.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Freitag, 4. Oktober 2013

Der Neumond am 5. Oktober 2013

Gerade erreicht uns ein kräftiger CME, der vorgestern aus der Sonne auftauchte und seit gestern Abend das Erdmagnetfeld erreichte. Die schönen Polarlichter, die dadurch erzeugt werden, sind die eine Auswirkung, doch macht sich der Sonnenwind auch energetisch in unserer Psyche bemerkbar.

Die Symptome sind vielfältig, von Müdigkeit über Kopf-, Mus- kel- und Rückenschmerzen, so wie sich auch Ängste und Wut zeigen können – je nachdem, welche Blockaden noch vor- handen sind, auf denen die Sonnenenergie eine Resonanz findet. Es ist wohl am besten, achtsam zu sein und je nach Symptom zu schauen, was in uns noch geklärt sein will. Die riesige Sonnen-Eruption sah jedenfalls aus wie ein 'Wink mit dem Zaunpfahl', doch endlich lebendig zu sein, und dem Leben auf jeden Fall den Vorzug zu geben. Leider sehen das nicht alle Zeitgenossen so, doch auch sie werden von den kosmischen und Sonnenenergien immer mehr erfaßt, die nach und nach alles Dunkle ans Licht holen. 

Dies betrifft uns persönlich wie kollektiv, und besonders für Deutschland beginnt nun ein recht interessanter Monat, zudem auch ein wichtiges Jahr, in dem viele Veränderungen anstehen, weil die jetzigen Konstellationen sich auch im Solar der BRD auswirken.

Die Energien der Sonne sind gewaltig, und von der Erde aus gesehen zeigt sich das am 2. im Sonne-Pluto Quadrat, am 3. in der Sonne-Uranus Opposition, und am 12. im Sonne-Ju- piter Quadrat. Damit sind generell große Veränderungen angezeigt, eventuell auch Um- stürze, aber auch Explosionen – wie gestern in Thüringen die Gasexplosion in einem Berg- werk – doch sind auch glückliche Veränderungen möglich, die aber noch nicht sofort ein- treffen. Für Deutschland werde ich das noch ausführlicher im Solar besprechen. Auf jeden Fall macht sich global jetzt eine hohe Spannung bemerkbar, die aus dem genannten großen Quadrat abzuleiten ist. Dieser Monat ist scheinbar entscheidend, nach welcher Seite die Waage sich zunächst neigen wird.

Hinzu kommt, daß wir ab dem Neumond nun in den Wirkungsbereich der totalen Sonnen- eklipse vom 3.11. hineinkommen. Ab jetzt können eben vermehrt Symptome eintreten, die uns unser persönliches Ungleichgewicht zeigen, oder die kollektiven Versäumnisse. Die Pla- neten wirken dabei als 'Geburtshelfer' auf eine neue Ebene der Erfahrung, je nachdem wie wir das annehmen können, was zu lernen ist.

Die Spannung des großen Quadrates zeigt sich natürlich auch auf Regierungsebene, und da sind nach dieser unsäglichen Betrugswahl ganze 4 Parteien übrig geblieben, die in den Bun- destag einziehen. Nebenbei: es wurden insgesamt 64 Parteien vom Bundeswahlleiter zur Wahl zugelassen, und ich frage mich, weshalb sind die nicht alle auf den Stimmzetteln er- schienen? Zum Teil ist das regional zwar unterschiedlich, aber nicht in dieser Masse. Auf meinem Wahlzettel (S-H) standen jedenfalls nur 12 Parteien. Jetzt wurden also bundesweit Betrugsfälle und Ungereimtheiten aufgedeckt, und trotzdem geht alles so weiter? Was ist mit dem ungültigen Wahlrecht, wie das BVerfG in 2012 feststellte? Wie kann sich eine Regierung erdreisten, obwohl sie nicht befugt ist, eine winzige Änderung am Wahlrecht vorzunehmen, und dann weitermachen wie gehabt? Warum wird das nicht als Alarmzeichen wahrge- nommen?

Selbst die scheinbar Aufgeklärten haben nicht begriffen, wie hoch die Tragweite des Betrugs geht. Da gibt es einen Aufruf des Vereins für mehr Demokratie, die sitzen im 'Haus für Demokratie und Menschenrechte' in Berlin, und möchten die 5%-Klausel geändert haben.
https://www.mehr-demokratie.de/wahlrecht-aufruf.html
Welchen Sinn hat denn das, wenn das Wahlrecht ungültig ist? Zudem Wahlbetrug gelaufen ist? Wenn dieses Land nicht mal souverän ist? Da mich auch dieser Newsletter erreichte, habe ich den Herrschaften erstmal dieselben Fragen gestellt. Es ist unglaublich, welcher Informationsmangel bei vielen vorherrscht.

