.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Freitag, 27. September 2013

Die Vorschau auf das 4. Quartal 2013

"Lieber das Schlimmste vor Augen haben, als im Dunkeln tappen," meint der praktische Sam. So möchte ich die Metapher vom Herrn der Ringe mit euch weiter spinnen, wie schon in der letzten Vorschau. Vielen von uns wird es gerade auch so gehen, wie Sam es aus- drückt – nichts ist bedrückender, als die Wahrheit nicht zu kennen.

Die Bundestagswahl vor 3 Tagen war eine ein- zige Farce. Inzwischen kommen von überall im Land Meldungen über ungereimte Vorgänge, teils fehlten Wahlzettel, oder es wurden mehr Stimmen ausgezählt als vorhanden, sehr viele mußten gar keinen Ausweis vorzeigen, und manche durften nur mit Bleistift ankreuzen. Da wird noch viel Aufklärung nötig sein, und es läuft bereits eine Petition für Neuwahlen. Das macht zwar nicht allzuviel Sinn, weil weder die eine noch die andere Wahl gültig ist, aber sie doku- mentiert, daß das Volk nicht einverstanden ist. So bleibt zu hoffen, daß die Völkerrechtler mit Durchblick diese Scheinwahl vor das höchste Gericht treiben. Wenngleich auch dieses un- gültig ist.

Immerhin wird dadurch vielen klar, daß etwas nicht stimmt, und sie werden es zum Anlaß nehmen  nachzuforschen. Dadurch wachen im- mer mehr Menschen auf, und werden zugänglicher für Argumente unseres Wissens. Und so wachsen wir zusammen zu den Gefährten, die gemeinsam die Gefahren bestehen – und das müssen wir auch, wenn das Licht und die Wahrheit siegen sollen.

An vielen Orten auf der Welt kriselt es. Was die meisten Menschen vielleicht schon ver- gessen haben ist, daß das Reaktorproblem in Fukushima noch längst nicht ausgestanden ist, im Gegenteil: einige Gebäude sind brüchig und drohen beim nächsten Erdbeben aus- einanderzubrechen, mit fatalen Folgen für uns alle. Hier sollte die Weltgemeinschaft näher zusammenrücken, d.h. Spezialisten aus vielen Ländern könnten vielleicht besser gemeinsam eine Lösung finden. Aber die Zeit drängt:
http://netzfrauen.org/2013/09/25/gefaehrlichste-moment-in-geschichte-menschheit/

Den Vogel schießt ja der neue iranische Präsident Hassan Rouhani ab: in seiner Rede vor der UNO Vollversammlung schlägt er vor, Atomwaffen weltweit abzuschaffen! Damit nimmt er sämtlicher westlichen Kritik an der iranischen Kernkraft den ganzen Wind aus den Segeln. Völlige Flaute jetzt also für die Angreifer, die gern welche wären. Und wieder einmal wird der Westen mit seinem archaischen Eroberungsdrang von der Welt isoliert.
Irans Präsident: Atomabrüstung hat höchste Priorität
http://de.rian.ru/politics/20130926/266959180.html

„Es ist leichter Halt! zu rufen, als Einhalt zu gebieten.“
Baumbart, der Baumgeist

Eine Lösung für Syrien läßt auch noch auf sich warten. Weil Russland und China sich be- ständig weigern, einen Militärschlag als Lösung zu akzeptieren, sind dem Weltsicherheitsrat die Hände gebunden – eigentlich den NATO-Ländern, die genau dies fordern. So wurden auch schon Stimmen laut, das Veto-Recht abzuschaffen – doch genau aus solchem Grund wurde das Veto-Recht damals überhaupt erschaffen, sozusagen als gegenseitige Kontrolle der Weltmächte, und das ist auch gut so.
Hollande gegen Anwendung von Vetorecht bei Abstimmung zu Syrien im Weltsicherheitsrat
http://de.rian.ru/security_and_military/20130924/266943169.html

„Du kommst nicht vorbei!!!“
Gandalf


In der Lineargraphik seht ihr den Verlauf der Planeten in diesem Halbjahr. Für das 4. Quartal ist die untere Hälfte relevant.

