.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Sonntag, 15. Februar 2015

Wenn Menschen aufwachen würden

von Gudrun Neupert

... wenn Menschen aufwachen würden...
... wenn Menschen dahinter kämen, daß die, die die Fäden in der Hand haben, sie gar nicht als Menschen betrachten und behandeln, sondern als Sache...
... wenn Menschen dann merken würden, daß die „Fädenzieher“ in ihrer Betrachtung und
Behandlung sehr wohl rechtmäßig handeln, ganz entsprechend IHREN Gesetzen...
... wenn Menschen mitbekommen würden, daß ihnen ganz allmählich nach diesen geltenden Gesetzen alle menschlichen Rechte entzogen werden und sie mehr und mehr geknebelt, entrechtet und enteignet werden...
... wenn Menschen erfahren würden, daß sie selbst eingewilligt haben, sich diesen Gesetzen, die sie zu „Sachen“ gemacht haben, zugestimmt haben...

... dann wären sie wohl entrüstet, zornig und ihr Zorn würde ungeahnte Kräfte mobilisieren. Aber...
... „ach wie gut, daß niemand weiß“...

Di. 17.02. 21h13 erklärender Kommentar von Gudrun unter dem Artikel

Ach, wie dumm... immer mehr Menschen wissen! Immer mehr erkennen und immer mehr Menschen holen sich ihre Rechte als Menschen zurück! Wie dumm ... für die „Strippen- zieher“!

Ich möchte hier keine Abhandlung über die geltenden Gesetze und Regeln verfassen; das haben andere schon ganz wunderbar getan (vgl. das Buch von Dr. Klaus Maurer, „Die „BRD“-GmbH“ und auch die hervorragenden Vorträge von Andreas Clauss von http:// www.novertis.com/vortragstermine/ die ebenfalls auf youtube zu finden sind. Außerdem sehr empfehlenswert: das Interview zwischen Jo Conrad, bewusst.tv und Thomas Mann vom „Freistaat Preußen“, zu sehen hier: http://bewusst.tv/freistaat-preussen/ ).

Was ich jedoch möchte ist, Dich als (insbesondere deutscher) Leser aufrütteln - denn nichts tun im Sinne von „die eigene Souveränität wieder herstellen“ heißt im Klartext: wir sind so lange „Vollzeitbeschäftigte“ (im Sinne von 24 Stunden am Tag) mit allen „Rechten“ und Pflichten, so lange wir Angehörige der Firma BRD-GmbH sind! Du glaubst nicht, daß Du in dieser Firma vollzeitbeschäftigt bist? Dann versuche bitte mal einem Streifenpolizisten zu erklären, warum Du jetzt gerade „Feierabend“ hast und als Privatmensch unterwegs bist und eben nicht als „Angestellter der Firma BRD“ , wenn er Dich nachts um halb drei wegen Geschwindigkeitsüberschreitung oder einer Alkoholkontrolle mit Deinem Wagen angehalten halt. „Ihren Personalausweis und Ihren Führerschein bitte!...“ hörst Du seine strenge Stimme sagen - und schon bist Du wieder „auf der Arbeit“, äh, als „Personal“ der Firma BRD angesprochen. Und vorbei ist es mit dem schönen „Feierabend“.

Mir ist bisher nicht bekannt, daß Firmenangehörige der BRD irgend einen Urlaubsanspruch oder Freizeitanspruch hätten... hier heißt es „allzeit bereit“ für den Dienstantritt! Oder kennst Du Zeiten, in denen die Firmenrechte der BRD nicht gelten?

Du willst das nicht mehr? Oh, das überleg Dir sehr gut!! Immerhin hast Du in dieser Firma im Notfall noch Anspruch auf Hartz IV, hast Anspruch auf Vergünstigungen wie Krankenver- sicherung und Rentenzahlungen und bekommst noch die Firmennachrichten zum Spottpreis frei Haus (egal, ob Du sie abonniert hast oder nicht). Natürlich hast Du keinen Einfluß darauf, was die Firma Dir erzählt - schließlich will sie, daß Du gut über sie denkst und ihr vertraust, deshalb wird sie selbstverständlich unangenehme Wahrheiten verschleiern und ggfs. auch mal eine „Notlüge“ verwenden, bzw. einfach vieles nicht sagen, damit Du nicht beunruhigt wirst - alles reine „Sorgfaltspflicht“ Deines Arbeitgebers!

