.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Sonntag, 22. September 2013

Herbst Equinox 2013

Viel ist in der letzten Zeit geschehen, und es kommen Spieler auf die Bühne, die sich vorher meist bedeckt gehalten haben: sie bringen überraschende Aussagen mit ein, die den Spiel- verlauf völlig verändern. Und das gefällt den bisherigen Herrschern über das Schachbrett gar nicht.

Diese Herrscher – nennen wir sie die 'Macher' – verfolgen an- scheinend einen lang gehegten Plan, ihre NWO durchzusetzen. Sie haben, nachdem die beiden Weltkriege nicht das gewünsch- te Ergebnis brachten, das Tem- po verringert, damit wir es nicht merken. Doch ihre Schachzüge waren zuletzt auffällig, zumal sie jedesmal ähnlich vorgingen, mit den gleichen Begründungen und den gleichen Fehlern. Zu offensichtlich wird, daß ihr Krieg gegen den Terror ein erfunde- ner ist, mit dem Ziel, uns Angst einzujagen, damit wir ihren im- mer repressiver werdenden Gesetzen zustimmen.

Nun sind die Völker dabei, das perfide Spiel der Macher zu durchschauen. Und die neuen Spieler, die auf ihren Einsatz gewartet haben, überraschen mit Besonnenheit, Ethik, Mut und vor allem mit Ehrlichkeit.

Anscheinend gibt es einen Zeitplan bei den Machern, der eingehalten werden soll, denn sonst würden sie jetzt nicht so am Rad drehen. Manche munkeln, es sei ein kabbalistischer Zeitplan, der das biblische Armageddon verwirklichen soll. Nun, wer solche Gelüste hat, könnte es wesentlich weniger aufwendig haben, indem er ins Kino geht und den gleich- namigen Film anschaut. Oder einfach nochmal das Alte Testament lesen, bzw. die Johannes Offenbarung. Aber die Macher waren noch nie zufrieden, sondern eher maßlos – in ihrer Gier, in ihren kranken Vorstellungen, in ihrem Handeln. Inzwischen haben ehemalige US- Geheimdienstmitarbeiter bestätigt, daß der C-Waffenangriff eine False Flag Aktion war:
http://www.neopresse.com/politik/naherosten/eh-us-geheimdienstleute-chemiewaffenangriff-war-aktion-unter-falscher-flagge/
Interessant auch die Sichtweise eines deutschen Bloggers:
http://www.neopresse.com/politik/naherosten/grose-eile-beim-uberfall-auf-syrien-bevor-entlastende-beweise-auftauchen/

Und nun, da ihre Pläne durchkreuzt werden, neigen die Macher zu panisch anmutenden Unvorsichtigkeiten. RIA Novosti meldete heute (Fr-21.) morgen, daß die USA den Luftraum über Costa Rica für den venezolanischen Präsidenten-Jet gesperrt habe:
http://de.rian.ru/politics/20130920/266915843.html
Offenbar ruderten sie Stunden später zurück, denn der Mainstream stellt es so dar:
http://www.sueddeutsche.de/politik/praesident-von-venezuela-maduro-darf-doch-ueber-us-gebiet-fliegen-1.1776671
Allerdings fehlen Präsident Maduro und seiner Delegation noch Visa für die USA, wenn sie nächste Woche zur UN-Vollversammlung nach NY reisen, weil sie noch nicht genehmigt wurden. Geht man so mit souveränen Staaten um?

Präsident Putin hat sich als die neue, sehr stabile und integre Figur im Spiel erwiesen, wie auch sein Außenminister Lawrow. Beide gehen mit großer Sensibilität an die Syrien-Ver- handlungen heran, und beziehen sich dabei strikt auf das Völkerrecht. Die Wirkung seines Briefes an die Amerikaner hat Thierry Meyssan gut zusammen gefaßt:
http://www.politaia.org/terror/putins-offener-brief-an-die-amerikaner-thierry-meyssan/
Und während sich der Westen noch uneins ist, wie und ob Syrien angegriffen werden soll, plant Putin ganz andere, viel weitreichendere neue Schritte: auf dem diesjährigen Valdai Forum sprach er nicht nur über die neue Innenpolitk Russlands, sondern auch über seine Vision, daß die Staaten ihre Individualität und Souveränität erhalten sollen, und daß jeder Staat der das inhaltlich mittragen könne, sich freiwillig in Cooperation Russland anschließen könne. Das sind ganz neue Töne, die Idee ist revolutionär, bedingt aber auch entspre- chende Ehrlichkeit miteinander. Ein grandioser Vorstoß, der in unseren Medien ausgeblendet wird. Hier seine wesentlichen Aussagen auf dem Forum (weiter unten, scrollen):
http://de.rian.ru/trend/10_diskussionsklub_valdai_09_2013/

Falls sich jemand wundert, daß ich sehr oft russische Nachrichten verlinke: ich traue den westlichen Medien nicht mehr.