Linearkalender 2. Halbjahr - click größer

Wir befinden uns nun wieder direkt vor 2 Finsternissen, die bekanntlich starke energetische Kräfte freisetzen, und Prozesse in Bewegung bringen, die sonst stagnieren. Es können dabei Dinge ans Licht geholt werden, die in Vergessenheit gerieten, dazu gehören auch verdrängte Emotionen. Persönlich ist man betroffen, wenn eine Finsternis eigene Planeten oder Achsen in einem Orbis von ca. 3° berührt (ein größerer Orbis wirkt auch, aber schwächer). Grund- sätzlich wirken die Eklipsen bereits 4 Wochen im voraus, und gelten jeweils bis zur nächsten, also etwa ein halbes Jahr. Mehr über die Wirkung der Finsternisse:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2010/12/die-wirkweise-der-eklipsen.html

Mondfinsternis penumbral (Halbschatten) am 19.10. auf 25° Waage-Widder um 1h37 MESZ
Dies ist eine MoFi 'light', aber auch nicht zu unterschätzen. Es geht hier sehr um das Aus- balancieren der Kräfte und den Einsatz von Kräften, genauso wie um Diplomatie und Ver- handlungsgeschick. Da die Herrscher beider Zeichen, Venus und Mars am 28.09. ein Qua- drat bilden, sind sie nicht im Einklang sondern in höchster Spannung, und so geht es auch um die Frage von Krieg oder Frieden. Auf Beziehungen übertragen dürfte es eine entschei- dende Zeit sein, wie miteinander umgegangen wird. Vor einer Mondeklipse ist es immer gut sich zu erden, zB Gemüse essen, das unter der Erde wächst. Es muß mit Zeitgenossen gerechnet werden, die ihre Gefühle nicht unter Kontrolle haben.

Sonnenfinsternis total am 3.11. auf 11° Skorpion um 13h51 MEZ
Diese Sonneneklipse hat es aus verschiedenen Gründen in sich, was ich jeweils noch de- taillierter beschreiben werde. Wir werden wahrscheinlich mit weitreichenden Konsequenzen konfrontiert, von allem was wir bisher ausgeblendet haben, das gilt auch kollektiv. Die SoFi im Skorpion bringt tief Verdrängtes hoch, und heftig aufsteigende Emotionen können den Geist verdunkeln. Es wird viel ums Loslassen gehen, und einige Türen werden endgültig ge- schlossen. Vor einer Sonnenfinsternis soll man die Sonnenkräfte stärken, zB mit Zitrus- früchten und Vitamin D.

Oktober
Er beginnt gleich mit Trara, was gut mit unserer Regierung zusammenhängen kann. Sie könnte versucht sein, Vorstellungen durchzusetzen (Sonne Qu. Pluto am 2.10.), die jedoch gleich wieder ad absurdum geführt werden (Sonne Opp. Uranus am 3.10.), und das zum Geburtstag der BRD. Da Pluto und Uranus nun beide rückläufig ← die BRD-Sonne kreuzen, wäre eine grundlegende Erneuerung fällig. Ob das durchgesetzt werden kann, hängt viel davon ab, wer alles aufsteht und die Wahrheit berichtet, und wer entsprechende Konse- quenzen zieht. Der Wandel passiert nicht von allein! Wir sind alle aufgerufen, Konstruktives dazu beizutragen.

Am 5. ist Neumond auf 11° Waage, und auch hier geht es um innere wie äußere Balance. An diesem Tag haben wir auch ein Quincunx (150°) zwischen Saturn und Uranus, also eine Krise zwischen Unvereinbarkeiten. Da dies das 2. Quincunx des Zyklus ist, sollte die Krise zu meistern sein. Ab jetzt kommen wir in den Wirkungsbereich der SoFi, und es wäre am besten, vorher alles geregelt zu haben. Am 12. besteht die Neigung zu Unvorsichtigkeit und Übertreibung (Sonne Qu. Jupiter) doch sind auch glückliche Ereignisse möglich. Am 15. wechselt der Mars → Jungfrau, so ist nun in vielen Bereichen Detailarbeit angesagt.

Der 19. bringt uns die Mondeklipse mit starken Bereinigungsenergien (Mars Opp. Neptun am 20.), auch die Woche vorher ist die starke Wirkung gegeben, in allen Bereichen Feng Shui -mäßig aufzuräumen. Am 21. wird Merkur ← rückläufig auf 18° Skorpion; ab jetzt sollte man mit wichtigen Verträgen noch warten. Die Sonne wechselt am 23. → Skorpion. Am 29. besteht erhöhte Unfallgefahr (Merkur Konj. Saturn), auch sollte man genau überlegen, was man sagt oder zusagt.

November
Er beginnt mit einem Überraschungseffekt (Sonne Quincunx Uranus, Uranus Qu. Pluto am 1.11.), und am 3. findet dann die totale Sonneneklipse statt (in D nicht sichtbar). Es wäre gut möglich, daß an diesem Wo'ende Bankentüren zuklappen (SoFi Konj. Saturn), aber das muß ich mir noch genauer ansehen. Am 6. sollte man sich nichts Wichtiges vornehmen; es könnte schiefgehen (Sonne Konj. Saturn), doch wer gut vorgearbeitet hat, könnte auch Lorbeeren einstecken. Am 7. wird Jupiter auf 20° Krebs rückläufig ← sodaß die Möglichkeiten der Expansion erstmal zum Stillstand kommen. Am 10. wird Merkur wieder direkt → auf 2° Skorpion, nun läßt sich wieder vorausplanen.

