.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Montag, 9. Januar 2012

Vorschau auf das 1. Quartal 2012

Hört ihr das laute Kreischen der Säge, mit der am Stuhl des Bundespräsidenten gesägt wird? Die Unerbittlichkeit, mit der dies getan wird, und die Mißgunst, Selbstgerechtigkeit und Häme, die sich da plötzlich aus allen Ecken ergießen, verursacht Übelkeit, jedenfalls bei mir. Die Schimpfe zieht sich quer durchs Volk, man drängelt sich förmlich, wer nochmal drauf- schlagen darf.

Das ist ein eklatantes Beispiel für grassierende EP - Emotio- nale Pest, wie Wilhelm Reich sie vor 70 Jahren schon be- nannte, mit den eindeutigen Symptomen von übler Nachre- de, Moralismus, parteiliches Politikantentum, Mobbing, Diffa- mierung und soziale Isolation. Es sind die Inhalte der Büchse der Pandora, die geöffnet wurde und nun auf unserem Staatsoberhaupt lasten. Dieser eignet sich mit seiner Sonne in 12 auch wunderbar als allgemeine Projektionsfläche, auf die jeder Meckerer seine eigenen Schatten werfen kann. Wenn alle Volksschafe das tun, so ist die Herde wieder weiß, und in der Mitte steht ein von allen isoliertes schwarzes Schaf. Ohne Frage hat Christian Wulff in seiner Zeit als Ministerpräsident von Niedersachsen seine Fäden in der Hannover-Con- nection gesponnen. Das wird man bei vielen Politikern finden, die eng mit der Wirtschaft verstrickt sind, und ich will das beileibe nicht entschuldigen.

Doch hat er einen entscheidenden Fehler gemacht: er hat sich mit den Medien angelegt, die bekannterweise von jenseits des Atlantiks gesteuert werden. Und dort kennt man kein Pardon, auch nicht für einen Präsidenten, wenn man sich ihrer Macht in den Weg stellt.

Interessant ist die Vorgehensweise: man pocht auf Pressefreiheit, die der Präsident ver- hindere – und das ist eine Lachnummer, denn es gibt einen größeren Haufen von Informationen, die die Presse zurückhält, als was sie von sich gibt. Die Dunklen wollen zeigen, wo der Hammer hängt, und das geschieht bei ihnen selten ohne triftigen Grund. Das Volk wird indessen von den wahren Problemen abgelenkt, und fällt zu großen Teilen drauf rein.

Ich möchte einen anderen Blick aufzeigen: das Finanzsystem des Westens steht seit längerem auf der Kippe, und die Tricks die man aufbringen muß, es zu erhalten, werden mühseliger. Alle bisherigen politischen Maßnahmen haben im Grunde versagt, und wenn nicht bald etwas geschieht – im Sinne von Mißbrauch der EZB als dauerhaft druckender Geldesel – dann bricht das System, was anscheinend doch verhindert werden soll.

Die Lage ist so: Sarkozy und Monti wollen Euro- Bonds, Draghi würde das auch abnicken; die einzige die sich quer stellt, ist Frau Merkel, wie auch Bundesbankpräsident Weidmann. Hier muß man ihre Hartnäckigkeit loben, aber es ist eh schon zu spät, um Bremsen anzuziehen. Was also liegt da näher, als die sturen Deutschen zu schwächen – und wie macht man das? Indem man den Bundes- präsidenten der Lächerlichkeit preisgibt. Schwäche das Staatsoberhaupt, und du schwächst das ganze Land. Ihr kennt das vom Schachspielen: wenn der König umfällt, ist das Spiel zuende. Die Befehle dazu kommen jedenfalls von der unsichtbaren Elite im Hintergrund – und im Vollmond-Artikel wies ich bereits darauf hin, daß diese Mächte die Regierung kippen könnten, denn der Krieg um Macht ist jetzt in vollem Gange.