Immerhin darfst Du den „Personalrat“ alle vier Jahre wählen - der hat zwar nichts zu entscheiden, wie wir alle wissen, denn er ist ja nicht die Geschäftsfüh- rung. Er kann lediglich, so er es denn für hilfreich für sich selbst empfindet, der Geschäftsführung ab und an mal „auf die Füße treten“. Das wird er aber auch nur dann tun, wenn er weiterhin von der Geschäfts- leitung seine Privilegien bekommt. Und Du als klei- ner Angestellter der Firma mußt halt zufrieden sein mit dem, was Dein Personalrat und die Gewerk- schaft für Dich aushandeln - solange Du nicht bereit bist, dieses Arbeitsverhältnis zu kündigen!

Eines solltest Du als Personal der BRD jedoch beachten:
beziehe Dich nicht auf Menschenrechte! Die gelten für Dich als Vollzeitbeschäftigter nämlich nicht - denn juristisch bist Du als 24-Stunden-Personalangestellter eine Sache und kein Mensch! Auf keinen Fall aber beziehe Dich auf Völkerrechte! Völker bestehen aus Menschen - und wie wir wissen, bist Du das als Personal im juristischen Sinne nicht! Auch das Staaten- recht kannst Du in Deinem Fall vergessen - Staaten benötigen per Definition 1. Menschen, sprich ein „Staatsvolk“, 2. ein Territorium und 3. eine Staatsgewalt - und als „Personalsache“ trifft keines dieser Merkmale auf Dich zu!

Also: bitte beschwere Dich nicht! Sei zufrieden und bleib ruhig - solange Du als Angestellter der Firma schön still und zufrieden Deinen Job machst und ein „guter“ Angestellter bist, so lange wird Dich der Firmenboss auch in Ruhe lassen. Du wirst weiterhin seine Vergünsti- gungen erhalten und er wird so lange „gut für Dich sorgen“, wie Du brav Deine Arbeit machst. Es sei denn...

Es sei denn, daß Deine Firma aufgekauft wird und ein anderer nun Dein Boss wird, dem Du vielleicht zu wenig arbeitest, dem Du zu teuer bist, dem Du zu wenig einbringst oder der einfach keine Lust mehr hat, daß er für so viele Angestellte sorgen soll... und der ggfs. eher an „Personalabbau“ denkt.

Nun, den Personalabbau bekommen wir ja schon zu spüren, oder etwa nicht? Warum sonst all die Kriege, die Vergiftung und Genmanipulation der Lebensmittel, von Chemtrail-Fallout, von Zerstörung der Infrastruktur und von Arbeitsplätzen, sowie den Auswirkungen unseres schönen „Gesundheitswesens“, das chronische Krankheiten züchtet und am Leben erhält.

Das sind halt die Auswirkungen der „neuen Firmenpolitik“. Aber vielleicht hast Du es ja noch gar nicht bemerkt: Deine Firma BRD wurde längst von einer größeren „Heuschrecke“ gefressen - jetzt gelten die Regeln der neuen Firmenleitung! Und die liebt TTIP und Kriege und denkt nur an Expansion. Du regst Dich auf über „Auslandseinsätze der Bundeswehr“? Tu ́s nicht! Die „Bundeswehr“ ist längst eine Abteilung der neuen Firma! Und sie tut genau das, was sie tun soll: kämpfen und töten! Sonst hätte sie schließlich Sanitäter statt Soldaten und medizinisches Gerät statt Panzer und Granaten! Sie ist „allzeit bereit“ ganz im Sinne des Personalabbaus.

Vielleicht hast Du es Dir nie so vor Augen geführt, daß die Tatsachen für Dich als Personal nun einmal so sind? Das ist Dir nicht übel zu nehmen! „Die Firma“ hat einfach richtig gute Arbeit gemacht - natürlich im eigenen Interesse!

Aber vielleicht magst Du jetzt nicht mehr? Vielleicht reicht es Dir? Nun, ich sage Dir: dann fangen die Probleme erst einmal so richtig an!

