.
"Jedes Volk existiert solange auf der irdischen Ebene, bis es seine Aufgabe gelöst hat. Einzelne können scheitern, doch ein Volk nie."
Rudolf Steiner

.
Bitte beachtet die neuen Nutzungshinweise für diese Website, mit denen sich jeder Leser einverstanden erklärt!
Wichtige Artikel sind hier direkt verlinkt
, und im Archiv rechts ist noch mehr zu entdecken:
Das Jahreshoroskop 2015 *** Die Jahresvorschau 2015 *** Das Äquinoktium 2015 ***
Das Jahreshoroskop 2016 *** Die Jahresvorschau 2016 ***
Grundlagen Radixdeutung *** Transite *** Rückseitendeutung *** Combindeutung *** Wirkweise der Eklipsen
Kleinplaneten: Quaoar *** Sedna *** Orcus *** Eris *** Varuna *** Ixion
Asteroiden: Ceres *** Vesta *** Kentauren: Chiron *** Chariklo *** Pholus *** Nessus
Mythen: Die Rückkehr des Königs *** Zorn des Poseidon *** Inanna's Abstieg in die Unterwelt *** Lilith 1 *** Lilith 2
Ursache und Lösung von: Angst und Schmerz *** Wut *** Depression *** Heilungsübung Selbstliebe *** Karmische Lösung
Thema Schuld: Die Ursachen von Tätern und Opfern/1 *** Schuld und Urteil/2 *** Die Macht der Vergebung/3
Wirtschaftskrise und Planetenzyklen: Dynamik *** Saturn-Pluto *** Saturn-Neptun *** Saturn-Uranus *** Jupiter-Saturn *** Pluto-Uranus
Planetenzyklen: Pluto-Uranus Quadrat *** Saturn-Pluto Rezeption *** Neptun-Saturn Quadrat ***
Staaten im Wandel: Österreich *** Schweiz *** Spanien *** Griechenland *** Ungarn *** England *** Libyen *** Frankreich *** Belgien *** Ägypten *** USA *** Niederlande *** Italien *** Tunesien *** Portugal *** Polen *** Irland *** Schweden *** Tschechien *** Iran *** Israel *** Palästina *** Liechtenstein *** BRD 1949 *** CH-Update *** Russland *** Zypern *** Israel-Update *** Türkei *** Ukraine
Länder-Combin: Israel-Iran *** Israel-Palästina *** USA-Russland 1 *** USA-Russland 2 *** BRD-USA *** BRD-Russland
Verträge-Combin: BRD-ESM *** GG-ESM
Die Bedeutung von: EU-Vertrag *** EFSF *** ESM *** Rechtschreibreform
Die Bedeutung von: EZB *** Bundestag *** UNO *** NYSE *** FED *** NATO 1 *** NATO 2 *** NATO-Update
Parteien: PIRATEN *** LINKE *** GRÜNE *** SPD *** AfD *** CDU
Währungen: Schweizer Franken *** Dollar-Update *** Euro-Update *** Goldstandard-Aufhebung *** Goldstandard-Update ***
€uro-kompatibel? GR + PT *** IT + ES *** A + IRL *** DE *** NL *** FR *** USA + $ *** GR + €-Update ***
Regionalversorgung: Sterntaler-Projekt ***
Videos: Imagine *** No more trouble *** Change Is Gonna Come *** Dear Woman *** Reise durch das Universum
Vorschau: 1. Quartal 2016 *** 2. Quartal 2016 ***

Auf diesem Blog wird nicht mehr gepostet, bitte weiterlesen auf http://sternenlichter2.blogspot.de/

Sonntag, 15. August 2010

Astrologische Jahresvorschau 2010


Die großen Zyklen - Kardinale Klimax / Saturn-Uranus Opposition / Pluto-Saturn Quadrat / Pluto-Uranus Quadrat / Neptun-Chiron Konjunktion / Jupiter-Uranus Konjunktion / Venus-Mars Zyklus

Wenn wir in das Neue Jahr hineinschauen, dann geht es nicht darum, Ereignisse vorher zu sagen – das geht auch gar nicht, denn Ereignisse stehen immer in vielen ineinander greifenden Zusammenhängen. Aber wir können aus dem Lauf der Planeten bereits Rückschlüsse ziehen, eine grobe Richtung erahnen, welche Energien uns begleiten, unterstützen und herausfordern, und was diese Energien letztendlich bewirken wollen. So ist die Astrologie wesentlich komplexer und tiefgründiger, als sie uns in den Medien vermittelt wird. Es ist eher ein Phänomen dieser Zeit, sie sogar ins Lächerliche zu ziehen. Doch wissen nur Wenige, daß es bis vor 150 Jahren immer einen Lehrstuhl für Astrologie gegeben hat, auch hier in Deutschland, der dann unter den Auswirkungen der sogenannten Aufklärung weichen mußte. Seit 30 Jahren erfährt die Astrologie einen neuen Aufschwung, wohl mitbegründet durch die Suche der Menschen nach neuen Wegen und neuen Lösungen für unsere heutigen Probleme.  