Auf dieser höchst unerfreulichen Grundlage dürfen wir das nächste Vierteljahr betrachten. Die Frage ist, ob es den Scheinriesen gelingt, den vorgezeichneten Prozeß des Finanz- crashs noch aufzuhalten, wie lange noch, und ob nicht vielleicht die Märkte dazwischen funken. Zitat aus DiePresse.com vom 17.02.2009:

"Die europäischen Banken sitzen derzeit auf 16,3 Billionen Pfund (18,2 Billionen Euro) giftiger Wertpapiere. Demnach seien derzeit rund 44 Prozent aller Vermögenswerte der europäischen Banken “faul” oder unverkäuflich und könnten für das EU-weite Bankensystem ein “systemisches” Risiko bedeuteten. Das geht aus einem Papier der EU-Kommission hervor, auf das sich die britische Tageszeitung “Daily Telegraph” beruft…”
http://diepresse.com/home/wirtschaft/boerse/453406/182-Billionen-Euro-faule-Werte-vergiften-europaeische-Banken

Diese Wertpapiere, die nichts mehr wert sind – also Klopapier – werden virtuell hin und her geschoben, und das seit mindestens 3 Jahren. Hinzu kommt die unübersehbare Menge an CDS-Papieren. Sobald hier größere Forderungen auf Auszahlung gestellt werden, fällt das System in kürzester Zeit. Das weiß die EU-Kommission, und drängt deshalb auf Euro- Bonds, die alle betroffenen Völker in die Zahlpflicht nehmen – auch deshalb soll der ESM auf Jahres- mitte vorgezogen werden.

Im letzten Artikel von Jim Willie, den ich sehr schätze und den man sich nicht entgehen lassen sollte, schildert er die Probleme der COMEX, an der die Edelmetallpreise festgelegt werden, mit der Divergenz von Papiergold- und physischem Goldhandel. Und höchst interessant ist der Hinweis, daß ein anonymer 'guter' Investor nun einige solvente Käufer gefunden hat, die bereit sind, einen wesentlich höheren Preis für physisches Gold zu zahlen, als die COMEX vorgibt – so will diese Gruppe erreichen, daß der wahre Goldpreis sich endlich zeigt und abhebt, was dem Goldkartell die Macht nehmen würde. Wohlgemerkt, es geht da um Milliardenbeträge, und so finden jetzt auch positive Vorbereitungen statt.
COMEX Teil-1    COMEX Teil-2

Die Konstellationen der nächsten 3 Monate

Januar
Vollmond am 9.01. auf 18° Steinbock-Krebs
Er liegt auf der Pluto-Knotenachse und bringt die Machtthemen in Resonanz
Venus Trigon Saturn am 13.01. auf 29° Wassermann-Waage
Liebe und Werte können sich kurzfristig stabilisieren
Merkur Konjunktion Pluto am 13.01. auf 7° Steinbock
Machtworte werden gesprochen, Probleme mit Verkehrsstaus
Venus Konjunktion Neptun am 13.01. auf 29° Wassermann
Visionen von bedingungsloser Liebe wollen geträumt sein; Vorsicht vor Illusionen; Werte können sich auflösen
Venus → Fische am 14.01.
Die Liebesenergie wechselt zur Hingabe
Venus Konjunktion Chiron am 16.01. auf 2° Fische
Schmerz will durch Liebe geheilt werden; schmerzhafte Verluste
Sonne Quadrat Saturn am 19.01. auf 29° Steinbock-Waage
Etwas wird zuende gebracht; Vorsicht vor Überlastung; einen Gang runterschalten
Sonne Quadrat Jupiter am 22.01. auf 1° Wassermann-Stier
Glücklicher Überschwang in der Handlungsweise; Vorsicht vor Übertreibung
Neumond am 23.01. auf 2° Wassermann
Mars ← rückläufig am 24.01. auf 23° Jungfrau
Ab jetzt ist Mars nicht in seiner vollen Kraft und muß evtl. aufarbeiten
Merkur Quadrat Saturn am 27.01. auf 29° Steinbock-Waage 10h20
Kommunikationsmöglichkeiten sind erschöpft, rien ne va plus (nix geht mehr)
Merkur → Wassermann am 27.01. 19h12
Neue Kommunikationsmöglichkeiten, aufgeschlossenes Denken
Merkur Quadrat Jupiter am 29.01. auf 2° Wassermann-Stier
Guter Tag für Vertragsabschlüsse, wenn alles rückhaltlos geklärt ist

Die Klärung der momentanen Machtfragen könnten einiges verschieben, aber bis Monatsmitte scheint alles noch stabil zu sein. Erste Finanzeinbrüche oder Konkurse können sich um den 16.01. zeigen. Ab 24. sollte man wegen der Mars-Rückläufigkeit nichts Neues starten, die Pläne sollten reifen und überarbeitet sein, bis Mars im Mai wieder durchstartet.