Denn ganz so einfach kannst Du Dein Anstellungsverhältnis mit der Firma auch nicht kündigen! Die Firma sieht es nämlich nicht gern, wenn ihre Angestellten kündigen - sie will schließlich der Boss ALLER sein!

Und Du wirst feststellen, daß es inzwischen sehr viele gibt, die erkannt haben, daß sie keinen Bock mehr haben auf dieses Arbeitsverhältnis. Manche gründen ihre eigene Firma und versuchen so, aus dem alten Arbeitsverhältnis raus zu kommen. Doch was bringt es letztendlich, wenn sie weiterhin Personal der alten Firma sind? Das kommt dann einer Doppelbeschäftigung gleich. Und wir wissen ja, was passiert, wenn wir zwei Arbeitgeber haben... einer will immer derjenige sein, der vorrangig bedient wird und der will auch das Recht haben, darüber zu entscheiden, ob Du einer Nebentätigkeit nachgehen darfst oder nicht.

Andere tun so, als wären sie gar kein Personal mehr - das nenne ich aber eher Vogel- Strauß-Politik, ganz nach dem Motto: „wenn ich den Kopf in den Sand stecke, kann mich keiner sehen“ - daß bei dieser Haltung jedoch ihr „Allerwertester“ in die Höhe ragt, haben sie nicht bedacht!

Mir scheint, es bleibt nur ein einziger, wirklich akzeptierter Weg übrig: erkennen, daß ich Personal bin, weil ICH SELBST dies so mit meiner Unterschrift bestätigt habe (indem ich z.B. einen Personalausweis beantragt und diesen unterschrieben habe). Ich muß also bereit sein, die Verantwortung für mein Handeln zu übernehmen! Und dann habe ich immer die Wahl: ich entscheide mich FÜR die Firma oder eben gegen sie. Wenn ich mich gegen sie entscheide, dann muß ich kündigen! Was anderes bleibt mir nicht übrig!
Aber: Es ist eines jeden Menschen freie Wahl!

Doch bitte, bitte jammere nicht mehr, wenn Du Dich entscheidest, weiterhin Personal zu sein! Du kannst protestieren, lamentieren, ignorieren, demonstrieren so lange, bis Dir die Puste ausgeht - solange Du Personal bist, bleibst Du mit Deiner Firma verheira- tet! Basta! Aufstand ist zwecklos - es gilt das Recht des Stärkeren, bzw. des Firmenbosses!

Wer den Weg der Kündigung gehen möchte, dem kann ich persönlich nur dringend ans Herz legen, sich zuvor über all die Risiken und Nebenwirkungen schlau zu machen (am besten sind die „Firmenregeln“ bei Dr. Klaus Maurer und bei Andreas Clauss beschrieben!). Es gibt auch keinen Arzt oder Apotheker, der diese Nebenwirkungen beseitigen könnte! Es gibt dann auch erstmal niemanden, hinter dem Du Dich verstecken könntest, der für Dich die Kohlen aus dem Feuer holen würde - das mußt Du dann erst einmal ganz allein tun! Es gibt keinen, der Dich rettet! Nur Du selbst!

Der Preis ist enorm hoch! Das Problem ist jedoch: auch wenn Du Dich für den Verbleib in der Firma entscheidest, ist der Preis enorm groß, ja sogar noch größer! Es hängt nichts weniger daran als der globale Weltfrieden! Inzwischen sind bereits unzählige Staaten in diesem Fir- menkonstrukt aufgenommen worden - und sind dadurch all ihrer Staatsrechte enteignet, sowie ihrer Menschen- und Völkerrechte. Überall dort, wo das Firmenrecht regiert, da haben Menschenwürde und Völkerrechte keine Chance - es gilt dann einzig und allein das Handelsrecht und damit das Recht des Stärkeren, bzw. des Firmeninhabers, der die Rechte selbstverständlich seinen eigenen Bedürfnissen anpaßt.

