.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv unten links ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Freitag, 1. Oktober 2010

Das 'Recht auf Gewalt'

Vom Wesen und Handeln her bin ich eigentlich kein Rebell. Meine Steinbock-Sonne ist eher zurückhaltend und nach Klarheit strebend, mein Löwe-AC strahlt innere Ruhe und Wärme aus, und meine Fische-Venus hat ein Herz für alle Benachteiligten. Doch wenn Ungerechtigkeit auf die Spitze getrieben wird, dann kann ich schon mal im Denken rebellisch werden - und das Artikulieren von Mißständen, das Aufzeigen von Schattenthemen wird dann zu meiner Passion (siehe auch mein Buch).


Die Mißstände in unserem Land haben ein Maß erreicht, an dem man etwas tun muß. Es gibt fast keinen Bereich mehr, der einwandfrei funktioniert (fällt euch einer ein?) und die Mitglieder der Bundesregierung versichern uns dauernd und lächelnd, daß alles in Ordnung sei. (°_°) Die abhängigen Bertelsmann-gelenkten Medien stoßen einmütig ins gleiche Horn, während die Bevölkerung am Aufwachen ist, sich im Net über die wahren Hintergründe informiert und anfängt, die Zusammenhänge zu begreifen. Was sich breit macht, sind Ohnmacht, Zorn und Fassungslosigkeit. Wer die Kommentare unter der normalen Berichterstattung liest, erhält ein aufschlußreiches Bild von der derzeitigen Verfassung des Volkes. Und die kann man auf einen Nenner bringen: WIR haben die Nase gestrichen voll.

Wir sind konsterniert über interne Machenschaften der Regierung, die hinterrücks geheime Verträge mit der Atomlobby schließt; über das Verlängern der Reaktorlaufzeiten; über haltlose und unqualifizierte Diskussion der Atommüll-Entsorgung; über eine Gesundheitspolitik, die einfach nur krank macht; über die 'Bildung' unserer Kinder, die nur auf Leistung getrimmt ist und das Wesentliche nicht lehrt; über die systematische Ausgrenzung und Verarmung von ALG2-Empfängern, welche nur Spaltung im Volk verursacht; über eine Familienpolitik, die versucht, Kinder noch früher aus ihrer so wichtigen Mutterbindung zu reißen; und über die Machtdemonstration der Regierung bei Stuttgart 21,  die sich 'das Recht zur Gewalt' (O-Ton Angie) vorbehält.

An dieser Stelle horche ich auf, hier wird es brenzlig für uns. Wenn der Staat vom Recht auf Gewalt spricht, was er der Exekutive falsch verstanden entnimmt, dann kippt hier etwas Entscheidendes. Wer immer noch glaubt, er lebe in einer Demokratie, soll auf die nächste große Demo gehen. Längst sind wir in der Diktatur angekommen, die sich noch scheut, sich diesen Namen zu geben, spätestens seit dem Lissabon-Vertrag. Am Tag der Unterzeichnung haben die Abgeordneten des Bundestages unser Grundgesetz verraten - leichtgläubig, naiv und ohne den Vertrag zu lesen, der das EU-Recht seitdem über das GG stellt.


Pech gehabt? Haben wir nicht lange genug Pech gehabt? Auch die permanente Wiederholung unserer Schuld am WW2 trägt eher zur seelischen Lähmung des Volkes bei, anstatt zu deren Erneuerung. Eine neue Initiative zeigt deutlich, daß es nicht nur mir so geht: http://www.wir-treten-zurueck.de Hier wird die Regierung von den Unterzeichnern zum Rücktritt aufgefordert, mit allen Konsequenzen. Sicher wird die Regierung dem nicht nachkommen; aber die Initiative zeichnet ein deutliches Bild von der Empörung des Volkes, diese Vorgehensweisen nicht mehr mittragen zu wollen.

Keine konkrete Lösung, zugegeben, aber ein Anfang, wie ich meine. Ein entschlossener und friedlicher Anfang vom Beginn der Transformation für dieses Land. Ein inzwischen ausgebeutetes Land, das schon ironischerweise 'Schland' genannt wurde. Das 'Deut(en)' fehlt, das Deuten der Zeichen, wann es genug ist. Wie immer ist es unsere Wahl. Gefragt sind jetzt Kommunikation, Entschlossenheit und Kooperation. Wir müssen die geschaffene Spaltung überwinden, indem wir uns zusammentun und auch zusammenhalten. Friedlich versteht sich, weil niemand ein Recht zur Gewalt haben kann - diese Einsicht haben wir der Regierung voraus. Und nur so können wir ihr erfolgreich begegnen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.