I've bookmarked your site and I'm adding your RSS feeds to my Google account.
    My site ; casas en venta mission tx

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.