Februar
Venus Opposition Mars am 02.02. auf 22° Fische-Jungfrau
Starke Liebesanziehung, trotzdem vorsichtig bleiben, da Mars nicht in seiner vollen Kraft
Neptun → Fische am 03.02.
Für die kommenden 13 Jahre bleibt Neptun in seinem eigenen Zeichen, und wird alles auflösen, was der Direktive des Himmels nicht entspricht
Saturn ← rückläufig am 07.02. auf 29° Waage
Bis 25.06. wird Saturn nochmals aufrollen, was in Kommunikation und Verträgen nicht gestimmt hat
Vollmond am 07.02. auf 18° Wassermann-Löwe
Venus → Widder am 08.02.
Die Liebesenergie wandelt sich in Spontaneität
Venus Konjunktion Uranus am 10.02.
Überraschungen in der Liebe und Finanzen
Merkur → Fische am 14.02.
Romantik in der Kommunikation; ganzheitliches Denken ist gefragt; Vorsicht vor unklaren Aussagen
Venus Quadrat Pluto am 15.02. auf 8° Widder
Ungestüme Liebe wird in emotionale Tiefen geworfen; loslassen, nicht klammern; große Verluste möglich
Merkur Konjunktion Chiron am 16.02. auf 4° Fische
Heilung in die Kommunikation bringen; Verträge und Abmachungen erleiden schmerzhaften Rückschlag
Sonne Trigon Saturn am 18.02.
Ein Tag der Ausgewogenheit und Ruhe
Sonne → Fische am 19.02.
Sonne Konjunktion Neptun am 19.02. auf 0° Fische
Guter Tag für Visionen und Meditation; reale Vorhaben könnten platzen
Neumond am 21.02. auf 2° Fische
findet auf GSP Saturn-Neptun statt, löst die ersten Konkurse aus
Merkur Opposition Mars ← am 23.02. auf 17° Fische-Jungfrau
Hitzige Diskussion; Streit über unvollständige Arbeit
Sonne Konjunktion Chiron am 24.02. auf 5° Fische
Guter Tag für Heilungen; Schmerz kann sich zeigen

Zu Monatsanfang könnte man das Gefühl bekommen, wir sitzen jetzt endgültig alle in einer Badewanne (Neptun → Fische), und hinter uns wurde die Tür abgeschlossen, also es kommt keiner mehr raus (Saturn ← ). Bei einer neuen Liebe geht es hoch her, wird aber das Gefühl nicht los, Mann will oder kann noch nicht so recht (Mars ← ). Vom 10. bis 16. dürfte es Turbulenzen auf dem Finanzmarkt geben. Der Neumond am 21. löst dann die erste Konkurswelle aus, die heftige Debatten nach sich zieht.

März
Merkur → Widder am 02.03.
Gespräche wollen jetzt schnell und direkt geklärt sein
Sonne Opposition Mars am 03.03. auf 13° Fische-Jungfrau
Spontane Handlung; Vorsicht vor Übergriffen; besser nicht zu schnell fahren
Venus Opposition Saturn am 04.03. auf 28° Widder-Waage
In Liebe und Finanzen wird Verantwortung gefragt; Verluste und Abweisung möglich
Merkur Konjunktion Uranus am 05.03. auf 3° Widder
Schnelle Entschlüsse und Umdenken; vorsichtig fahren
Vollmond am 08.03. auf 18° Fische-Jungfrau
Merkur ← am 12.03. auf 6° Widder
Abmachungen und Verträge werden überarbeitet, besser keine neuen abschließen bis Anfang April
Jupiter Trigon Pluto am 13.03. auf 9° Stier-Steinbock
Gute Wirtschaftskonsolidierung, gute Gründerzeit (nur Mitte März)
14.03.: Venus Trigon Pluto, Konjunktion Jupiter, Trigon Mars, Mars Trigon Pluto auf 9°
Alle 3 bilden heute ein großes Trigon in den Erdzeichen, eine tolle Zeit eine dauerhafte Liebe zu beginnen
Merkur ← Konjunktion Uranus am 18.03. auf 4° Widder
Unliebsame Überraschungen; Vorsicht im Verkehr und Kommunikation
Sonne → Widder am 20.03.
Mars ← Opposition Chiron am 22.03. auf 7° Jungfrau-Fische
Alter Schmerz will aufgearbeitet werden
Sonne Konjunktion Uranus am 24.03. auf 4° Widder
Plötzlicher Handlungsumschwung; neue Ereignisse; Lage kann sich plötzlich ändern
Sonne Quadrat Pluto am 29.03. auf 9° Widder-Steinbock
Wichtige Entscheidungen stehen zwingend an