Zu Deutschland: endlich ist der Wahlkampf vorbei, der wegen dem ungültigen Wahlgesetz ohnehin die reinste Farce ist. Warum für das Herumkutschieren der Politiker im Land über- haupt Geld ausgegeben wird, um überall shake hands zu machen und ihre Lügen zu ver- breiten, ist mir sowieso schleierhaft. Offenbar wurden auch für den Wahlkampf unrecht- mäßig Steuergelder verbraten:
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/2013/09/21/verhoehnung-der-buerger-parteien-zweigen-illegal-steuergelder-fuer-wahlkampf-ab/
Interessant noch für diejenigen, die ihre Hoffnung an die neue Partei AfD gehängt haben: dort gibt es scheinbar Elemente, die uns nicht recht behagen können, falls der Weltfrieden unser erklärtes Ziel ist. So möchte ich keine Hoffnungen zerstören, aber man muß das schon realistisch betrachten. Das AfD-Mitglied Alexander Gauland gab folgendes zum besten:
"Die Deutschen haben ein gestörtes Verhältnis zur militärischen Gewalt", äußerte er in einem Medienbeitrag: "Sie betrachten sie nicht als die Fortsetzung der Politik mit anderen Mitteln im Sinne von Clausewitz, sondern als das schlechthin Böse und Falsche". Anstatt "immer von Neuem die pazifistische Melodie zu singen, wäre es klug, eine politische zu intonieren, weil eben militärische Gewalt nicht an sich schlecht, sondern nur als falsche Politik schlecht ist".
http://www.german-foreign-policy.com/de/fulltext/58685
Na vielen Dank, das hört sich eher nach alten Kamellen an, als nach neuer Hoffnung. Daß ein Politiker sich aber über die pazifistischen Neigungen des Volkes lustig macht, ist eine Frechheit sondergleichen.
*
Der Zenitstand der Sonne erreicht nun den Himmelsäquator und markiert die Jahreszeit, wo Tag und Nacht gleich lang sind. Für die nördliche Halbkugel beginnt der Herbst (0° Waage), für die südliche ist Frühlingsbeginn (0° Widder). Die beiden Äquinoktialpunkte stellen somit wichtige Übergänge dar.

Die Herbst Tagundnachtgleiche erzählt uns etwas darüber, wie sich unsere Beziehungen gestalten, und reflektieren ein Bild von dem Ergebnis, was einerseits im letzten halben Jahr von uns initiiert und erschaffen wurde, und andererseits welche Möglichkeiten es beinhaltet. Sie umfaßt von der Wirkung her das nächste Vierteljahr bis zur Wintersonnenwende. Da ist natürlich eine Menge passiert, und so dürfte sich alles das, was wir versäumt haben, in der nächsten Zeit bemerkbar machen.

Herbst-Äquinoktium 2013
Das Herbst-Equinox hat als Grundthe- ma das Empfinden, die seelische und nationale Identität, Heimat und Familie, sowie die Finanzen (Krebs-AC, Mond H1 + H2). Für uns in DE ist das ein 'karmisches' Thema, wenn man das für ein Land so sagen kann (Mond am südl. Mondknoten). Die nationale Iden- tität des Volkes hat das Bedürfnis nach Befreiung (Mond in 11), und es ist zu sehen, daß diese Freiheit bisher immer noch unterdrückt war von anderen (Saturn H7 Opp. Mond), womit auch unser Lebensausdruck eingeschränkt ist (Saturn in 5). Doch gleichzeitig be- deutet es auch, daß wir die Verant- wortlichkeit nicht mehr im Außen las- sen dürfen, sondern selbst Verantwor- tung für unser Leben übernehmen sollen (Saturn am nördl. Mondknoten). Ebenso wie die souveräne Lebensfreu- de wird auch die Gestalthaftigkeit des Volkes unterdrückt (Saturn Konj. Ve- nus, Waage eingeschlossen in 5), und unsere Sicherheit, die wir in der Wahr- heit erkennen würden (Saturn Konj. Venus H12). Diese Wahrheit soll aber ans Licht kommen, genauso wie unsere Selbstverantwortung nötig ist (Venus + Saturn am nördl. Mondknoten). Es wird also sichtbar, daß die Souveränitätsfrage hier ihren Ausdruck sucht (Sonne H4 in 5), und in den internationalen Beziehungen von Bedeutung ist (Sonne am Welt-DC 0° Waage).