Der 12. ist ein wunderbarer Tag, Dinge gelingen zu lassen (Sonne + Mond Trigon Jupiter). Am 13. wird Neptun direkt → auf 2° Fische, wo er übrigens von Oktober bis Dezember weilt, d.h. in dieser Zeit werden wahrscheinlich die Konkurse ansteigen, wie auch die Flüchtlings- ströme. Deshalb, weil 2° Fische ein Neptun-Saturn Gruppenschicksalspunkt ist. Der 15. kann sich für Beziehungen schwierig gestalten, man fällt leicht in Beziehungsmuster oder deckt solche auf (Venus Qu. Uranus, Konj. Pluto), und vor Manipulation oder Festhalten sollte man sich hüten. Der 17. bringt uns den Vollmond auf 24° Skorpion-Stier. Die Sonne wechselt am 22. → Schützen, und nun beginnt die hoffnungsfrohe Zeit. Am 24. sollte man sich keinen Illusionen hingeben, ist eher ein Tag zum meditieren oder einen schönen Film ansehen (Sonne Qu. Neptun). Der 28. morgens ist ein sehr guter Tag zum Verträge schließen, oder es sich einfach gut gehen zu lassen (Merkur Trigon Jupiter, Venus Opp. Jupiter).

Dezember
Dieser Monat beginnt mit dem 1. Advent, und der 3.12. läutet mit dem Schütze-Neumond auf 10° endgültig die Vorweihnachtszeit ein. Merkur wechselt am 5. → Schützen und bringt mehr Optimismus in die Gedanken – und nicht den Nikolaus vergessen (Mond Konj. Venus :-)! Der Mars wechselt am 7. → Waage, wo er sich nicht gerade wohlfühlt, muß er doch diplomatisch bleiben. Die 2. Woche dürfte ohne Komplikationen verlaufen. Am 17. ist Vollmond auf 25° Schütze-Zwilling, also direkt auf dem GZ, und ab jetzt beginnen die heiligen Tage – es wäre gut, sich dann nicht mehr in den weihnachtlichen Einkaufstrubel zu begeben, sondern in die Stille und Kontemplation. Nichts ist wichtiger, als in dieser Zeit Gott im Herzen nahe zu sein.

Am 21. wechselt die Sonne → Steinbock, es ist Wintersonnenwende, und wie man diesen Tag lebt, ist schon maßgeblich für das kommende Jahr. Die Venus wird auf 28° Steinbock rückläufig ← und so sind Liebesangelegenheiten in den nächsten Wochen aufzuarbeiten. Der Weihnachtsabend dürfte harmonisch verlaufen (solange man nicht schlecht drauf ist), aber am 25. morgens zündet man besser keine Kerzen an, auch keine Nebelkerzen, es besteht Brandgefahr, auch wieder am Abend (Mars Opp. Uranus). Der 29. eignet sich gut für klärende Gespräche, aber auch für die Entwicklung neuer Ideen – man muß nur Klarheit und Spontaneität unter einen Hut bekommen (Merkur im Steinbock Qu. Uranus). Der 30. über- rascht nochmal mit neuen Entwicklungen (Sonne Qu. Uranus).

Am Silvestertag die Kinder und Jugendlichen lieber nicht mit Feuerwerk allein lassen, es be- steht erhöhte Unfallgefahr (Merkur Konj. Pluto Qu. Mars). Besser vorher mit ihnen reden, es diesmal vielleicht anders zu gestalten: zB das Geld, was man für Feuerwerk ausgegeben hätte, einem Kindergarten oder Jugendheim spenden? Oder einer Familie, die es braucht? Es gibt viele Möglichkeiten, andere glücklich zu machen. 

*


Sam: „Das ist wie in den großen Geschichten, Herr Frodo. In denen, die wirklich wichtig waren. Voller Dunkelheit und Gefahren waren sie, manchmal wollte man das Ende gar nicht wissen. Wie könnte so eine Geschichte gut ausgehen? Wie könnte die Welt wieder so wie vorher werden, wenn so viel Schlimmes passiert ist? Aber letzten Endes geht auch er vorüber, dieser Schatten, selbst die Dunkelheit muss weichen...
 