Ein Thema, das viele interessiert ist, ob wir aus der Krise heraus sind oder noch nicht. Ich möchte dazu sagen: wir haben erst von der Vorspeise gekostet. Die finanzielle Krise, in der die ganze Welt verstrickt ist, ist nur die Spitze des Eisbergs von Problemen auf anderen Ebenen, die bisher verdrängt oder verschoben wurden. Dazu gehören in erster Linie die sich zuspitzenden Polaritäten von Arm und Reich, das Flüchtlingsproblem von Ländern, in denen Zwang und Unterdrückung ausgeübt wird, und die Auswirkungen von Korruption, die viel breiter angelegt sind, als uns allgemein bekannt ist. Wichtig wäre für uns alle zu wissen, wie wir realtiv heil aus der Krise herauskommen – aber dazu muß sie auch erst in ihrem vollen Umfang verstanden sein.

Die großen Zyklen – Kardinale Klimax    
Die großen Planetenzyklen beeinflussen nicht nur das Einzelschicksal, sondern sie initiieren auch die gesellschaftlichen Veränderungen. Und wir befinden uns in einer Zeit, in der einige große Zyklen sich gegenseitig auf den Prüfstand stellen. Das Ergebnis wird – wie auch immer – bahnbrechend für die Menschheit sein, weil eine große Konstellation von äußeren Planeten sich langsam aber sicher auf wichtigen Stellen im Tierkreis positioniert: den beiden mundanen Achsen. Das sind der Welt-Aszendent, markiert durch den Frühlingspunkt 0° Widder, und der Weltmeridian 0° Steinbock. Wenn äußere Planeten sich auf diese Achsen bewegen, dann betreffen die Auswirkungen die gesamte Menschheit. Und dieser Fall wird in den nächsten 2 Jahren eintreten, wenn sich die sogenannte 'Kardinale Klimax' bildet, das T-Quadrat zwischen Pluto, Uranus und Saturn, welches zeitweilig durch Jupiter begleitet wird.

Saturn/Uranus-Opposition
Saturn steht für die Tradition, das alte System, das nun langsam ausgedient hat, weil es dem Wohl der Völker nicht mehr entspricht. Saturn fordert aber auch, Verantwortung zu übernehmen, für das Wohl der Menschen, der Tiere und der Natur. Uranus dagegen steht für Aufbruch, Neues, Freiheit und Revolution. Diese beiden pendeln seit Nov. 08 in Opposition, somit kämpft das Alte gegen das Neue. Dieser Zyklus begann 1989, als beide in Konjunktion Ende Schütze und Anfang Steinbock standen, also auch damals den Weltmeridian berührten.
   
Wir wissen, daß damals die sozialistischen Regime zusammenbrachen, und da der Steinbock auch für Regierungen steht, kann man sich vorstellen, daß die Regierungen nun dahingehend überprüft werden, ob sie auch wirklich zum Wohle der Völker handeln. Da viele von ihnen das nicht tun, können wir davon ausgehen, daß es noch manche Überraschungen in puncto Regierungswechsel geben wird. Denn auch das kapitalistische System wird nun hinterfragt, und bei der nächsten Opposition, die am 26.04. stattfindet, werden die Gegensätze deutlicher werden. Die letzte von 5 Oppositionen ist am 26.07. auf 0° Widder und Waage. Dies wird auch Partnerschaften betreffen, und wer nicht wirklich zusammen paßt, wird neue Wege gehen. Dies betrifft alle, die Planeten oder Achsen in der letzten Dekade Fische und Jungfrau haben, sowie in der ersten Dekade Waage und Widder.

Pluto/Saturn-Quadrat    
Saturn bildet jetzt gerade das 2. Quadrat zu Pluto, der Anfang Steinbock steht, und läßt die Situation eher so aussehen, als ob sich die Fronten noch verhärten. Pluto steht für den tiefgreifenden Wandel, von dem das Alte nicht verschont bleibt. Noch versuchen die etablierten Systeme, mehr Macht auszuüben in dem Sinne, daß bestehende Mauern zwischen Menschen verstärkt werden. Doch es geschieht eine Transformation, die äußerlich kaum sichtbar, aber für viele fühlbar ist. Das letzte Quadrat ist am 21. August auf 2° Waage/Steinbock, betrifft also diese Zeichen besonders, wenn man ganz am Anfang des Sternzeichens geboren ist. Bis zum Spätsommer müssen wir also damit rechnen, daß die Etablierten in ihren Widerständen verharren werden.

Pluto/Uranus-Quadrat    
Dieses Jahr wird das Quadrat zwischen Pluto und Uranus noch nicht exakt, es nähert sich im Sommer nur auf 3°, wir werden also höchstens die Vorboten dieser Energie spüren, die einer aufgeheizten Erneuerungsdynamik entspricht, überall dort, wo vorher zementiert wurde. Im Juni/Juli 2011 nähert sich das Quadrat auf 1° genau, und erst der Sommer 2012 wird eine sichtbare Kraft entfalten, das Alte hinwegzufegen, wenn der Aspekt exakt wird. Dies wird dann auch unsere Regierung betreffen, weil das Quadrat Gradzahlen berührt, auf dem die Sonne und das MC des Wiedervereinigungs-horoskopes der BRD stehen.