Denn es ist so, daß diese schwierigen Bedingungen es uns unmöglich machen, die Bezie- hungen nach außen so zu gestalten, wie wir es wirklich möchten (Skorpion in 6, Pluto H6 in 7), einfach weil es uns bisher (seit 68 Jahren) verwehrt war, mit 54 anderen Staaten Friedensverträge zu schließen – das Besatzungsstatut erlaubt es nicht, und die USA hat kein Interesse daran, uns daraus zu entlassen. Das ist Fakt, und wir wurden von der eigenen Regierung darin belogen, daß wir immer noch nicht frei sind, bzw. das Volk wurde im Unklaren darüber gelassen, es wissen höchstens 5-10%. Die anderen 90% glauben, wir sind seit 1990 souverän. Es ist im Grunde sehr absurd, was hier gespielt wird, und die Wahrheit müßte unbedingt in die Öffentlichkeit. Es ist auch erkennbar, daß die Hoffnung auf Eigen- ständigkeit unterdrückt wird (Pluto Opp. Jupiter Mitherr 6 in 2), und daß dahinter ein hemmungsloser Verrat steht (Ixion + Pholus in Schütze eingeschlossen, im SP zu Pluto).

Die Wahrheit (Zwilling in 12 eingeschlossen) kann nur ans Licht kommen (Venus H12), wenn wir unsere Verantwortung zurückfordern (Venus Konj. Saturn H7 + H8), wie auch die Zustän- digkeit zurückführen (Jupiter Mitherr 6 in 2). Dann muß die Wahrheit artikuliert werden (Mer- kur Mitherr 12 + H5 in 5) und dann können wir neue Bedingungen schaffen (Merkur Qu. Jupiter). Auch die Durchsetzung kann unter jetzigen Umständen nicht funktionieren (Widder in 11 eingeschlossen), dazu müßte das Volk richtig informiert sein (Mars in 3 Qu. Mond). In diesem Horoskop sind tatsächlich 4 Zeichen eingeschlossen, das kommt selten vor. Das Ziel ist hier ganz klar die Befreiung (MC im Wassermann), wobei diese auch noch verhindert ist (Uranus im Widder eingeschlossen), und heraus kann die Befreiung nur über die Wahrheit, die ebenso zur Zielsetzung gehört (Neptun H11 in 10).

Für persönliche Beziehungen kann man das im Prinzip übertragen: es geht um unser wahres Empfinden, womit und mit wem fühlen wir uns wohl und angekommen? Stecken wir womög- lich in Beziehungen fest, die uns unterdrückt halten oder uns nicht gut tun? Lassen wir uns von anderen Bedingungen diktieren, oder sind wir in der Selbstverantwortung? Stehen wir zu unserer Wahrheit, und sprechen sie auch aus? Wir können davon ausgehen, daß diese Themen im nächsten Vierteljahr anstehen.

Das zweite große Thema werden die Finanzen sein, da steht großes Loslassen bevor (Mond H2 am südl. Mondknoten), und das wird von anderen Ländern und Banken (ESM) einge- fordert (Saturn H7 + H8 Opp. Mond). Diese Form von Wahrheit wird eine schmerzhafte Begrenzung sein (Venus H12 Konj. Saturn), aber es ist letztendlich das Ergebnis all dessen, was verschleppt und nicht offengelegt wurde. Vielleicht ist diese Erfahrung endlich der Im- puls für die Masse, das große Aufwachen einzuläuten. Es ist höchste Zeit dafür.

*
Hintergründe über den deutschen Rechtsstatus:
http://staatenlos.info
http://deinerechte.wordpress.com 

Siehe auch:
Die AfD-Bedrohung
http://stopesm.blogspot.de/2013/09/die-afd-bedrohung.html#.Uj5CzSSJKS4


"Deutschland ist nichts weiter als eine amerikanische Kolonie"
http://stopesm.blogspot.de/2013/08/deutschland-souveranitat-deutschland.html#.Uj5GlCSJKS4

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.