Zu Monatsbeginn gibt es viel Streit und Auseinandersetzungen, mit größeren Verlusten, was so manche unüberlegte Handlung nach sich zieht. Vom 12. bis 14. sehr kurze schöne Zeit mit excellenten Möglichkeiten. Ab 18. überschlagen sich dann die Ereignisse, alles kommt anders. ;-) In diesem 1. Quartal dürften wir die Anfänge des kommenden Niedergangs sehen, die ab Mitte Februar richtig einsetzen. Nutzt den Januar, um Dinge zu ordnen und vorzubereiten. Zwischendurch gibt es doch auch immer wieder Lichtblicke, die man am besten mit lieben Freunden verbringt.

Kommentare:

  1. Danke für die Einstimmung auf`s nächste 1/4 Jahr.
    Es regnet in WI,und mein Fahrrad im Keller fängt an,Wurzeln zu schlagen.Doch wie heißt es so schön:Kommt Zeit,kommt Rad,und vielleicht ist es ja geputzt ;-))

    LG Rolf

    AntwortenLöschen
  2. Möchte mich ganz herzlich für diesen und alle vorherigen Artikel bedanken. Ich fiebere den Erläuterungen geradezu entgegen.
    LG Eve

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Osira !
    Das hat sicher eine Menge Arbeit gemacht -Danke !
    Der Herr Wulf hat bei einer Tagung am Bodensee durchblicken lassen das er im Hinblick auf jüngerer Generationen den EFS Rettungsschirm wohl nicht unterschreiben würde!
    Damit ist er wohl den Finanzgewaltigen ein Dorn im Auge geworden !
    Die wissen alle von seinen "Leichen im Keller" !
    Diese Schlammschlacht erinnert mich ein wenig an den
    "Skandal" mit Dominik Strauss-Kahn-Wer nicht spurt oder aus der Reihe tanzt wird verleumdet und es sickern eben "Schweinereien" an die Presse durch !
    Zu den faulen Papieren !
    Es sollen laut einiger Internetseiten weltweit sogar
    630 Billionen an faulen Krediten und 1 Trillion Euro
    an CDS(Credit-default-swaps)=Kreditausfall-
    versicherungen herumliegen !
    Alles liebe Gottfried

    AntwortenLöschen
  4. Treffend formuliert, wie immer!
    Danke für Deinen Weitblick!

    Ganz liebe Grüße aus Wien!

    Tina

    AntwortenLöschen
  5. Ihr Lieben, danke für euer Feedback.
    Ja, wenn Herr Wulff wirklich gesagt hat, daß er den EFSF nicht unterschreibt, dann wurde er zum 'medialen Abschuß' freigegeben.

    Wieviel CDS-Papiere im Umlauf sind, kann wohl nur geschätzt werden. Diese virtuelle Dunkelziffer ist ein Bild, eine Entsprechung für all das Wertlose, dem sinnlos hinterhergejagt wird. An dem Punkt, wo dies nicht mehr aufrecht erhalten werden kann, werden sie zur Realität und brechen kollektiv in die Zeit herein, in Form von grandiosen Verlusten. Ich kann nur hoffen und wünschen, daß ein gutes neues Finanzsystem in der Warteschleife steht, das weitsichtige Menschen vorbereitet haben.

    Herzgrüße Osira

    AntwortenLöschen
  6. Danke schön für Deine Zeitqualitäts- Vorhersage. Sehr interessant.

    AntwortenLöschen
  7. Wie immer herzlichen Dank liebe Osira
    Liebe Grüsse
    Anita

    AntwortenLöschen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.