In den US spielen sich nun dramatische Ereignisse ab. Anscheinend wird die Regierung von den Republikanern erpresst, welche nun den Haushalt nicht absegnen wollen, weil sie gegen das neue Gesetz zur Regelung der Krankenversicherung sind. Offensichtlicher kann man seine Feindschaft zum Volk wohl kaum demonstrieren, wenn es abgelehnt wird, daß alle US- Bürger sich ärztliche Hilfe leisten können. Viele staatliche Dienststellen wurden geschlossen, die Mitarbeiter auf unbezahlten Urlaub geschickt – lange kann ein Land das nicht durch- halten. Obama bekommt nun von allen Seiten Druck: vom Kongress, vom kriegsunwilligen Militär, von der jüdischen Fraktion, den Großbankern, da wird er Stellung beziehen müssen. Aber einfach ist das sicher nicht.
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/03/wall-street-banker-setzen-obama-die-daumenschraube-an/

Aber nun machen sich anscheinend die Trucker ab nächste Woche auf den Weg nach Washington, um ihrer Forderung Nachdruck zu verleihen – und wer fühlt sich da nicht an den Film „Convoy“ erinnert? Sie haben sogar ein Manifest geschrieben, dort ist auch der Link zur Trucker-Seite RideForTheConstitution.org.
http://einarschlereth.blogspot.se/2013/09/eine-million-lkw-fahrer-in-vorderster.html
Da Wirtschaft und Handel durchaus abhängig von den Truckern sind, haben sie ein gutes Druckmittel in der Hand. Ich würde sagen, das ist mal eine richtig gute Aktion. Falls nötig, sollten wir unsere Brummifahrer schon mal mit dieser Idee anfreunden.

SP = Spiegelpunkt
Neumond am 5.10.2013
Der Neumond auf Berlin gerechnet erzählt uns, daß es um Lebendigkeit geht, um unsere Souveränität (Löwe- AC), und um die Wahrheit und Ge- rechtigkeit, die wir kommunizieren sol- len (Varuna in 12, Mond H12, Neu- mond in 3), und zwar um ein Gleich- gewicht wieder herzustellen (Neumond in Waage). Dazu sollten wir uns durch- setzen (Mars am AC) und die Angele- genheiten mit anderen bereinigen (Mars Opp. Neptun in 7 zulaufend bis 20.10.). Nur kommt die bestimmende Durchsetzung aus dem Ausland (Wid- der in 9), da werden wir herausge- fordert etwas zu tun, was im Grunde unserer friedlichen Denkweise wider- spricht (Waage in 3), unseren Zielen der Sicherheit (Stier in 10) und den nationalen Interessen (Mars Qu. Venus H10 + H3 in 4). Ebenso ist zu sehen, daß die Fremdbeherrschung das Volk in seiner Identität belastet (Skorpion in 4) und den natürlichen Ausdruck be- hindert (Pluto H4 in 5). Damit ist auch großer Verrat verbunden (Pluto im SP zu Ixion + Pholus), an den Schöpfungen der Nation. Doch es ist auch die Herausforderung für uns, den Gefühlen Raum zu geben und für die Freiheit einzutreten (Jupiter H5 in 11).

Wir sind in der Fremdbestimmung steckengeblieben (Saturn im Skorpion am IC, in Rezep- tion zu Pluto), so wie Jugendliche die nicht erwachsen sein dürfen, bzw. in einem unreifen Larvenstadium feststecken (Merkur Konj. Saturn). Dies ist unsere derzeitige Aufgabe, das Larvenstadium zu verlassen und da herauszuwachsen (Merkur + Saturn am Nordknoten). Dazu gehört jedoch auch, uns mit unserer Identität zu befassen (Venus Herrscherin des Südknotens in 4 im Skorpion), uns als Volk mit tiefen Wurzeln zu begreifen und wieder- zufinden. Die Angriffe von außen demonstrieren letztendlich, daß wir nicht im Besitz der männlichen Durchsetzungsenergie sind – aber wir sollten sie wieder annehmen, um für unsere eigene Sache eintreten zu können. Im Konflikt von Venus und Mars wird deutlich, daß Neptun wie Uranus als Rückseite fehlen: wir haben also anderen unser eigentliches Ideal von Wahrheit mitzuteilen (Neptun H8 in 7), und wir sollten auch unser Bedürfnis nach Freiheit verkünden, an die Besatzeradresse (Uranus H7 in 9).