Nachdem ich mir inzwischen auch die Haager Landkriegsordnung von 1907 durchgelesen habe, komme ich zu dem (zugegebenermaßen laienhaften) Schluß: diese wurde unter „Staaten“ ausgehandelt und vermutlich gilt nicht einmal diese bezogen auf Firmen. Diese Kriegsordnung wollte die Kriegsführung innerhalb halbwegs erträglicher Grenzen regeln. Wir erleben gerade, wie die Kriegsführung allerorts entartet - willkommen zurück in der Barbarei! Wo Staaten noch Staaten sind (oder wären), da würde mit hohen Strafen der Verstoß dieser Ordnung geahndet. Wo aber kein Staat, da auch kein Staatsrecht. Und eine ordentliche Regelung zur „Firmenkriegsführung“ gibt es wohl noch nicht, oder? Wollen wir wirklich so lange warten, bis wir selbst Opfer dieser Kriegsführung werden???

So frage ich Dich: welchen Preis möchtest Du lieber bezahlen? Bist Du bereit, Deinen Status als Mensch wieder zurückzuholen, Deine Rechte als Mensch wieder einzufordern und Dich gegen das Firmenkonstrukt zu stellen? Du wirst mit sehr viel Gegenwind rechnen müssen! Du wirst es nicht leicht haben. Du wirst zunächst immer wieder „umworben“ werden, mit „Angeboten“ (in Form von Androhungen und Zahlungsaufforderungen) überschüttet werden und man wird Dir ständig versuchen klar zu machen, daß Du es „in der Firma“ doch viel leichter haben könntest.

Man wird versuchen, Dich zu erpressen, ggfs. Dich bedrohen und Deiner vermeintlichen Rechte berau- ben. Du wirst Dich aber mindestens als Außenseiter erkennen und wahrnehmen, zum „Geächteten“ in einer „noch funktionierenden Gesellschaft“ werden, als Spinner, Verschwörungstheoretiker, vielleicht sogar als Nazi beschimpft werden (das zieht im Notfall immer!). Bedenke: der Preis für das Zurückholen Deiner Rechte als Mensch ist hoch, sehr hoch! Überlege es Dir gut! Vielleicht fühlst Du Dich besser und es geht Dir eine zeitlang noch prima in dieser Firma...

Wenn da nicht der Personalabbau wäre... Wenn da nicht die Enteignungswelle, die Entrech- tungsmaßnahmen, die Freiheitsberaubung, die Zwangsimpfungen, die Umweltzerstörung und die immer akuter werdende Kriegsgefahr selbst hier bei uns vor der Haustür wäre...

Ja, wenn das nicht wäre, dann wären wir noch ganz gut dran! Aber Du weißt ja, was wäre, wenn der Hund nicht gesch... hätte!

Ich möchte an dieser Stelle diesen Weckruf nicht beenden, ohne nicht auf ein Licht am Ende des Tunnels zu weisen:
Es gibt sie! Sie leben! Zahllose Menschen haben bereits ihren Status als „lebender und beseelter Mensch“ bereits zurückerworben! Dr. Klaus Maurer ist nur einer davon - in seinem Buch beschreibt er sehr gut, wie es geht und zeigt damit einen Weg auf, wie es jeder Interessierte für sich umsetzen kann. Er gibt auch Hinweise über die unterschiedlichen Wege, die verschiedene Menschen bereits gegangen sind - somit erspare ich es mir selbst an dieser Stelle, diese Möglichkeiten einzeln zu nennen. Vor allem aber beschreibt er sehr gut auch die „Irrwege“ einzelner Initiativen, die letztlich wohl in eine Sackgasse führen müssen und ihr Ziel, die Freiheit und den Frieden wieder herzustellen, so vermutlich nicht erreichen können, leider!

In Deutschland (was auch immer das sein soll - es gibt verschiedene Definitionsversuche) haben wir eine riesengroße Chance: unsere Staaten wurden niemals rechtmäßig aufgelöst! Sie existieren - sind zum großen Teil lediglich „handlungsunfähig“ gestellt. Diese gilt es wohl zu reaktivieren und eine neue, solide und menschenwürdige Basis neu aufzubauen. „Deutschland“ hatte und hat als solches nie den Status eines rechtmäßigen Staates - es war ein Bund aus souveränen Einzelstaaten! Diese müssen reaktiviert und reorganisiert werden! Aber es beginnt immer mit dem einzelnen Menschen, der erkannt hat, daß er Mensch ist und dies auch wieder für sich in Anspruch nimmt!