Ein neuer Tag wird kommen und wenn die Sonne scheint, wird sie umso heller scheinen. Das waren die Geschichten, die einem im Gedächtnis bleiben, die irgendwas zu bedeuten hatten, selbst wenn man noch zu klein war um sie zu verstehen... Aber ich glaube, Herr Frodo, ich versteh jetzt, ich weiß jetzt, die Leute in diesen Geschichten hatten stets die Gelegenheit umzukehren, nur taten sie es nicht. Sie gingen weiter, weil sie an irgendetwas geglaubt haben.“

Frodo: „Woran sollen wir glauben, Sam?“

Sam: „Es gibt etwas Gutes in dieser Welt, Herr Frodo. 
Und dafür lohnt es sich zu kämpfen.“

Eine wichtige Ergänzung zur Vorschau ist hier:
http://2012sternenlichter.blogspot.de/2013/10/die-mondfinsternis-am-19-oktober-2013.html

Kommentare:

  1. Ein schöner, poetischer Artikel (Seufz !)
    Meinen allerallerherzlichsten Glückwunsch an Nina und ihren Mann -
    das Leben hat sie ja schon zusammengeschweißt.
    Ein schönes Hochzeitsfest wünsche ich Euch,

    Liebe Grüße,
    Katinka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katinka, danke schön, das hatten wir.. :-)

      Nachdem ich die letzten 2 Tage nur mit Vorbereitungen, Hochzeitstorte (bis in die Nacht..) zugange war, hatte Nina heute ihren großen Tag, und bin auch erst seit eben zurück.

      Deshalb war ich auch 2 Tage nicht online (oh Wunder ;-) aber nun lese ich mich wieder ein, und bin ab morgen wieder voll da. Anrufe und Mails werden sobald als möglich beantwortet!

      Herzlichst Osira

      Löschen
  2. Danke OSIRA,
    da hast Du eine sehr schöne Inspiration gehabt
    die Herr-der-Ringe-Weisheit so mit einzubeziehen.

    Mal sehen wie die Menschen hier aufwachen und das auch kund-tun.

    Ich habe vor über 3 Jahren für Deutschland mal eine Vision gehabt,
    dass Deutschland Vorreiter für die ganze Welt sein wird und sah dazu
    ein Land des Erblühens, des Miteinanders, der Natur und der Lebens-Freude.
    Jetzt bin ich sehr gespannt auf Dein BRD-Solar.

    Liebe Grüße

    MariaGabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe MariaGabriela,

      vielleicht ist es so, ich sehe auch Gründe die dafür sprechen, aber es wird auch viel Erwachen und Erneuerung aus dem Osten, hauptsächlich Russland kommen. Z.B. wurden auf dem Valdai- Forum wegweisende neue Ideen besprochen, und überhaupt streben die BRICS-Staaten eine neue Zusammenarbeit an, auf vielen Ebenen. Der Westen wird vor die Wahl gestellt werden, entweder eine zeitlang 200 Jahre zurück katapultiert zu werden, oder sich friedlich anzuschließen...

      Herzlichst Osira

      Löschen
  3. ... und durch die aktuellen Diskussionen im deutschen Fernsehen
    möchte ich auch gerne mal darauf hinweisen,
    dass meine Geburtsstadt Kassel z.B. eine 1100jährige Geschichte hat.
    Die BRD ist also nur ein ganz klitzekleiner Teil der Deutschen Geschichte,
    wird aber so bewertet, als wäre DAS das einzig Wichtige für die Deutschen und deren Position in der Welt.

    Vielleicht hast Du OSIRA ja auch noch Lust und freie Kapazität ein Solar auf Deutschland/Deutsches Reich/... zu machen für 2013/14 - ein Vergleich der beiden ist möglicherweise interessant.

    Herzensgrüße

    MariaGabriela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, ich bin seit geraumer Zeit so zwischendurch dabei, mich in die deutsche Geschichte zu vertiefen (hab früher mit Vorliebe nur engl. + franz. Geschichte gelesen, ups), und werde mich noch entsprechend aufs Radix Deutsches Kaiserreich vorbereiten. Das erfordert eben noch Zeit...

      Es geht hier weniger um Lust - die hab ich - als um die Feststellung, welche Reichs- oder Staatsgründung denn nun wirklich für uns zuständig ist. Das ist bei dem Wirrwarr von völkerrechtlichem Durcheinander ziemlich schwer - und deshalb schreibe ich auch erst darüber, wenn ich etwas Genaueres darüber sagen kann.

      LG Osira

      Löschen
  4. Liebe Osira,

    ja, da heisst es dann Geduld, Geduld, ...
    doch dafür
    lohnt es sich zu warten :).

    Ganz lieben Dank an Dich

    MariaGabriela

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.