.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Donnerstag, 2. Dezember 2010

Urlaubsbericht Fuerteventura


Balkonblick auf den Atlantik
Draußen ist alles tief verschneit, und ich hab trotzdem immer noch dieses Aloha-Gefühl in mir, obwohl ich schon 12 Tage wieder hier bin. Kaum zu glauben war, daß sich mein Wunsch erfüllte, direkt am Meer zu wohnen ... unvergleichlich. Das Wasser ist völlig klar und wirklich türkisblau, und geht weiter draußen in ein sattes Azurblau über.

Fuerteventura ist die älteste Insel der Canaren und ca. 20 Millionen Jahre alt. Tektonische Kräfte aus dem Zusammenstoß der europäischen und der afrikanischen Platte haben den ostwärts driftenden Ozeanboden gestaucht, zerbrochen und ineinander nach oben geschoben. Expeditionen ergaben, daß alle Gesteine bis in 2500m Tiefe vulkanischen Ursprungs sind, so haben sich die kanarischen Inseln in zahlreichen Eruptionen und in mehreren Entstehungsphasen vom Meeresboden her aufgebaut.

Sotavento Beach
Ich war auf der Ostseite der Insel, dort wo sie am schmalsten ist und aus lauter Wanderdünen besteht. Hier findet man kilometerlange Sandstrände, die zum Wandern einladen und unvergleichlich sind, denn Fuerteventura hat als einzige der Canaren solch schöne Sandstrände. Der Scirocco, der vom 100km entfernten Afrika herüberweht, bringt den hellen, oft goldfarbenen Wüstensand mit. An manchen Stellen vermischt sich der Saharasand mit dem schwarzen Sand aus Lavagestein, sodaß am Strand, wo die Wellen anspülen, ein immer wieder neues Farbenspiel entsteht.

Berge an der Südostküste
Viel Trubel herrscht in den vielen Ferien-Anlagen, doch sobald man ins Land hinein fährt, entdeckt man karge Landschaften, mit Bergen, die in unterschiedlichsten Farben schimmern. Ich war mit einem kleinen Einmaster unterwegs und konnte viele Eindrücke dieser schönen Insel sammeln. Leider weigerte sich der Captain an diesem Tag, um die Südspitze herum an die Westküste zu segeln, weil dort ziemlicher Seegang war, und so konnten wir nicht zu den Sichtgebieten der Wale und Delphine fahren. Natürlich hab ich das bedauert, aber diese eintägige Segeltour war auch so ein Erlebnis.

Costa Calma
Hier habe ich gewohnt, eine nette mit kleineren Häusern gestaltete Anlage, die direkt am Strand lag. Wie ich später feststellte auf meiner Rundreise, war dies eine richtige Seltenheit, denn die meisten Ferienanlagen liegen so, daß man einen weiten Weg zum Strand hat. Man sieht hier sehr schön das Farbenspiel von Sahara- und Lavasand, das nach jeder Flut wieder anders aussah. Denn auch hier gibt es Gezeiten mit unterschiedlichen Wasserständen, sodaß man nicht zu jeder Zeit um die Felsen am Strand herum gehen konnte. Da ich ganz oben wohnte, hatte ich das Vergnügen, eine nach oben offene Balkonterasse zu haben, auf der man abends wunderbar Sterne gucken konnte.

Rabenbesuch
Meine einzige Urlaubslektüre bestand aus Magda Wimmer's neuem Buch "Und die Taube fliegt wieder". Ich hatte mir es extra vorgenommen, nur dieses Buch zu lesen, weil es einen tiefsinnigen und mystischen Einblick gibt in die Neue Zeit, und wie wir uns darauf vorbereiten können. Das Lustige war, daß mich ständig Tauben auf meinem Balkon besuchten, was ich als gutes Omen empfand, und was den Frieden in mir und um mich herum wiederspiegelte. Aber es ging noch weiter. Das erste Kapitel handelt von der Geschichte "Als der Rabe das Licht stahl" - was sich in der Erzählung als notwendig herausstellte, weil das Licht eingesperrt war. Ich war also mitten in diese Story vertieft, als ich plötzlich neuen Besuch erhielt - ein Rabenpärchen, das auf der Brüstung herum turtelte. Ich war sowas von erstaunt, und wagte mich nicht zu rühren, um die Camera zu holen. Später tauchten die Raben nochmal einzeln auf, und erinnerten mich daran, mich jetzt ständig an die Seelenführung anzuschließen - ich bin zwar keine Schamanin, aber diese Botschaft sprach sehr deutlich zu mir.

morgens um 6h
Entgegen meiner sonstigen Gewohnheiten ;-) bin ich hier sehr früh aufgestanden, weil die Sonnenaufgänge über dem Meer einfach phantastisch sind. Wenn man diesen Anblick ins Herz hinein nimmt, dann fühlt man sich sehr verbunden, beschenkt, dankbar und beschützt. Abends um 18h wurde es dunkel. Auch die Nächte waren voller Zauber, so waren die Sterne irgendwie näher, und vor allem standen sie ganz anders als bei uns, das liegt an den 30° Breiten-Unterschied, daß die Ekliptik dort fast senkrecht aufsteigt. Die Energien, die ich hier wahrnahm, waren eindeutig atlantischer Natur. Was mich besonders begleitete, war die Musik von IZ, und ihre Leichtigkeit trägt mich immer noch.

In manchen Nächten wurde ich regelrecht geweckt und gerufen  - dann saß ich im Dunkeln auf der Terrasse und schrieb das Erlebte in mein Netbook. Es waren Durchgaben vom Ältestenrat des Orion - und ich kann euch sagen, das war mehr als mystisch. Diese Erzählungen werden in meinem nächsten Buch verarbeitet, das im Werden ist. Darin geht es um die heilige Triade zwischen Vater, Mutter und Kind - und was alles noch daran zu heilen ist. 

Und so sag ich nochmal DANKE, an das Leben, an meine Eltern, an die Schöpfung - es ist wundervoll, hier in diesem Leben zu sein.


Kommentare:

  1. Na Schätzelein =)
    Ein sehr schöner Reisebericht.
    Und die Fotos sind sehr schön! :*
    Macht Spaß sich das durchzulesen, während Kiel unter 40cm Schnee verschwindet ;o)
    lg Nina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    wir waren letztes Jahr auf Teneriffa, das war super. Allerdings bekommen ich auch Lust auf Fuerteventura, wenn ich hier die Bilder so sehe und den Bericht lese. LG Nadja

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Osira,

    dann sind die Canaren wohl das Richtige für Dich. Bestimmt hat jede dieser Inseln ihren eigenen Charme. Ich war 2000 auf Teneriffa, plane aber keine Wiederholung.
    Meine bisherigen Lieblingsurlaubsziele sind Italien/Gardasee, Frankreich/cote d'azur und vor allem die Berge Österreich/Schweiz.

    Botschaften vom Ältestenrat des Orion, das hört sich sehr spannend an und macht mich neugierig. Ich habe noch keine Botschaften von anderen Sternenwesen erhalten.

    LG Rosi



    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.