So bleibt zum Schluß nur die Frage: bin ich selbst wirklich bereit, aus diesem destruktiven, aktuellen Firmenkonstrukt auszusteigen? Bin ich bereit, die Verantwortung für mich und mein Handeln wieder voll umfänglich zu übernehmen? Bin ich bereit, meine Augen zu öffnen, aufzuwachen und in wachem Bewußtsein mich den Realitäten des irdischen Lebens zu stellen? Bin ich bereit, meine eigenen 100% zu geben?

Wenn nicht, dann ist das Ende des „Spiels“ vermut- lich bereits festgeschrieben - es sei denn, wir würden von Außerirdischen gerettet ...

All unsere jeweiligen 100% werden wohl nur 50% des großen Gesamtkonzertes ergeben - der Rest bleibt das Vertrauen in eine göttliche höhere Ordnung, die einschreitet, wenn es „zu heiß“ für uns wird.

Und so muß sich wohl jeder Leser die Frage gefallen lassen: bin ich bereit, aus dem lang- sam immer heißer werdenden Wasser zu springen oder bleibe ich lieber wie ein Frosch darin sitzen und merke gar nicht, wie ich langsam aber sicher weich und tot gekocht werde?

Ja, es braucht viel Mut zu springen! Aber wie sagten schon die weisen Hopi-Indianer: „Wir sind die, auf die wir gewartet haben!“. „Geistige Welten“ bestätigten immer wieder: „Ihr seid die Mutigsten der Mutigen, die zu dieser Zeit auf dieser Erde sind!“. Aus „ihrer“ Sicht sind wir die Helden - mutig genug, uns einstmals auf dieses Abenteuer Erde eingelassen zu haben! Darum: erinnere Dich, wer Du bist! Ergreife Deine Macht! Erlaube Dir zu sein, wer Du in Wahrheit bist! Du bist in Wahrheit keine „Sache“, kein „Personal“ und schon gar nicht ein Sklave - Du bist ausgestattet mit sämtlichen Rechten und den entsprechenden Fähigkeiten, zu dieser Zeit an diesem Ort für die göttliche Wahrheit einzustehen und die göttliche Ordnung hier auf Erden wieder herzustellen!

Laßt es uns gemeinsam tun! Wir sind viele - „sie“ sind wenige! Wir sind die 99%! Und wir werden nicht allein sein und nicht allein gelassen werden, wenn wir im Sinne der göttlichen Ordnung handeln!

weiterführende Links:

http://bewusst.tv/freistaat-preussen/
http://freistaat-preussen.info/
http://freistaat-preussen.org/ 
http://freistaat-preussen.org/aktuelle-bekanntmachungen/101-general-anordnung
http://freistaat-preussen.org/attachments/article/104/Anordnung%20Bundeswehr.pdf 
http://www.novertis.com/ 
http://www.novertis.com/vortragstermine/

Di. 17.02. 21h13
Kommentar von Gudrun zum Artikel „...wenn Menschen aufwachen würden...“

Liebe Osira und liebe Leser dieses Weckrufs,

ich merke, mit der Veröffentlichung dieses Textes wurde von mir und durch das Einstellen somit auch von Osira ein "ganz heißes Eisen" angefaßt, ein Thema also, das immer noch in der Aufdeckung und im Lösungsprozeß steckt. Es gibt so unendlich viele Informationen dazu im Netz - und es sind teilweise sehr widersprüchliche Infos zu finden. Immer wieder stelle ich fest, daß die einzelnen Richtungen sich gegenseitig "an den Karren fahren", vehement FÜR die eigene Haltung und genauso vehement GEGEN ANDERE Richtungen eintreten. Zwar sind die grundlegenden Fakten über die BRD inzwischen allgemein bekannt, doch bei der Frage "wie kommen wir raus aus dieser Täuschung" trennen sich die verschiedenen Geister und Richtungen.