Neptun/Chiron-Konjunktion    
Wir haben seit 1 Jahr noch eine bedeutungsvolle Konstellation: Neptun bildete das ganze Jahr mit Jupiter und Chiron eine Konjunktion im Wassermann. Neptun, der für das Allumfassende steht, bereitet somit den Boden für das kommende Neue, das seit vielen Jahren schon neue Wege geht. Chiron ist ein Kleinplanet zwischen Uranus und Saturn, er ist der Lehrer und Heiler unter den Planeten; einer, der Brücken vom Alten ins Neue baut. So enstehen fast unbemerkt alternative und feinstoffliche Heilweisen, die wir in Zukunft brauchen werden, weil sie viel besser vom Körper angenommen werden. Doch können auf der Negativseite des Neptun auch Illusionen entstehen, und mit Jupiter im Bunde wurde im letzten Jahr Vieles unbedenklich aufgebläht, so spekulierten die Banken einfach im gewohnten Stil weiter; vielleicht sogar erst richtig, aus Angst, ihr Geld zu verlieren. Doch Jupiter, der Glücksbringer, hat zu Jahresbeginn diese Konstellation verlassen – die Illusionen platzen, und zurück bleibt Enttäuschung, Verlust oder Ohnmacht. Wir können nur weiterhin Brücken bauen für Menschen, die mutlos wurden. Denn hilfreich wirkt dieser Aspekt nur dann, wenn wir in bedingungsloser Liebe handeln. Dies betrifft alle mit Planeten oder Achsen in der letzten Dekade Wassermann, Löwe, Stier und Skorpion.

Jupiter/Uranus-Konjunktion
Doch gibt es natürlich auch Lichtblicke in diesem Prozeß, den wir alle irgendwie zu spüren bekommen. So finden gleich 3 Konjunktionen von Jupiter und Uranus statt: am 8.06. auf 0° Widder, am 19.09. auf 28° Fische und am 4.01.2011 auf 27° Fische. Diese beiden Planeten verstehen sich prächtig, weil das Neue hier fördernde Unterstützung mit Erfolg erhält. So ist damit zu rechnen, daß sich im Sommer bahnbrechende Erfindungen und Entwicklungen zeigen, wie auch langersehnte Durchbrüche, die jedoch noch von der hemmenden Wirkung Saturns aufgehalten werden. Erst zu Beginn 2011 können sie sich durchsetzen, so können endlich neu entwickelte Konzepte auf vielen Ebenen installiert werden. 
 
Venus/Mars-Zyklus    

Neue Projekte sollte man in diesem Jahr am besten erst im Mai starten, weil der bis März rückläufige Mars anzeigt, daß Vieles noch der Überarbeitung bedarf. Ab Mai kann die Energie dann frei fließen. Die Venus ist von Anfang Oktober bis Mitte November rückläufig – eine Zeit zum überprüfen, wie und wo wir Liebe investieren, und was wir zurück bekommen. Der letzte Venus/Mars-Zyklus begann im Juni 2009 auf 14° Stier, ein Zyklus also, in dem es um beständige und sinnesfreudige Liebe geht. Dieser Zyklus kommt jetzt 'zur Blüte', in der Opposition am 27.01. auf 10° Löwe/Wassermann, eine gute Zeit also für eine tragende Partnerschaft, in der Lebensfreude und Freiheit ihren Raum bekommen. Doch sollte man sich auch hier Zeit lassen bis Mai, was große Entscheidungen betrifft oder weitreichende Projekte, weil der Mars bis dahin noch die Lage sondieren muß. Der nächste Zyklus der beiden Liebesplaneten beginnt am 20.08. auf 13° Waage – eine gute Zeit für neue Projekte oder Beziehungen, in denen Harmonie und Leidenschaft gefragt ist.

Fazit
Wir werden in diesem Jahr die alte Strenge genauso zu spüren bekommen, wie erste Ausblicke auf neue Entdeckungen und Durchbrüche, und auch revolutionäre Aspekte werden sich in den Anfängen zeigen. Die beste Revolution jedoch ist die, die sich im Inneren vollzieht, indem wir Altes loslassen und das Neue willkommen heißen; indem wir verzeihen und lieben, wo immer es uns möglich ist. Die Wandlung in uns selbst ist letztendlich diejenige, die sich im Außen vollziehen wird – und es liegt an uns, wie wir unsere Welt gestalten wollen.

*

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Kommentare sind in diesem Blog nicht mehr möglich.
Bitte auf Sternenlichter 2.0 kommentieren

Hinweis: Nur ein Mitglied dieses Blogs kann Kommentare posten.