Der Wunsch nach Freiheit wird stärker (Neumond Opp. Uranus), wird aber noch unterdrückt (Pluto Qu. Uranus). Aber das ist eben jetzt die Herausforde- rung, doch mal einen Schritt in diese Richtung zu wagen. Die Fremdbestimmung ist mit dem Bild der Freiheit unvereinbar (Saturn Quincunx 150° Uranus). Hinzu kommt die Erschwernis, daß die Bedingungen inzwischen so sind, daß wir zu Zahlungen verpflich- tet werden (Saturn H6 Konj. Merkur H2), und auch damit klein gehalten werden. Die Befreiung wäre, unsere Meinung unerschrocken zu sagen (Uranus in 9), und die Lösung liegt darin, der Öffentlichkeit die Wahrheit zu vermitteln (Neptun in 7).

Für uns persönlich können wir schauen, ob wir durchsetzungsfähig sind, und dabei nicht unsere tiefsten Bedürfnisse außer acht lassen. Unsere Beziehungen werden das deutlich reflektieren. Der Wunsch nach dem einen wahren Partner wird groß, und für einige wird es sicher Zeit, ihm oder ihr zu begegnen. Achtet auf die Muster, die sich zeigen können, denn es steht sehr viel Klärung in den Beziehungen an (Venus Qu. Mars + Neptun auf der Achse 1-7).

Es gibt noch viele Ungereimtheiten in der Geschichte des 20. Jahrhunderts, die anders verliefen, als uns mitgeteilt wurde. Eine neue Generation von Historikern ist dabei, diese Dinge aufzuarbeiten. In einem Buch von Peter Haisenko, ein Deutsch-Russe, fand ich einige Hinweise, die ein anderes Bild zeichnen: so hatte England noch vor dem WW I große Be- denken, seine eigene Wirtschaftskraft zu verlieren, wenn man das aufstrebende Deutschland nicht ausbremsen würde. Dazu muß man wissen, daß DE ein großes Eisenbahnprojekt kurz vor der Vollendung hatte: die Bagdad-Bahn. Sie würde ermöglichen, daß Öl sehr einfach auf dem Landweg transportiert werden könne. GB hatte kein großes Interesse an der Fertig- stellung der Bahn, weil es selbst auf den langsameren Seeweg angewiesen war. Es fehlte nur noch das Eisenbahnteilstück durch Serbien … und seltsam, daß genau dort das öster- reichische Thronfolgerpaar ermordet wurde, was bekanntlich den Beginn des Krieges aus- löste. Weitere Hintergründe kann man der aufschlußreichen Rede von Benjamin Freedman entnehmen, der ein Zeitzeuge war und tiefen Einblick hatte.

Man möge mir den kleinen Ausflug in die Vergangenheit verzeihen, doch ist die Wahrheits- findung wichtig für die Gestaltung der Zukunft. Dies ist nur ein kleiner Aspekt, und wir können das hier nicht erschöpfend bearbeiten. Es zeigt jedoch, daß die Beziehungen zwischen den Ländern so sehr von Konkurrenz und vielleicht auch Neid geprägt waren – und zum Teil auch noch sind – die allen Beteiligten große Verluste und Leid beschert haben. Der Kampf um Ressourcen spielt die Völker gegeneinander aus, zu verantworten von einigen wenigen Rei- chen, die ihre persönlichen Intrigen zum eigenen Vorteil spinnen.

Es wird höchste Zeit, daß wir uns das nicht mehr bieten lassen, und uns den Ideen des Ostens bzw. der BRICS-Staaten anschließen, viel mehr auf Cooperation zu setzen. Wenn wir all unsere unterschiedlichen Fähigkeiten zum gemeinsamen Wohl einsetzen, wird dies für alle Länder zu einer Win-Win-Situation. Diese Cooperation müssen wir einfordern, wenn wir die Zukunft friedlich gestalten wollen.
*

Die DWN bringt es jetzt auch, die Sternfahrt der US-Trucker nach DC:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/10/04/protest-gegen-korruption-fernfahrer-wollen-usa-lahmlegen/

Kommentare:

  1. Liebe Osira,
    ich teile Deine Empörung darüber,, daß so wenige hier in Deutschland sich wirklich für ihre Freiheit und Unabhängigkeit einsetzen, aber es gibt viel zu viele, die sich für Politik und das Geschehen in Deutschland nicht interessieren. Vor der Wahl habe ich auf anderen blogs, die sich jetzt nicht unbedingt mit zeitkritischen Themen befassen, Statements zur Wahl gelesen, das mir die Kinnlade runtergefallen ist. Der Thenor lag, na ja ich verstehe ja nichts von Politik und es interessiert mich auch nicht, aber man muß ja wählen gehen. Hallo kann ich da nur sagen. Aber das ist leider noch immer die Mehrheit. Ich hoffe, daß sich das in Kürze ändert. Aber wahrscheinlich werden viele schlaftwandeln, bis es um ihre Freiheit geschehen ist. Die Trucker finde ich übrigens großartig.
    Liebe Grüsse
    Anita

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Anita,

    Du bist ja früh wach :-) ich habe noch einen kleinen Absatz hinzugefügt, direkt unter dem letzten Bild. Hätte ich beinahe vergessen, auf die Beziehungen einzugehen, dabei ist es wichtig.