Darum an dieser Stelle mein eindeutiger Appell an alle Aktivisten: es geht nur gemeinsam! Und es geht nur mit Achtung und Respekt für die jeweils andere Sichtweise! Es bringt uns alle nicht weiter, wenn wir uns aufspalten und gegeneinander antreten! Es bringt niemandem etwas, wenn der eine dies „Hoheitszeichen“ benutzt und der andere dann wieder ein anderes und am besten der dritte noch ein selbstgebasteltes.

Genauso verhält es sich m.E. mit der "Staatsangehörigkeit": die einen pochen auf ein "Deutsches Reich" (und sind damit sofort einsortiert in der rechten Ecke) und lassen dabei auch m.E. völlig außer acht, daß es nie eine „Staatsangehörigkeit Deutsches Reich“ gab, sondern immer nur die Staatsangehörigkeit in den einzelnen, souveränen Bundes- staaten.

Wieder andere schwören sich ein auf die Verfassung von 1919 und auch sie versuchen, den Frieden wieder herzustellen, was ich total begrüße (um nichts Geringeres sollte es uns gehen!). Doch hierzu möchte ich aus dem in meinem Artikel genannten Buch von Dr. Klaus Maurer zitieren von Seite 162:

„Die ‘Weimarer Verfassung‘ von 1919 und das Diktat von Versaille“: „das Deutsche Reich wurde zur Unterordnung unter dieses Regelwerk von den Alliierten nach dem es sich aus allen besetzten Gebieten zurückgezogen hatte, durch eine Hungerblockade gezwungen.“ ... (weiter S.163): „Um die Souveränität des Deutschen Reiches und seiner Bundes- staaten aufzuheben, wurde die sogenannte ‘Weimarer Reichsverfassung‘ durchgesetzt, in dieser ‘Weimarer Reichsverfassung‘ ist explizit geregelt, daß dieses Grundregelwerk dem Versailler Diktat untergeordnet wurde.“

Eine Entlassung in die Souveränität, wie es ein wirklicher Friedensvertrag hätte beinhalten müssen, hat nicht stattgefunden! Wem ́s gefällt, sich unter ein altes Diktat zu stellen ...

Und dann haben wir ja auch noch die Verfechter des „gelben Scheins“... wobei hier schon allein die Aufmachung jeden Menschen mit gesundem Menschenverstand skeptisch machen sollte: eine BRD ohne eindeutiges Hoheitszeichen bescheinigt mir darin, daß ich „die deutsche Staatsangehörigkeit“ habe; eine „Staatsangehörigkeit“, die es in der deutschen Geschichte so niemals gab - Hitler hat sie mit seinem „Ermächtigungsgesetz“ 1933 erst eingeführt. Die Weimarer Verfassung von 1919 wurde durch einen Parlamentsbeschluß außer Kraft gesetzt und Hitler entschied, daß von nun an alle „deutsch“ sein sollten. Wohlgemerkt: es hieß nicht „Staatsangehöriger: Deutscher“, sondern „deutsch“. Die Staatsangehörigkeit in den jeweiligen Bundesstaaten wurde aufgehoben.

Seither steht in den Pässen deutscher Bürger als Staatsangehörigkeit „deutsch“. Und das darf ich mir dann auch noch für teures Geld von der BRD per „gelbem Schein“ bescheinigen lassen! Nach allem, was ich bisher herausgefunden habe, handelt es sich bei diesem „gelben Schein“ um einen großen Schwindel und noch dazu um die Bescheinigung einer Naziangehörigkeit. Na prima! Das bekommt doch gleich einenKommentar zum Artikel wunderbaren Beigeschmack, wenn wir bis heute in unseren angewandten „Gesetzen“ eine Entnazifizierung vorantreiben sollen (die bedauerlicherweise gar nicht stattfindet, weil weiterhin Nazigesetze angewandt werden!). Ein sehr aufschlussreiches Video hierzu findet sich im Kanal von Conrebbi: https://www.youtube.com/watch?v=rj2M06OqwOI

Ja also, was bleibt denn noch übrig?

Nach Dr. Klaus Maurer bleibt uns nur, auf die letzte wirklich solide und rechtmäßige Basis aufzubauen, bevor alles verbogen wurde. Die letzte Verfassung, die von den deutschen Völkern in freier Selbstbestimmung gewählt wurde, war laut meinen Informationen die von 1871. Angenommen, das ist korrekt, dann wäre das schon mal eine gute Basis, von der aus man starten könnte. Das Staatsangehörigkeitsrecht blieb darin übrigens den souveränen Einzelstaaten des deutschen Bundes vorbehalten. „Die Vergabe einer Staatsangehörig- keit konnte somit nicht durch das Deutsche Reich erfolgen, sondern nur durch einen Einzelstaat“, schreibt Dr. Klaus Maurer in seinem Buch auf Seite 162.

Angenommen, das sei jetzt die „solide Basis“, bei der man wieder ansetzen müßte, dann müßten wir uns also alle unsere Staatsangehörigkeit in einem Bundesstaat bescheinigen lassen. Das funktioniert aber nur, wenn es auch ein Staatsorgan gibt, das diese Bescheinigung ausstellen kann!

An dieser Stelle kommt ggfs. der „Freistaat Preußen“ aufs Parkett - ich sage „ggfs.“, weil ich mir nicht zu 100% sicher bin, daß das der wirklich „richtige Weg“ ist. Er klingt am plausibelsten! Aber natürlich frage ich mich da auch: was machen dann die vielen Bayern, Württemberger, Badener etc.? Und vor allem: wie sollen wir das durchsetzen „gegen“ all unsere „Gerichte“, „Ämter“, „Staatshelfer“ etc.? Muß es denn wirklich so ein Kampf sein?
Die ganz große Frage bleibt für mich bisher auch: wer erkennt das Ganze denn nun auch an? Wahrheit und Rechtmäßigkeit können noch so schön „leuchten“, wenn Lügen und Propaganda wie bisher auf der Seite des Stärkeren liegen.

Es scheint für mich nur ein Weg gehbar zu sein: daß sich alle die, die den Frieden in unserem Land erhalten und damit auch in der Welt erreichen wollen, gemeinsam dieser Aufgabe stellen! Es bringt absolut gar nichts, wenn jeder „sein eigenes Süppchen kocht“ - die Kraft muß gebündelt werden! Persönliche Animositäten müssen beiseite gelegt werden und wir müssen uns auf einen gemeinsamen Weg einigen! Nur gemeinsam sind wir wirklich stark und werden wir wohl auch nur erfolgreich sein. Mir persönlich geht es ehrlich gesagt dabei nur um ein großes Ziel: Frieden und Freiheit für alle Menschen! Welchen Namen „dies Kind“ am Ende trägt, ist mir persönlich ziemlich „schnuppe“ - wenn Frieden, Freiheit und die Akzeptanz aller Völker im Vordergrund steht, dann bin ich bereit, diesen Weg mitzugehen. Jedoch eines ist für mich auch klar: dieser Weg ist NUR mit Wertschätzung und Akzeptanz einem jeden Mitstreiter gegenüber möglich! Gewalt in welcher Form auch immer ist dabei von vornherein für mich ausgeschlossen!
Wenn Frieden das Ziel ist, muß auch Frieden der Weg sein!

Wichtiger Hinweis: 
Von sämtlichen „rechten“, rechtsnationalen und unseriösen oder gar gewaltbereiten Gruppierungen und Ansätzen distanziere ich mich hiermit ausdrücklich! Nicht mit mir! Ebenfalls untersage ich hiermit ausdrücklich die Nutzung meiner Texte oder auch von Textausschnitten im Zusammenhang mit nationalsozialistischem Gedankengut! Hier ist eindeutig meine Grenze der Akzeptanz erreicht, wenn dies, wie hiermit ausdrücklich gesagt, gegen meinen Willen und ohne mein Wissen erfolgt!

Kommentare:

  1. Danke liebe Osira, habs auch mit einer Ergänzung hier online.... Sternenlichter - Freistaat Preußen !!...wenn die Menschen wüßten, dass Sie als Sache betrachtet werden..... http://templerhofiben.blogspot.de/2015/02/2012-sternenlichter-wenn-menschen.html

    AntwortenLöschen
  2. Hinweis: selbst Angela Merkel sagte in Deutschland, gilt Deutsches Recht...., und das ist Reichsrecht..., Ihr "müsst" Euch nur einen kostenlos korrekten Ausweis besorgen, so meine / unsere Einschätzung...., kostenlose Vordrucke dazu gibt es auf www.staatenbund-1871.de

    AntwortenLöschen
  3. Ihr Lieben,

    ich möchte euch generell darum bitten, euch in dieser wichtigen Frage an den Links vom Freistaat Preußen zu orientieren, die alle oben verlinkt sind. Die sind am meisten fortgeschritten in der deutschen Angelegenheit und auch völlig seriös.