    Gute Nacht (*_*) Osira

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Osira,
    Ihr Bericht hat mir sehr gefallen, auch der kleine Ausflug in die Geschichte.
    Aber in der Geschichte müsste jeder Deutsche selbst, viel und tief graben um zu verstehen was war und was ist. Die Wahrheit die ein jeder bei dieser Suche finden würde, tut weh, wirkt aber befreiend. Nicht nur die individuelle Seele eines jeden einzelnen, würde dadurch aufgerichtet werden, sondern auch unsere Volksseele würde eine Befreiung erfahren. Dadurch wäre ein gewaltiger Schritt in Richtung Freiheit getan. Weil eine große Last, die man uns ungerechter Weiße aufgeladen hat, von unseren Schultern genommen wäre. Aber wie Anita geschrieben hat, schlafwandelt der größte Teil. Dies hat übrigens auch System und ist der Umerziehung "zu verdanken".
    Sie haben die männliche Energie angesprochen welche wieder gefunden oder erweckt werden muss. Da gebe ich Ihnen vollkommen Recht. Diese Energie wurde und wird in unserem Land unterdrückt und beschmutzt das man nur noch mit dem Kopf schütteln kann. Für mich steht außer Frage, dass die weibliche Energie absolut gleichberechtig mit der Männlichen ist und sein muss. Ich denke, dass dies auch der größte Teil der Männer denkt. Das Matchogehabe was einige Männer an den Tag legen ist eigentlich ein Gehabe was mit der Pubertät abgelegt werden sollte. Dies funktioniert natürlich nur, wenn man den männlichen Heranwachsenden auch beibringt was wirkliche Männlichkeit bedeutet. Aber diese Werteaufzeigung die ein guter Wegweiser für junge Männer wäre, ist ja aus unserer Gesellschaft verbannt wurden.
    Ohne diese weibliche Seite, die in allem wirken muss, kann es nicht funktionieren. Dies gilt aber auch für das Männliche. Diese Energien müssen wieder ins Gleichgewicht gebracht werden. Gelingt uns dies, werden wir auch wieder Männer in der Politik haben die ein Rückrat haben und Gleichberechtigung ist für solche Männer kein Wort, sondern wird gelebte Realität. Viele Frauen sehnen sich nach wirklicher Männlichkeit, dessen bin ich mir sicher. Diese Behauptung, erlaube ich mir, weil ich durch viele Gespräche mit Frauen und durch Beobachtung zu diesem Ergebnis gekommen bin. Die Gleichberechtigung, die in unserer Zeit propagiert wird, hat hauptsächlich zum Ziel, die männliche klein zu halten und somit ein gezieltes ausgeglichenes Wirken der beiden Energien zu verhindern.
    Tschüss uns alles Gute Wolf
    PS: Dies schreibe ich nicht nur, sondern Lebe es auch und gebe dies an meine Kinder weiter.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Wolf,

      danke, und ich kann jeden Ihrer Sätze unterstreichen! In einigen Artikeln und in meinem Buch habe ich das auch thematisiert.

      Ein großes Problem sehe ich darin, daß Väter oft in Konkurrenz mit ihren Söhnen sind - womit sie sich in die Kindrolle begeben - anstatt erwachsener Vater zu sein. Ein Sohn wird dadurch sehr irritiert und erhält nicht die nötige Rückenstärkung vom Vater. Ähnliches passiert häufig zwischen Mutter und Tochter. Das Dilemma ist meist, daß der Rollenkonflikt erst spät erkannt wird, wenn überhaupt. Und die Folge ist, daß viele Beziehungen an der Übertragung dieser Rollenkonflikte zerbrechen.

      Und diese bekloppte (sorry) Umerziehung der Geschlechter, die von der EU voran getrieben wird, versucht uns alle androgyn werden zu lassen, wir sollen quasi unser Geschlecht vergessen. Genauso, wie die EU möchte, daß wir alle unsere nationale Identität aufgeben. Das kann nur schiefgehen... ;-) und wir sollten alles daransetzen, uns beides zu bewahren.

      Herzlichst Osira

      Löschen
  4. Hallo,
    Das Obama Health Care Programm ist ein trojanisches Pferd.
    Es ist nicht so, dass Obama der Gute Onkel ist, der freie Gesundheitsfürsorge für das Volk will. Das sollte doch jedem klar sein. Vermutlich wird damit auch der RFID Chip verbindlich eingeführt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inzwischen ist das auch mehrfach zu mir vorgedrungen, danke

      Löschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.