    Denn auf der Seite die Stefan angibt, wird auf den Gelben Schein verwiesen, der aber m.E. in die Irre führt, nämlich zur Zugehörigkeit zum 3. Reich. Damit möchte ich mich auch von sämtlichen rechten Inhalten distanzieren, die in diesem Zusammenhang immer wieder auftauchen.

    Gudrun hat sich eingehend mit den ganzen Zusammenhängen des Deutschen Reiches befaßt, sie kann es besser erklären und wird auch noch etwas dazu schreiben, aus Zeitgründen kann ich es erst heute abend veröffentlichen.

    Grundsätzlich würde ich mir wünschen, daß all die Gruppierungen, die für ein neues Deutschland arbeiten, sich unter einen Hut begeben, damit diese Energie klar fokussiert wird - denn jetzt ist sie noch verstreut und damit nicht kraftvoll genug.

    Herzlich Osira

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Osira deshalb ja der kostenlose Schutzbrief, ich selbst lehne den gelben Schein auch ab, da meiner Meinung nach nicht notwendig, Gerd Peifer "schwört" wieder auf den gelben Schein...., lies aber auch mal was Rica Jaschke zum "Freistaat Preußen - Thomas Mann" schreibt...., ich bekam schon mehrmals Beschwerden über den "Freistaat Preußen"....., hab den Kommentar von Rica hier eingebaut http://templerhofiben.blogspot.de/2015/02/2012-sternenlichter-wenn-menschen.html

      Löschen
    2. Kommentar von Gudrun:

      @Stefan Weinmann:
      in von Dir zitiertem „Schutzbrief“, den ich mir angesehen habe, steht „Staatsangehörigkeit Deutsches Reich“ - hierzu habe ich ausführlich Stellung bezogen in meinem hier veröffentlichten Kommentar. Diese Staatsangehörigkeit gab es nie! Und ich werde sie auch nicht annehmen. Mein Text „...wenn Menschen aufwachen würden...“ wurde auf Deiner Seite gerebloggt. Dies bitte ich zu unterlassen, da es in Deinem Kontext mißverstanden werden könnte, was ich nicht möchte. Ich bitte Dich, dies zu respektieren! Danke!

      Löschen
    3. moin liebe Christa, ja Missverständnisse gilt es auszuräumen, deshalb hier das nochmal z. K., bezügl. Staatsangehörigkeit und dem Vordruck zur BRD Abmeldung..., ich versuche Dich nachher mal kurz anzurufen, okay ?

      http://templerhofiben.blogspot.de/2014/08/soeben-per-mail-revolutionsausweis-aus.html

      LG und einen schönen Tag wünscht Dir / Euch ! Stefan

      Löschen
    4. Danke auch für die Ergänzung von Gudrun, dem ich fast vollumfänglich zustimmen kann, mit der Ausnahme / dem Hinweis, dass der Freistaat Preußen eben kein Bundesstaat ist..... LG ! Stefan

      Löschen
  4. "Grundsätzlich würde ich mir wünschen, daß all die Gruppierungen, die für ein neues Deutschland arbeiten, sich unter einen Hut begeben, damit diese Energie klar fokussiert wird - denn jetzt ist sie noch verstreut und damit nicht kraftvoll genug."

    Danke OSIRA - DAS genau ist es - die Kräfte bündeln und auf ein Ziel fokussieren.

    AntwortenLöschen
  5. ... und diesen Staatenbund 1871 Stefan kann ich persönlich schon nicht wirklich ernst nehmen, da dort ein Kommunikationsstil betrieben wird (z.B. Machtübernahme - Proklamation des Deutschen Volkes), der der Sprache der Dichter und Denker in keinster Weise Ehre erweist und den ich, bei allem Respekt, als kontraproduktiv empfinde.

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.